PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Saarkohlenkanal - Canal des Houillières de la Sarre



Gernot Menke
29.08.2008, 22:40
Hier noch ein paar Bilder, die keine eigenen Urlaubserinnerungen sein sollen, sondern gemacht wurden, um die markantesten Stellen des Saarkohlenkanals festzuhalten. (Das oberste Bild stammt von 1999, die anderen aus dem Jahr 2006)

Schappes
11.03.2009, 18:23
Hallo zusammen,
ich hab da mal etwas zu dem Thema gelesen, noch gar nicht lange her. Der Kanal fliesst auch am/oder über dem Stockweiher/Etang du Stock vorbei. Und da der Kanal sehr viel Wasser benötigt, kann es passieren, dass die Boote dort öfters auf dem Trockenen sitzen.
Aber trotzdem, immer eine Reise wert, denn am Stockweiher und am Kanal entlang kann man herrliche Schlemmertouren unternehmen mhhh.

es grüsst freundlich der schappes

Schappes
11.03.2009, 20:08
Hallo zusammen,
jetzt hab ich s wieder im Hirnkasten gefunden...
der Saar-Kohle-Kanal läuft quasi durch den Stockweiher/Etange du Stock durch.

Der Stockweiher ist als Speichersee für den Saar-Kohle-Kanal angelegt worden. Und wenn dann dort Wasser auf Grund z.B. hoher sommerlicher Temperaturen oder anderen Gründen gebraucht wird, dann wird es einfach aus dem See gepumpt. Obwohl die Seefläche von ca. 700 HA wirklich gross ist, könnte der Wasserspiegel, bei vollem Pumpeneinsatz, um täglich 6 cm abgesenkt werden.

es grüsst freundlich der schappes

Ernst
11.03.2009, 22:50
Hallo Gernot, Bild 1 + 2 zeigen doch bestimmt die Werft in Wittring oberhalb der Schleuse.
Oder liege ich falsch ?

Gruß Ernst

Gernot Menke
11.03.2009, 23:46
Hallo Ernst,

genau die Werft ist es - eine andere Werft an dem ganzen Kanal - außer natürlich der in Hanweiler - gibt es meines Wissens auch nicht.

Vielleicht ist die Bezeichnung Werft etwas übertrieben. Eigentlich ist es ja nur ein Trockendock. Ich hatte damals nicht den Eindruck, daß hier mit Hochdruck gearbeitet wird. Als ich da war, war weit und breit niemand zu sehen.

Leider ist der ursprüngliche Text zu den Bildern beim Übertragen ins neue Forum verlorengegangen, weil ich ihn an die Bilder angehängt hatte. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich sonst noch dazu angemerkt hatte. Früher gehörte das Dock einem Anton Gollo - aber das ist lange her (1982). Auf einem kleinen Schildchen habe ich 2006 irgendeinen französischen Namen gelesen.

:wink: Gernot

bajitox2
12.03.2009, 15:00
Hallo,

Fahren da heute auch noch Schiffe oder nur noch Privatskipper?

Gruß Bernhard

Ernst
12.03.2009, 15:53
Ja da fahren vereinzelt noch "Spitze" .

Gruß Ernst

KarlOtto
05.05.2010, 21:19
Einige Impressionen von der Saar/Saarkanal bei Saargemünd in Frankreich. Penichenfriedhof

Gernot Menke
05.05.2010, 22:52
Das ist kein Penischen-Friedhof, sondern die Werft Wirotius in Hanweiler!

Hier liegt immer so einiges rum. Da sind doch schmucke Schiffe dabei! Ich könnte mir vorstellen, daß einige davon wieder als Freizeitschiffe in Fahrt kommen oder zum Wohnschiff werden. Und die Werftbesitzer besitzen ja auch ein paar frachtfahrende Penischen, die irgendwann auch mal auf Helling müssen und dann dort auf einen freien Platz auf der Helling warten. Das ist mitnichten alles Schrott, wie man auf dem ersten Bild ja auch sieht.

:wink: Gernot

Ernst
05.05.2010, 22:58
Hallo Gernot, wo Du Recht hast hast Du Recht. :super:

Gruß Ernst:wink:

Unregistriert
06.05.2010, 09:55
Ja da fahren vereinzelt noch "Spitze" .

Gruß Ernst

Da fahren leider keine Spitzen mehr, nur noch yachten.Der Kanal ist zu sehr verschlammt,dass noch ein beladenes Schiff fahren könnte. Der französische Staat lässt alles vergammeln.Schade! Der Kanal war vor 30 Jahren mal mein Arbeitsplatz.Aber das ist lange her! Möchte mich noch das interessante Forum bedanken.


Gruss von einem ehemaligen Saarschiffer

KarlOtto
06.05.2010, 16:45
Zumindest einige liegen da schon seit Jahren und der Zahn der Zeit nagt gewaltig daran. Aber ich finde es auch um jedes Schiff schade, das wirklich nicht mehr in Fahrt kommt.

Gruß
KO

Norbert
09.09.2015, 00:19
Hier noch ein Link zum Saar-Kohlen-Kanal (http://saarlandbilder.net/canal_houilleres/index.htm) - Canal des Houillières de la Sarre.
Dort gibt es Informationen zum Kanal und den Schleusen. Von der Nr. 1 bei Kerprich-aux-Bois in :f: bis zur untersten Saarschleuse Kanzem :d_bund: