PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sperrtor Hitzacker



leyanis
26.09.2015, 15:24
Hallo Leute

Hier ein Bild vom Spertor in Hitzacker an der Elbe bei Kilometer 523.
Bei Elbe-Hochwasser wird es geschlossen, um die Stadt Hitzacker zu schützen.

Es grüsst euch Michael.:wink:

Hein Mück
26.09.2015, 17:15
Moin,

durch dieses Sperrtor mündet die Jeetzel in die Elbe. Da die Jeetzel häufig gleichzeitig mit der Elbe Hochwasser führt, ist es nicht damit getan, dieses Tor zu schließen, um das Elbehochwasser von der Stadt fernzuhalten. Vielmehr muss das Wasser der Jeetzel bei geschlossenem Tor in die Elbe gepumpt werden, damit die Altstadt nicht Land unter melden muss. Dafur wurde am anderen Ende der Altstadt ein Siel mit Pumpwerk gebaut.

Die ganzen Hochwasseranlagen in Hitzacker wurden vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz und nicht vom Bund errichtet. Daher stört mich etwas der Bundesadler in der Deutschlandflagge des Beitrages #1.

Tschüss
Hein Mück

leyanis
26.09.2015, 17:26
Habs geändert, Michael

Keimy
21.07.2016, 19:01
Guten Tag an alle Leser.

Es mußte erst ein Extrem-Hochwasser passieren, damit sich die Bewohner der Stadt Hitzacker dazu durchringen konnten, mal was gegen die Hochwasserfluten zu tun . All die Jahre zuvor, wurde das Überfluten der Stadt in Kauf genommnen .

Nun aber ist der Hochwasserschutz mal richtig durchgeführt worden . Richtig Klasse das Ganze .

MfG Keimy