PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herner Meer



leyanis
27.02.2016, 15:15
Hallo Leute

Heute war ich am Herner-Meer, es liegt am Rhein-Herne-Kanal bei KM 38 - 40.
Es beginnt im Oberwasser der Schleuse-Herne-Ost und geht bis zum Castroper-Jachthafen.
Mit einer länge von 500 m und ca. 250 m breite ist es eine schöne Wasserfläsche.
Im Sommer ist hier viel los, Schwimmer, Angler und sogar Camper kann man hier antreffen.

Es grüßt euch Michael.:wink:

Norbert
27.02.2016, 19:27
Der gelbe Turm zwischen den Bäumen ist die "Käsestange" ein Kunstwerk aus dem Kulturhaupstadtjahr 2010.

Das ganze lag früher am Herner Zweigkanal (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?8471-Herner-Zweigkanal)

leyanis
28.02.2016, 09:48
Hier ein paar Bilder von der "Käsestange" am Herner Meer. Gruß Michael.

Mittelpoller
28.02.2016, 10:12
Hallo zusammen, seit wann gibt es die Bezeichnung "Herner Meer" ? Ich kenne den Hafen Herne, den Zechenhafen "Friedrich der Große", den Zechenhafen "König Ludwig", den Monopolhafen (Yachthafen), die Aral-Bunkerstation und die Lange Spundwand, wo wir mit dem Schleppkahn manchmal bis zu 6 Wochen (zu meinen Ärger in den Sommerferien) auf die Berlin-Reise gewartet haben. Auf der Castroperseite (Bladenhorst) war der "Rucksackhafen". Gruß Mittelpoller :tongue2:

Ernst
28.02.2016, 11:13
#3
...für das Geld hätte man auch etwas vernünftiges, zu Gunsten der Schiffahrt, bauen können !!!

Gruß Ernst

Jürgen F.
28.02.2016, 13:03
Mir ist der Ausdruck "Herner Meer" auch nicht bekannt. Datteln ist klar, aber Herne?

Gruß Jürgen

wesaria
28.02.2016, 13:12
Hallo !
"Rucksackhafen" bezieht sich darauf, weil dort, vorwiegend Weserschiffe, lagen,
und das Reisegepäck der Weserschiffer, in der damaligen Zeit, der Rucksack war.
weiterhin ein Gut`Fahrt
wünscht Ernst !

Mittelpoller
28.02.2016, 13:36
Hallo wesaria, dass ist so richtig, es lagen dort immer Schleppschiffe der "BMSAG" oder WTAG und der Bahnhof Castrop-Rauxel war nicht soweit weg. So hat der Hafen den Name " Rucksackhafen" im Volksmund bekommen, alles von Opa gelernt. MfG Mittelpoller

Norbert
28.02.2016, 13:55
Ich hab hier eine Karte etwa ca 1914. Da ist das Ende des Herner Zweigkanals zu sehen. Ebenso die Schleusen VI und VII. Interessant ist das westlich der Schleuse VI der Stadthafen Recklinghausen noch fehlt.

Navico 2
29.02.2016, 12:27
Hallo zusammen, seit wann gibt es die Bezeichnung "Herner Meer" ?

Moin Mittelpoller,
Herner Meer kenn ich auch nicht.
Ist wohl neu erfunden von User leyanis.
Rucksackhafen ist mir von meinem Vater bekannt; weil die Liegestelle in einem Rucksack oder Hafendreieck lag.
Von den "Weserschiffer" als Rucksackhafen bezeichnet kann so nicht sein. Es sind auch andere Schiffer damals mit dem Rucksack unterwegs gewesen, wie zum Beispiel mein Vater und der war bei der K.V.A.G.
Der Rucksackhafen ist mir auch bekannt, mein Bruder und ich haben da an Land immer mit anderen Schifferkindern gespielt.
Lang genug haben wir da immer mit dem Schleppkahn gelegen.:wink:

Gruß Manfred

Friedhelm L.
29.02.2016, 12:50
Hallo Manfred,

die Bezeichnung Herner Meer gibt es tatsächlich, siehe hier: http://www.kulturkanal.ruhr/herner-meer.

für die verlinkte Seite übernehme ich keine Haftung

Gruß
Friedhelm

(http://www.kulturkanal.ruhr/herner-meer)

Navico 2
29.02.2016, 13:27
Hallo Friedhelm,
na gut,
aber dieses ist eine neue Bezeichnung aus der "Neuzeit".
Wie schon Mittelpoller erwähnte und auch viele andere Schippers vielleicht auch,
haben "Herner Meer" zum ersten mal gelesen.
In meiner akiven Zeit habe ich diese Bezeichnung nur gehört,
und ich bestimmt tausend mal durch die Schleuse VII zu Tal und zu Berg durch
und oft in Herne "an der Spundwand" gelegen.

Ende 1960 auch bei ARAL gebunkert, aber Herner-Meer nie gehört.
Vielleicht erst benannt, als Essen Kulturhauptstadt war.

Gruß Manfred

Friedhelm L.
29.02.2016, 13:38
Hallo Manfred,
so ist das eben heutzutage, öfter mal was Neues erfinden, nur um interessant zu wirken. So z.B. auch der berühmte Coffee to go. Vielleicht wird eines Tages auch noch die Loreley umgetauft.

Gruß

Friedhelm

Norbert
29.02.2016, 14:41
Hallo Manfred und Friedhelm L,

seit Jahren wird das Image des Ruhrgebiets aufpoliert. Die Region steckt mitten im Struckturwandel, als 2010 das Ruhrgebiet / Stadt Essen Kulturhauptstadt war, hat man dies als Gelegenheit zur Präsentation genommen. Es gab bekanntlich viel Kultur und Kunst (Käsestange usw.) und auch neue Namen die sich einprägen sollen. Den Namen Herner Meer kannte ich früher auch nicht, aber öfter mal was neues.


Gruß Norbert

Norbert
29.02.2016, 14:46
Manfred fast vergessen,


...und ich bestimmt tausend mal durch die Schleuse VII zu Tal und zu Berg durch
und oft in Herne "an der Spundwand" gelegen.....

Der Begriff Schleuse VII den du wie selbstverständlich verwendest und die alten Fahrensleute sofort wissen was gemeint ist, ist vielen jüngeren nicht mehr wirklich geläufig.

Grüße von Schleuse IV

Norbert

leyanis
29.02.2016, 17:49
Hallo Manfred den Namen habe ich nicht erfunden, es zeigen auch die Strassenschilder zum Herner Meer.
Ich will Dich nicht schocken aber es gibt auch ein Dattelner Meer . MFG Michael:wink:

Navico 2
29.02.2016, 18:05
Hallo leyanis, das ist mir bekannt so wie das nasse Dreieck.

Hallo Norbert,
Schleuse VII hab ich bewusst geschrieben, es sollen die "alten Bezeichnungen" nicht bei den "heutigen neumodischen Kram":pfeif: unter gehen.

Gruß Manfred

Dalben
29.02.2016, 18:36
Moin in die Runde,

wo hier die Schleusen mit den alten Schleusen Nr. gefallen sind, kann mir bestimmt jemand auch meine Aufstellung ergänzen, ggf. berichtigen.


Schleuse 1 Duisburg-Meiderich Km 0,82
Schleuse 2 Oberhausen Km 5,68
Ehemalige Schleuse die dann 3 sein müsste in Essen-Dellwig Km ??
Schleuse 4 Gelsenkirchen Km 23,32
Ehemalige Schleuse die dann 5 sein müsste in ?? Km ??
Schleuse 6 Wanne-Eickel oder Crange Km 31,3
Schleuse 7 Herne-Ost Km 37,1

Besten Dank für die Hilfe

Gruß Wolfgang

Navico 2
29.02.2016, 18:56
Da können wir helfen, Wolfgang.
Schleuse III war Essen-Dellwig
Schleuse V ist Wanne - Eickel
Schleuse VI war Herne West.

Schleuse III und Schleuse VI wurden wegen Bergwerkschäden und Kanalverbreiterung abgebrochen oder nicht mehr erneuert.

Gruß Manfred

Norbert
29.02.2016, 19:23
Hallo Wolfgang,

das BSF ist gut sortiert, hier findest du Fotos und Info zu den Alte RHK Schleusen (http://www.binnenschifferforum.de/forumdisplay.php?1289-Alte-Schleusen-des-RHK)

Gruß Norbert

Dalben
29.02.2016, 19:58
Moin Manfred,

danke für die schnelle Hilfe, sowie den Verweis auf die Schleusen.

Die Lage der Schleuse 6 konnte ich dank Norberts Ausführungen und der Schautafel ermitteln.
Die Km von Essen-Dell habe ich nun auf 12,4 – 12,9 eingestuft.

Kommen die Km hin?

Danke und Gruß Wolfgang

Navico 2
29.02.2016, 20:23
Wolfgang, das kommt hin.
Aus dem WESKA von 1981, Schleuse Essen - Dellwig Km 12,67 bis 13,12

Gruß Manfred

Norbert
29.02.2016, 20:26
Laut WESKA 1962 "Doppelschleuse" Essen-Dellwig (III) KM 12,67 - 13,12
Länge 165m Nutzbreite 9,80m
Länge 165m Nutzbreite 9,80m

z.z. Hubhöhe = 3,20m

Bundesbahnbrücke Borbeck - Bottrop KM 13,03

Navico 2
29.02.2016, 20:32
Hallo Norbert,
dann ist die Schleuse Essen - Dellwig 1981 Breiter geworden.
Bei mir steht; Breite 10,00 m und Länge 165 m Nordschleuse.:confused1:
Das macht wohl die Erderwärmung :hupf:
Von einer Doppelschleuse ist nichts zu lesen, aber ich weiß genau, das alle Schleusen, außer Schleuse I (DU-Meiderich) Doppelschleusen waren.

Gruß Manfred

wesaria
01.03.2016, 10:17
Hallo Manfred !
Die Bezeichnung "Rucksackhafen"soll so in Ordnung sein. Aber ich habe wohlwissend, vorwiegend
Weserschiffe u. Weserschffer geschrieben. Ich habe dort auch manche Woche gelegen. Sicher lagen
dort auch andere Schiffe und es gab auch andere Schiffer die mit Rucksack reisten.
Weiterhin ein Gut`Fahrt
wünscht Ernst !

Navico 2
01.03.2016, 13:06
Moin Ernst,
das lass ich mal so stehen,
meinen Vater kann ich nicht mehr fragen, aber von den "Bemsack" Schiffen hat mein Vater viel erzählt.

Ernst, vielleicht haben wir mal im Rucksackhafen längsseit gelegen.:wink:

Gruß Manfred

Norbert
01.03.2016, 14:36
@ Navico,


....dann ist die Schleuse Essen - Dellwig 1981 Breiter geworden....

Ich weiß nicht von wann deine Unterlagen sind?

Meine stehen unten. :pfeif:

Gruß Norbert

Navico 2
01.03.2016, 16:39
Norbert,
meine Angaben sind aus dem WESKA von 1981.

Gruß Manfred

Mittelpoller
01.03.2016, 19:34
Liegestelle Herne (heute Herner Meer). Hallo, mein Opa hat mit seinen Schleppkahn " Auguste " oft in Herne an der Spundwand gelegen, für uns Kinder damals ideal. Ich habe dort " laufen, schwimmen und friggeln gelernt " und segeln wollte ich mit dem Nachen auch, es war Sonntag, ich bin weit gekommen, bis zum Hafen Castrop Luck aber zurück na ja die WSP hat mich zurück geschleppt, das Segel war für den Nachen zu klein, zum kreuzen nicht geeignet, da hätte ich lange auf eine Windänderung warten können .Mecker von Opa und Vater hat gereicht für den Tag. MfG Mittelpoller

Gernot Menke
01.03.2016, 21:24
dann ist die Schleuse Essen - Dellwig 1981 breiter geworden.

Im WESKA von 1984 ist sie gar geklaut worden - na, vielleicht eher eingestaut. Ich erinnere mich: um diese Zeit war man dort schwer am Bauen an diesem Kanal.

Es ist schon verblüffend, exakt dieselbe Tabelle wie in # 27 zu finden, alle Brücken und Rohrleitungen genau am angegebenen Kilometer, aber die riesige Schleuse fehlt. Bei KM 12,88 - 20,60 gibt es im 84`er WESKA am Südufer Essen und sonst zwischen den beiden Brücken Einbleckstraße KM 12,30 und Bundesbahnbrücke KM 13,03 nichts.

:wink: Gernot

Norbert
01.03.2016, 21:38
Hallo Gernot,

dann will ich mal Optische Hilfe leisten Schleuse III Essen-Dellwig (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?2549-%28Ehemalige%29-Schleuse-III-Essen-Dellwig) in #1 hat User rigel schon einige Fotos eingestellt wie das heute dort aussieht, ich hab noch einige in #3 nachgelegt, die Fotos sind in den 1970er Jahren aufgenommen. Von der Nordschleuse sind noch einige Dalben und Betonfundamente der Treidelbahn übrig geblieben. Der Rest der Schleuse III ist seit 1981 Geschichte.

Gruß Norbert

leyanis
19.06.2017, 21:16
Hallo Schiffsfreunde

Heute war ich mal wieder am Herner-Meer.
Hier ein paar Bilder dazu.

Gruß Michael. :hupf:

leyanis
20.10.2017, 22:15
Am letzten schönen Wochenende war viel los am Herner-Meer.

Gruß Michael. :wink:

Achterpiek
10.11.2018, 12:04
Hallo zusammen,

die Käsestange am Herner Meer-Reemrenreh.

Die Gelbe Skulptur am Rhein-Herne-Kanal vor der Mole vom Herner Liegehafen, mit dem Namen Reemrenreh-Herner Meer Rückwärts gesprochen.
Sie ist vom Künstler Bogomir Ecker, für die Emscherkunst im Jahre 2010 auf gestellt worden.
Das Gelbe Kunstwerk ist 23 m, das Graue 7,60 m und die Lampe 16 m hoch. Alle drei Objekte stehen im Wasser.

MfG Herbert ! :roooll: :fragkratz:

rrindke
11.11.2018, 11:18
Ich bin früher noch oft durch Herne West und Essen Dellwig geschleust. Vor den Schleusen hatte das Wasser so schön gedreht, weil die Kollegen mit dem laufenden Motor die Luftflaschen wieder voll gemacht haben.
Na ja, lang lang ist`s her.

Achterpiek
11.11.2018, 11:25
Ja Ralf, vieles ist heute Geschichte.