PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Inn - MSB -



leyanis
03.04.2016, 14:59
Hallo Binnenschifffreunde

Die Inn habe ich im Hafen von Mechelen liegen gesehen.
Das war im Januar 2016 gewesen.

Es grüßt euch Michael.:wink:

McRonalds
17.06.2019, 21:47
...interessantes Schiff. Nicht nur der Name auch die Bauform könnte von der Donau stammen. Hat jemand eine Ahnung wo der her kommt...? Gruß - Ronald;-)

danubenews
17.06.2019, 22:07
Das ist mit Sicherheit ein ex Donauschiff aber aus dem Flottenstand des WSA Regensburg.
Ich hoffe Morgen "Licht ins Dunkel" zu bringen .

Aber ich nehme an daß der Hafenspion schneller sein wird !
mfG
-otto-

McRonalds
17.06.2019, 22:10
@Otto; er hat mich an den DOMARIN 19 (https://www.binnenschifferforum.de:7081/showthread.php?9261) (ex Regen) erinnert.

danubenews
17.06.2019, 22:32
Servus McRonalds,
ja stimmt !
Aber auch ich habe Recht, ex WSA Bestand !

LG

-otto-

VINI
17.06.2019, 22:37
Moin,

Baujahr 1956 bei Ruthof,
225 PSe, 19,30 x 4,20 x 1,25 m,
erst Wasserburg, Innkraftwerk Wasserburg, später Inn, WSA Passau

LG
VINI

Muranfan
18.06.2019, 08:44
Hallo Binnenschiffsfreunde,

anbei Motorzugschiff INN des WSA Regensburg am 13.09.1991 in Passau, aufgenommen von mir.

Nach der Zusammenlegung der WSÄ Passau und Regensburg 1978 fuhr INN beim WSA Regensburg.

Im Zuge der Umstellung vom Schlepp- zum Schubbetrieb wurde der Schlepper verkauft.

Grüße von der Donau,
Muranfan

McRonalds
18.06.2019, 11:44
...Innkraftwerk Wasserburg......heisst das die Schiffe fuhren auf dem Inn?

Muranfan
18.06.2019, 12:43
Hallo McRonalds,

ich gehe davon aus, dass Wasserburg (später INN) und Attel (später Regen) um 1970 zum WSA Passau kamen, und zwar per Tieflader von einer Inn-Staustufe nach Passau-Racklau. Dort wurden sie mit dem Jochensteinkran wieder ins Wasser gesetzt.
Von dieser Überführung habe ich Negative (Agfa CN 17 Farbnegativfilm). Aufgrund dessen sowie der auf dem Film abgebildeten Autos müsste es zwischen 1968 und ca. 1972 gewesen sein.
Scans kann ich bei Interesse anfertigen.

Grüße von der Donau,
Muranfan

McRonalds
18.06.2019, 18:26
@Muranfan; für was wurden diese Schiffe eingesetzt?

Muranfan
18.06.2019, 19:23
Hallo McRonalds,

beim WSA Regensburg wurden die Schiffe als Zugschiffe (am Rhein "Schlepper") eingesetzt, später auch mit beigekoppelten Prähmen.

Die Überstellung muss 1971 erfolgt sein, denn mein verstorbener Freund Augustin Gloß aus Passau hat beide 1971 beim Aufbau (noch ohne neuen WSV-Namen) in Deggendorf fotografiert.

Einsatz am Inn: Darüber habe ich leider keine Infos, vielleicht während der Bauzeit der Staustufen zum Schleppen von Prähmen mit Baumaterial oder Baggern, später eventuell noch zum Setzen der Notverschlüsse an den Stauwehren? Letzteres ist eher unwahrscheinlich, da die Schiffe ja offensichtlich ersatzlos verkauft wurden.
Die Inn-Staustufe, an der die beiden (bereits abgerüsteten) Zugschiffe verladen wurden konnte ich noch nicht identifizieren - aber vermutlich Nähe Rosenheim, der Autokran war aus Bad Aibling. Die Staustufe Feldkirchen wurde 1970 errichtet - das würde gut passen....

Im Standardwerk von Neweklowsky habe ich auch nichts darüber gefunden - hoffe, ein User kann uns hier weiterhelfen.

Grüße von der Donau,
Muranfan

VINI
18.06.2019, 19:33
Moin,

"Im Zuge der Umstellung vom Schlepp- zum Schubbetrieb wurde der Schlepper verkauft."
2001 zum Verkauf gestellt.

LG
VINI