PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GMS - Typ Rothensee



UGI
08.02.2009, 19:31
Gütermotorschiff der Typenreihe Rothensee :

Schiffsdaten

Name: Rothensee
gemeldet in: Malz
Nationalität: :ddr:
Bord-Nr.: MS 5-358

Länge: 67,00 m
Breite: 8,16 m
Tiefgang: 2,10 m
Tonnage: 800 T

Maschinenleistung: 300 PS
Maschine: Buckau-Wolf R 8 DV 136Bauwerft: VEB "E. Andre" Werft Magdeburg
Bauort: Rothensee
Baujahre: 1953 bis 1954
Baunr.: 61 bis 64 / eine unbekannt
Anzahl.: 3 (4)
Ersteigner: DSU / Deutsche Schiffahrts- und Umschlagszentrale
Schiffs-Pass.Nr.: 2-345 / 2-347 / 2-348 / (2-350)

Bemerkung: - diese Schiffe gehörten zur ersten Neubauserie von Motorgüterschiffen in der Klasse Gustav König mit 67m Länge in der DDR.
Die Schiffe basierten auf Schiffsformen die vorher bis 1953 in die Sowjetunion exportiert wurden. Als Besonderheit hatten diese Schiffe anfangs eine zusätzliche Lotsenkabine, die später entfernt wurde.
Die DSU als Eigner hatte 3 eigenständige Flottenbereiche, jeder Flottenbereich bekam 1 Schiff. Ein weiteres Schiff wurde nach Fertigstellung in die UdSSR exportiert und gilt seither als verschollen !
Nach dem Eignerwechsel zur Binnenreederei 1957 bekamen die Schiffe neue Schiffspass.Nr.: MS 5-358 bis MS 5-360

Schiffsverlauf:
1 Schiff wurde nach Indienststellung in die UdSSR exportiert
1957 wechselten die Schiffe zum VEB Binnenreederei in Berlin (DDR)
1990 wechselten die Schiffe zur Deutschen Binnenreederei AG in Berlin
1 Schiff wurde 1993 in Privatbesitz verkauft

Schiffsverbleibe dieser Serie / Stand 2008:
2 Schiffe dieser Serie wurden mittlerweile verschrottet,
1 Schiff ist unter dem Baunamen Rothensee immer noch aktiv

zur Serie gehörende Schiffe:
unbekanntes Schiff (UdSSR)
Rothensee - 4030590
Usedom - 8240085 / 4030680
Berlin - 8240063 / 4030600

HDL
02.10.2017, 21:18
Auch das GMS Berlin gehörte zu dieser Serie, hier in Haldensleben an einer Verladestelle außerhalb des Hafens, heute Anlegestelle für Fahrgastschiffe.