PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fiomar - GMS - 02323910



rigel
11.02.2009, 10:32
Schiffsdaten

Name: Fiomar
Ex-Name: Erich Kieserling (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?75352-Erich-Kieserling-GMS-4010220)
gemeldet in: Millingen
Nationalität: :n:
Europanummer: 02323910

Länge: 79,90 m
Breite: 8,98 m
Tiefgang: 2,70 m
Tonnage: 1271 t

Maschinenleistung: 1200 PS
Maschinen-Hersteller: Deutz

Baujahr: 1971
erbaut in: :d:
Bauwerft: Rolandwerft, Bremen

Verbleib: Das Schiff heißt seit 2012: Fiomar (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?75357-Fiomar-GMS-04805740&p=78542#post78542) :d:

Bild 1: Zu Tal vor der Kleinen Schleuse Friedrichsfeld (WDK). (Aufnahme: 18.2.2007)
Bild 2: Zu Berg zwischen Friedrichsfeld und Bucholtwelmen (WDK). (Aufnahme: 1.10.2007)
Bild 3: An der Gahlener Brücke (km 21.247) in Richtung Datteln. (Aufnahme: 1.3.2007)
Bild 4: An der Gahlener Brücke (km 21.247) in Richtung Datteln. (Aufnahme: 1.3.2007)
Bild 5: Zu Tal kurz hinter der Dorstener Straßenbrücke (km 27.708) (Aufnahme: 19.8.2007)

Dominic Gast
11.02.2009, 10:37
Hallo,
die "Fiomar" wurde letztes Jahr verkauft. Letzter Registerort war glaube ich Magdeburg.
Das Schiff fuhr noch bis Mitte diesen Jahres als "Pendler" Waschberge für Auguste Victoria in Marl und wurde dann wohl auf eine andere Tour versetzt. Laut Schiffsführer, wohl irgendwo im Bereich Köln. Die WDK-Tour wurde von "Fauve" und "Ondine" übernommen.

Bis dann

Dominic

rigel
11.02.2009, 10:38
Hallo Dominic,

die "Fiomar" habe ich eine ganze Weile schon nicht mehr auf dem WDK gesehen. Deine Info erklärt warum.

Das Schiff fuhr noch bis Mitte diesen Jahres als "Pendler" Waschberge für Auguste Victoria in Marl und wurde dann wohl auf eine andere Tour versetzt.
Zufällig habe ich sie vor genau zwei Jahren beim Beladen an der Auguste Victoria fotografiert.

Grüße,
Michael

Bild: 12.8.2006

Dominic Gast
11.02.2009, 10:38
Hallo,
bei den "Waschbergedampfern" ist auch immer Fluktuation drin, kommt wo auch darauf an, wie gerade bei AV Abraum anfällt (Tunnelvortrieb etc.). Zeitweise waren vier Fahrzeuge und mehr, damit Beschäftigt ("Fiomar, Fehar/Quattro, Fauve, usw.), dann wieder nur eins. Die Fahren den Abraum in ein Baggerloch von Hülskens und kommen teilweise auch mit Kies und Sand wieder zu Berg.
Heute kam die "Fauve" leer zu Tal, also ist wohl kein Waschbergetransport nötig gewesen. Wird ja wohl mit der Schließung vom Schacht in Marl auch bald endgültig vorbei sein.

Dazu kommt noch, dass i.Mom. einige Fahrzeuge auch mit Baggergut von der Sohlenbaggerei im WDK für Hülskens unterwegs sind ("Henja, Livarda, MS xxx usw.)

Bis dann

Dominic

grotefendt
13.04.2009, 03:57
Fiomar ex Erich Kieserling.
Das Schiff hat nicht mehr dieOriginallänge der Kieserlingschiffe,die gleich lang waren.
Das Schiff wurde in der Kiesgrube bei Rheinkilometer 830 in der Mitte zu stark beaden und brach durch.
Nach der Bergung wurde die Bruchstelle Mittschiffs ausgeschnitten ,und das Vor und Hinterschiff wieder zusammengefügt.Das Schiff wardann aber einige Meter kürzer.

grotefend

Poettekucker001
16.08.2009, 14:26
Hallo Leute

Das GMS Fiomar habe ich vor kurzem auf dem Rhein bei der Talfahrt gesehen.

Daten waren keine zusehen, aber das Schiff ist jetzt in Magdeburg gemeldet, :captain:: H. Rudolph in Eichenbarleben.

Laut BINNENVAART 2008 wurde das Schiff im März 2007 nach Deutschland verkauft und soll jetzt die Nr.: 4825740 haben, aber eine 482....Nummer habe ich an einem Schiff noch nie gesehn.
Vieleicht also 4805740 ???.

Gruß Marcus1