PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Würzburg - Raiffeisen - Werk ??



Dewi
19.02.2009, 15:05
Halo miteinander,

heute einmal das Raiffeisen Werk 1 oder 2 (habe ich damals schon immer verwechselt) in Würzburg aufgenommen. Was wurden da früher Schiffe be- und entladen! :roooll: Und heute muss man Glück haben, eines dort laden oder löschen zu sehen!

Gruß Dewi

Dewi
19.02.2009, 15:09
Hallo miteinander,

Raiffeisen Werk 1 oder 2 im neuen Hafen Würzburg!

Zu meiner Fahrenszeit war dort immer ein Schiff beim löschen gelegen. Auch musste man zwischen das Lagerschiff reinholen um zu löschen! Und heute ist der Hafen so gut wie ausgestorben! Die Zeiten ändern sich . . . .

Gruß Dewi

Weserjunge
19.02.2009, 22:39
Hallo Dewi,

ich war früher auch öfters Mal im Neuen Hafen. Damals ist der GEBRO 1 (Frankys Bandolino) noch bei Schüssler gefahren. Gegenüber des Raiffeisenwerkes hat doch der Klaus Phillip mal gewohnt, da lag doch auch mal eine Bunkerstation, oder?

Wenn den Klaus mal einer auf seinem BP- Bunkerboot sieht, bestellt doch mal einen schönen Gruß von mir (der Neffe, der beim Egon immer mitgefahren ist).

VG an alle Dirk

z.Zt. in Dessau

Dewi
20.02.2009, 05:49
Hallo Dirk,

das Bild von Dir ist ja fast von der selben stelle aus gemacht worden wie meines!

Gruß Dewi

Weserjunge
21.02.2009, 09:54
Moin DEWI,

da hast Du Recht. Wir waren Anfang Oktober 08 übers Wochenende mit ein paar befreundeten Pärchen in Würzburg. Das Bild ist von der "Alten Liebe" aus gemacht- auf der Fahrt nach Veitshöchsheim.

Weitere Bilder (Schiffe, Schleuse ) werden so nach und nach noch ins Forum eingestellt werden.

Viele Grüße

Dirk

Gernot Menke
21.02.2009, 10:39
Gegenüber des Raiffeisenwerkes hat doch der Klaus Phillip mal gewohnt, da lag doch auch mal eine Bunkerstation, oder?



@Klaus,

geh mal hier im Forum unter "Binnenschiffahrt" auf Tauerei-/Kettenschiffahrt > Kettenschiffahrt > Die falsche und die echte Meekuh in Würzburg und dort auf die Beiträge 7 und 8.
Auch in dem Beitrag "Kettenschlepper auf dem Main", Posting Nr. 30, findest Du ein Foto von der Bunkerstation. (Mir ist übrigens nach wie vor unverständlich, wieso man die Meekuh nicht in Wörth an Land gelegt hat. An der Elbe geht das doch auch. Schade, daß ich das damals nicht mitbekommen habe - vielleicht hätte man ja etwas erreichen können. Oder fehlt in Wörth für so etwas der Platz?)

Aber hier geht es um den Hafen. Ich stelle als Antwort nachfolgend noch ein Bild ein, das ich im Herbst 1986 gemacht habe. Die Lagerschiffe hatten sich bereits gelichtet - nur den Schleppkahn LINA AMALIA gab es noch. Ich stelle das Schiff demnächst unter Schleppkähne / L mal ausführlicher ein.

:wink: Gernot

Gernot Menke
21.02.2009, 10:53
Offenbar damals das letzte Lagerschiff in Würzburg (1986). Der Schleppkahn LINA AMALIA war aber auch manchmal noch unterwegs - in Aschaffenburg habe ich ihn um diese Zeit auch mal gesehen. (Zur Orientierung: das kleine Gebäude, das auf meinem Foto ganz links zu sehen ist, steht auf dem ersten Bild von Dewi rechts vor dem runden Silo)

Weiß jemand, wer das Schiff geschleppt hat? Vermutlich ist er geschoben worden?

:wink: Gernot

Gernot Menke
21.02.2009, 12:12
Hier noch ein paar ältere Bilder aus dem Neuen Hafen in Würzburg, die ich am 25. März 1985 aufgenommen habe.

Ich bin ja weit davon entfernt, zu sagen, früher wäre alles besser gewesen - aber zu gucken gab es früher wirklich mehr. Man vergleiche mal diese Bilder (vor allem das erste Foto mit dem Bild in Beitrag 2) mit den oben eingestellten heutigen - es ist, wie überall: heute nichts mehr los.

Die Lagerschiffe sind weg, die Kräne zum Teil auch. Nur die Gebäude vermitteln noch etwas von der alten Hafenatmosphäre.

Zu den Schiffen: die Lagerschiffe im Vordergrund (zweites Foto) sind die Schleppschiffe LINA AMALIA aus Capelle an der Ijssel (leer) und PETER aus Rotterdam (beladen).

Auf dem zweiten Bild ist links der BAVARIA .. (88?) zu sehen, im Hintergrund, vor der Zeller Kirche, der HOFFNUNG (im Forum auch mit an diesem Tag entstandenen Fotos unter Reedereien > Main > MSG >Hoffnung 4600550). In der Höhe des Betonmastes liegt - damals noch außen im Main - die Bunkerstation von Klaus Philipp auf der alten Meekuh (auch zu sehen auf dem dritten Bild). Das an derselben Stelle innen im Hafen liegende Lagerschiff ist DEMERAG 33.

:wink: Gernot

Kitzi
02.07.2010, 16:38
das Schleppschiff "Lina Amalia wurde im neuen Hafen Würzburg (ich war 1984 Moses auf dem BB "Shell17" ) von uns verholt. Vorher weiss ich nicht,aber ich denke mal auch von BB"Shell46" mit dem Bunker-Heiner.

Kitzi
02.07.2010, 16:40
Das ist das Werk 3 unterhalb der Zeller Brücke

wwg
10.11.2010, 19:42
... und der Kran von Bild 2 in Beitrag #2 bemalt immer noch die Wand:

(Foto vom 31. Oktober 2010)

Gruß Werner

mitch5569
02.01.2011, 21:42
Hallöle!

Ich war heute auch mal wieder etwas unterwegs...
Im Neuen Hafen sah es heute so aus...

G'le Michael

Wasserratte
18.01.2011, 11:33
Hallo Gernot,
ich dachte, als ich die Bilder bei den Beiträgen 8 u. 10 sah, dass es sich um ein altes Lehnkering Schiff handeln würde.
Ist das wirklich Bavaria?

Gernot Menke
18.01.2011, 14:45
@Hallo Christa,

das "Bavaria" in # 8, Bild 2 bezieht sich auf das Schiff (wohl Bavaria 88) ganz links im Vordergrund - da kann man ja auch BAVARIA lesen. Auf dem SK am Trenndamm zum Main, den Du offenbar meinst, steht DEMERAG 33.

Das weiß-blaue Signal scheint recht häufig verwendet worden zu sein. Bavaria und Lehnkering sind zwei Beispiele. Ob das auch das Signal von Demerag war (an dem SK steht jedenfalls "Demerag 33", wie auf den entsprechenden Fotos zu sehen), weiß ich nicht. Es wäre aber gut möglich, da Demerag eine bayerische Gesellschaft war.

:wink: Gernot

Wasserratte
18.01.2011, 21:45
Danke Gernot, da bin ich jetzt am Grübeln, an den Namen Demerag kann ich mich gar nicht mehr so richtig erinnern.:kopfkratz1:

Bavaria hatte ja früher diese Bayrischen Routen - als blau-weiße Zacken auf der Verschanzung aufgemalt.

Die Farben sind einem noch so geläufig - ich hab damals - manche Schiffe, ja auch noch heute, aus der Ferne zuerst schon an ihren Farben erkannt, wenn einer da lag bzw. entgegen kam.

Unregistriert
20.03.2013, 16:17
müsste Bavaria 80 sein, zu erkennen am Kostheimer Steuerhaus

Lahn-Kutter
03.03.2014, 15:18
Damals wurden die Lagerschiffe Demerag33 , Lina Amalia und Peter von dem Shell-Bunkerboot verholt.Wenn ich mich richtig erinnere,war damals die Lina Amalia noch von einem Mann Namens Josef bewohnt,für die beiden anderen Lagerschiffe war der Seppel (Mitarbeiter von Bavaria) zuständig. Damals gab es noch den MSG-Betriebsfunk,an dem Willibald die Verhol-Aufträge annahm und u.A. auch die Firma Schmitt (ADAC) ihre Aufträge zum Abschleppen von Autos über dieselbe Frequenz abgewickelt haben.
Schöne Grüße von der Lahn
Harry