PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaiserin Auguste Victoria - PSRD / Baujahr 1899



kaeptn-tom
06.10.2013, 09:46
Schiffsdaten

Name: Kaiserin Auguste Victoria
gemeldet in: Duisburg
Nationalität: :d:

Länge: 78,25 m
Breite: 8,20 m / 16,00 m
Tiefgang: 1,60 m
Verdrängung: 200 t

Maschinenleistung: 1250 Psi
Heizfläche: 498 m³
Maschinen-Hersteller: schrägliegende Zweizylinder-Verbundmasch. der Gebr. Sachsenberg
4 Wasserrohrkessel von Dürr & Co, Ratingen; 9 at

Baujahr: 1899
erbaut in: :d:
Bauwerft: Gebr. Sachsenberg, Köln

Verbleib: .. verkauft und Umbau zum Seitenrad-Schleppdampfer "Hermann Luwen X" ; dann umbenannt in "Joseph Schürmann 5 (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?54472-Joseph-Schürmann-5-SRD)"

Eine Ak vom Seitenraddampfer KAISERIN AUGUSTE VICTORIA. Die Karte ist 1912 gelaufen.

Gruß Thomas

BRITTELHAAK
26.10.2014, 19:49
Noch ein gaannzzzz alte karte von KAISERIN AUGUSTE VICTORIA.

Gr Henry

Cuxi
24.03.2018, 10:00
Moin, moin;
drei mal die Kaiserin Auguste Victoria, die Daten von G. Fischbach.

MfG
Helmut

Schiffsdaten

Name: Kaiserin Auguste Victoria
KD.-Nr.: 76 D
Eigner: Dampfschiffahrts- Gesellschaft für den Nieder- und Mittelrhein, Düsseldorf
Nationalität: :dr:

Länge: 85,85 m
Breite: 8,20/15,32 m
Tiefgang: 1,63 m

Fahrgäste: 1900
Tonnage: 228 to

Maschinenleistung: 1250 Psi

Baujahr: 1899
gebaut in: :dr:
Bauwerft: Gebr. Sachsenberg, Köln-Deutz
Bau-Nr.: 443

1899: KAISERIN AUGUSTE VICTORIA; Doppeldeck-Salon-Schnelldampfer
1921: Verkauf an die Reederei Luwen, Umbau zum Schleppdampfer
Name: HERMANN LUWEN X
1926 (RR 1926): JOSEPH SCHÜRMANN V (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?54472-Joseph-Sch%FCrmann-5-PSRD-Baujahr-1899&highlight=auguste+victoria)
1944: In Duisburg nach Bombentreffer gesunken
1947: Gehoben und Abgewrackt

Mittelpoller
27.03.2019, 18:48
Ahoi zusammen, Personenraddampfer " Auguste Victoria " Drachenfels mit Rheindampfer (Poststempel 23.5.1925) und Der Rhein - Mäuseturm bei Bingen (Notiz 31.5.1936). MfG Mittelpoller :wink:

Handhaspel
27.03.2019, 19:49
Die Kaiserin,
hier ihre Wandlung zum 8 Meter eingekürzten Radschlepper bei Schürmann bis 1945. Ende durch Bombentreffer am Schreckling.

Gruß
Handhaspel

Nohabler
27.03.2019, 22:16
Hallo zusammen,

da hat Handhaspel 2 tolle Dokumente eingestellt! Vielen Dank! Ist das Aufnahmejahr bekannt?
Von der Kaiserin Auguste Victoria gibt es anscheinend mehr retuschierte Ansichtskarten, als von anderen Schiffen, wie auch die oberen Beiträge zeigen.
Ich steuere eine AK bei, die eine der ganz wenigen Betriebsbilder der St. Goarer "Hexen" zeigt...

Grüße Nohabler :wink:

Handhaspel
28.03.2019, 08:41
Hallo Nohabler und weitere user,
leider kann ich ein näheres Datum nicht angeben. Fest steht: Ortslage Duisburg, Pontwerth, Werkstatt Reederei Schürmann; kann ja nur bis 1944 fotografiert sein. Gegenüber Hafenbecken B. Schleppkahn Schürmann 46, Schiffswerft Ruthof.
Schleppkahn Schürmann 17 ist mir (ab 1949) nicht bekannt, Kriegsverlust?
Noch zum Foto in #6: Größenvergleich Hexe zur Kaiserin ergibt Retusche. Oder täusche ich mich da?
Gruß,
Handhaspel

Nohabler
28.03.2019, 19:00
Hallo Handhaspel,

vom Größenvergleich sieht das auf den ersten Blick nach Retusche aus.
Wenn ich mir die AK mit der Lupe anschaue, finde ich aber keine Hinweise auf Retusche... Sowohl bei der der Kaiserin, als auch bei der Hexe, sind die Masten, inklusive das weißen Oberteils, komplett zu sehen. An der Hexe sind das aus dem Wasser kommende Seil, sowie Details der Votriebsanlage zu sehen; ebenfalls ein an Stb hängender Nachen. Diese Feinheiten gehen beim Retuschieren gewöhnlich unter. Direkt vor der Hexe sind feine Linien zu sehen, die wahrscheinlich Telegrafenleitungen sind. Diese sind durchgängig sichtbar.

Grüße Nohabler