PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaiser Wilhelm - PSRD / Baujahr 1900



Elbianer
14.11.2015, 00:04
Schiffsdaten

Name: Kaiser Wilhelm
gemeldet in: Hameln
Nationalität: https://www.binnenschifferforum.de/images/icons/deutschland%20kaiserreich.gif

Baulänge: 46,10 m / nach Umbau: 57,20 m
Breite: 4,48 m, Büa: 8,38 m
Tiefgang: 0,63 m
Passagiere: 350 Personen

Maschinenleistung: 168 PS
Maschinen-Hersteller: schrägliegende Zweizylinder Verbundmaschine

Baujahr: 1900
erbaut in: https://www.binnenschifferforum.de/images/icons/deutschland%20kaiserreich.gif
Bauwerft: Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG
Bau-Nr.: 386

... ab 1949 mit deutscher Nationalitiät in der Bundesrepublk beheimatet

Verbleib: ... als aktives Schiff in Dresden im Einsatz / Kaiser Wilhelm - ENI 05101270 (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?11001-Kaiser-Wilhelm-PSRD-05101270)

Hallo Zusammen,
ich habe da einige Ansichtskarten vom KAISER WILHELM in meiner Sammlung.

Wie hier im Thema erwähnt, war das Schiff ursprünglich 10 m kürzer, es wurde 1900 in Dresden gebaut und 1910 fuhr es noch mal 1000 Km zurück nach Dresden zur Verlängerung.
Allerdings muss vorher schon einmal der Bug an der Weser umgebaut wurden sein. Er war zuerst vorn niedriger mit diesen Absatz nach vorn.

Bild 1 sieht man seinen ursprünglichen Zustand.
Bild 2 ist eine Karte von 1909, also noch vor der Verlängerung, aber schon mit umgebauten Bug.
Bild 3 Die 1921 gel. Karte von Hann.-Münden zeigt das Schiff ebenfalls noch vor der Verlängerung von 1910.
Bild 4 zeigt das Schiff bereits verlängert, damals allerdings mit 6 Doppel-Fenstern im Rumpf vor den Radkasten.
Bild 5 Diese Karte zeigt das Schiff bereits so wie es heute noch aussieht. Die 6 Doppel-Fenster im Rumpf vor den Radkästen wurden umgebaut. Vorn gibt es ein rundes Bullauge und dahinter ein einzelnes rechteckiges Fenster.

Gruß Thomas

Elbianer
14.11.2015, 22:35
Baunummer (lt. Wikipedia): 565


Hallo Zusammen,

wenn man direkt auf der Webseite von KAISER WILHELM nachschaut, steht unter Technische Daten ebenfalls "Baunummer 565". Diese gleiche Baunummer wird aber auch unter Dampfmaschine für die schrägliegende Zweifachexpansionsdampfmaschine der Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG, Dresden-Neustadt angegeben.
Unter Geschichte steht aber:
"Das Schiff wurde von der Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG in Dresden-Neustadt 1899-1900 gebaut, Bau-Nr. 386. Auftraggeber war die Oberweserdampfschifffahrt des Wesermühlenbesitzers F.W. Meyer in Hameln."

Gruß Thomas

Cuxi
23.01.2018, 14:57
Moin, moin;
die KAISER WILHELM auf der Weser.
Orts- und Zeitangaben (Poststempel) im Bildname.

Zum Verbleib oben:
Verbleib: ... als aktives Schiff in Dresden im Einsatz ???

MfG
Helmut

Hannoveraner
23.01.2018, 17:48
Hallo Helmut,
Dieser "Kaiser Wilhelm" ist von der ehemaligen Oberweserdampfschiffahrt und in Lauenburg auf der Elbe aktiv -
denke mal,da ist Thomas ein Flüchtigkeitsfehlerchen unterlaufen?!



Liebe Grüsse
:wink:

Navico 2
23.01.2018, 17:57
Den "KAISER" haben wir im Forum.

Gruß Manfred

Obertrave
30.07.2018, 06:01
Moin aus Lauenburg an der Elbe.
Gestern fuhren wir mit der "Kaiser Wilhelm", MMSI 211777820, Ruf: DC4945, zu Berg nach Bleckede.
Da wir recht früh "vor Ort" waren konnte ich die "Kaiser Wilhelm" bereits unter Dampf am Anleger ablichten...:wink::wink::wink:

Obertrave
30.07.2018, 06:34
Moin aus Bleckede an der Elbe.
Angekommen in Bleckede stiegen auch die "Passagiere aus der Kaiserzeit" aus.
Der Preis 18.-€ ist für Mitglieder einer angemeldeten Gruppe. Sonst kostet die Hin- und Rückfahrt nach Bleckede 20.-€ pro Person...:wink::wink::wink:

Cuxi
25.10.2018, 16:54
Moin, moin;
der Kaiser vor Veckerhagen; gest. 1963.
MfG
Helmut

Cuxi
12.11.2018, 18:29
Moin, moin;
nochmal die Kaiser Wilhelm, diesmal bei Vlotho.

MfG
Helmut