PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich suche Kollegen von Hubert Pikal / DDSG Österreich



Taxler
06.06.2018, 12:18
Hubert Pikal war am Schulschiff in der Werft Korneuburg/Österreich. Danach fuhr er auf Schönbrunn, Stadt Wien, Krems.....etc.
Er hatte Lotsenprüfung von Regensburg bis Donaudelta am schwarzen Meer. Bei einer Fahrt zum schwarzen Meer hatte er sich mit einem
Stahltross verletzt und musste einige Zeit dort in einem Krankenhaus verweilen. Dazu weis ich leider nicht in welchem Land. Ich hätte gerne Kontakt zu
ehemaligen Kollegen. Er ist in Wien geboren am 01.04.1950. Ich habe die Internet Seiten bereits durchforstet und einen Namen von einem Kapitän
unter dessen Kommando er gefahren ist gefunden. Ich habe leider vergessen diesen Namen zu notieren und kann ihn jetzt nicht mehr finden.
Ich hoffe das ich hier einige Informationen bekommen kann.
DANKE
Johann Pikal
:wink:

danubenews
06.06.2018, 13:12
Servus Johann,
ich treffe am Donnerstag 7. Juni einige DDSGler hier in Linz.
Werde sie fragen, ob Sie Dir bei Deiner Suche helfen können.
Ansonsten findet am 21. Juni das Große Treffen vor der Sommerpause statt. Da treffe ich bis zu 20 ex DDSGler.
Irgendwr wird doch was wissen !

LG

-otto-

Taxler
06.06.2018, 16:10
Hi, Otto!
Das wäre sehr nett von Dir, DANKE. Wenn ich mich richtig erinnere war mein Bruder 1965 am Schulschiff in Korneuburg. Eines weis ich auch noch. Einer seiner Kollegen, als er auf Schlepper fuhr, hatte ein Triumpf Motorrad. Sie hatten am Donaukai in der Höhe der Anlegestelle von Strompolizei angelegt. Ich holte damals meinen Bruder ab, da ich nur zwei Blocks entfernt gewohnt habe.
Das Bild von Hubert ist schon etwas älter, aber die Gesichtszüge sind noch klar ersichtlich.
mfg. Johann Pikal

Taxler
06.06.2018, 17:03
Hi, Otto!
Ich sende Dir hier noch Bilder von Hubert. Zu dieser Zeit hatte er schon ein wenig (!!!!!) mehr Körperfülle. Die Bilder sind schon etwas älter und sind in Austin/Texas/USA entstanden, wo er die letzten 30 Jahre gelebt hat. Hatte deswegen, da er am 11.04.2018 nach schwerem Krebsleiden an Herzschwäche verstorben ist. Er wurde kremiert (verbrannt) und die Urne mit seiner Asche habe ich nach Wien geholt und in unserem Familiengrab beigesetzt.
:wink:
mfg. Johann Pikal

P.S: Auf einem Bild ist er mit seiner Frau (Witwe)