PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LANDSKRON FGS F 222



danubenews
21.09.2019, 16:43
Hier eine sehr alte Aufnahme, bzw. Ansichtskarte vom FGS LANDSKRON, amtl. Kennzeichen F 222.
Der Kenner der Kärntner Schifffahrt Kpt. Peter Baumgartner aus St. Veit /Glan ist der Meinung, dass es sich hier die ex “Annenheim” vor dem Ort Annenheim handelt . Sie ist 1959 von der Landskron abgelöst worden .

-otto-

danubenews
28.09.2019, 14:44
MS LANDSKRON II
50 Pax. 11 Ton.; L: 20; B: 2,3; TG: 0,65
Stapellauf: 30.05.1926 14:00 Uhr Doppelboden, Rumpf aus Eiche; Feinig/Velden
1958 neuer MAN-Diesel; 45 PS, neue Wellenanlage + Schiffswendegetriebe d. Fa. Renk; 1971 Mercedes-Diesel, 120 PS
gleichzeitig gebaut mit Schwesterschiff MS Villach 1945 - 1954 für engl. Offiziere zur Entenjagd; 1977 erwarb Hr. Kretschmann, Velden (wollte gemeinsam mit DS Thalia/Wörthersee Schiffsmuseum gründen); 1978 im Besitz v. Hotel Prinz/Ossiachersee, wo es einige Jahre später abgewrackt wurde.
Ossiachersee Motorschiffahrt -> Kermer & Co KG, Annenheim bis 1935 (?) Hotelier Zechendmeier (Grandhotel Annenheim); Villach-St.Andrä bis ca. 1939 – Rudolf Schmalzl (Neuer Besitzer d. Grandh. Annenheim) bis 1956; Fa. Nageler Josef - Ossiachersee-Schiffahrt bis ca. 1976 (blieb bis 1978 am alten Standort) Hr. Kretschmann, Velden bis 1978 Hr. Prinz, Ossiach

Auf dieser Aufnahme hat das Schiff das Kennzeichen: F 145 !
Information von Nageler.

Übermmittler: Kpt. Peter Baumgartner St. Veit /Glan

-otto-