PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rheinische Bahngesellschaft



Cuxi
16.11.2019, 16:04
Moin, moin;
die Rheinische Bahngesellschaft, Heute Rheinbahn, besass von 1896 bis 1993 eine eigene Flotte.
Als Fährbetrieb begonnen, wurden bald auch Rundfahrten durchgeführt.
Der Fahrbetrieb wurde 1993 mangels Rentabilität eingestellt, die vorhandenen Schiffe an die Firma Küffner verkauft.

Die angehängte Flottenliste beruht auf Angaben aus dem Buch "Die Schiffe der Eisenbahn" von Detlefsen und einschlägigen Rheinschiffsregistern.
Minimale Unterschiede in den Angaben sind vernachlässigt, bei grösseren, wie z.B. Angaben zur Werft, sind die Angaben aus dem Buch in Klammern gesetzt.

Keine Gewähr auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der Angaben, Korrekturen sind willkommen.

MfG
Helmut

Cuxi
23.11.2019, 09:02
Moin, moin;
Ergänzung der Flottenliste und Angaben zum Verbleib.
MfG
Helmut

Name: Heinrich Lueg
Eigner: Rheinische Bahngesellschaft, Düsseldorf
Amtl. Unters.: 27. Mai 1935 Düsseldorf

Länge: 19,30 m
Breite: 3,60 m
Tfg.: 0,90 m

Tonnage: 12 to

Maschinenleistung: 60 Pse

Bauj.: 1925
Bauw.: J. Frerichs, Einswarden

----------------------------------------------

Im RR Nachtrag 1943 sind diese Schiffe der Rheinischen Bahngesellschaft ohne weiteren Kommentar mit dem Vermerk " Zu streichen" gelistet.

- August Bagel
- Franz Haniel
- Heinrich Lueg
- Oberbürgermeister Marx

Sie waren zuvor von der KM einvernommen worden.

Cuxi
02.12.2019, 10:34
Moin, moin;
im erwähnten Buch nicht angeführt ist das Motorpersonenboot "Kaiser Wilhelm II", gelistet in den RR 1914 bis 1935.
Möglicherweise auch identisch mit dem im Buch als Wilhem angeführten Boot.

MfG
Helmut


Name: Kaiser Wilhelm II
Eigner: Rheinische Bahn-Gesellschaft Düsseldorf
1924 am Heck repariert

Länge: 21,00 m
Breite: 3,00 m
Tfg.: 1,00 m

Maschinenleistung: 20 Pse

Bauj.: 1905

Cuxi
17.12.2019, 10:20
Moin, moin;
nicht eindeutig zu erkennen, die Düssel (2) oder Erft (2) vor der Düsseldorfer Rheinfront.
MfG
Helmut