Hallo miteinander,

habe einmal versucht, über das Staatsarchiv in Würzburg, ein paar Informationen über die Werft herauszubekommen. Leider mit mäßigen Erfolg, aber doch nicht ganz ohne Informationen!

Auf Anfrage an das Staatsarchiv Würzburg, wurde mir mitgeteilt, dass im Staatsarchiv keinerlei Unterlagen vorhanden sind. Meine Anfrage wurde dann vom Staatsarchiv Würzburg an das Stadtarchiv Würzburg weitergeleitet. Dort bekam ich ein paar Auskünfte über und von der Schiffswerft Neckermann & Hofmann.

Anbei das Antwortschreiben des Dipl.-Archivar Michael Konrad, für ihrer Bemühungen herzlich dank!

Schiffswerft Neckermann & Hofmann

Sehr geehrter Herr Will,

über die Schiffswerft Neckermann & Hofmann in Würzburg haben wir folgende Unterlagen: Eine Akte mit lediglich zwei Schriftstücken, welche die Berichtigung der Gewerbeanmeldung betreffen. Auch die Gewerbeabmeldung aus dem Jahre 1984 ist vorhanden, diese kann jedoch wegen der Sperrfrist von 30 Jahren noch nicht eingesehen werden. Weiter gibt es in der städtischen Registratur eine Bauakte über den Bau einer Halle aus den Jahren 1953-1958, die auch Fotos enthält.
Außerdem ist die Firma mit leicht variierenden Eintragungen in den Adressbüchern der Stadt Würzburg zwischen 1947 und 1985 zu finden.
Und schließlich befinden sich in unseren Forosammlung vier schwarz-weiß Fotos aus dem Jahre 1956, welche verschiedene Betriebsgebäude der Werft zeigen.

Diese Unterlagen können Sie gerne zu den angegebenen Öffnungszeiten in unserem Lesesaal einsehen.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Michael Konrad
Dipl.-Archivar (FH)



Viele ist es zwar nicht, aber doch habe ich ein paar Daten zur Werft bekommen.

No code has to be inserted here.

Da werde ich bei meinem nächsten Besuch in Würzburg, mir mal die dortigen Unterlagen einsehen.
Ich bleibe dran!

Gruß Dewi