Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Christian - GMS - 05600650

  1. #1

    Deutschland Christian - GMS - 05600650

    Schiffsdaten:

    Name: Christian
    Ex-Namen: Heini Werner, Jan Olaf, Stadt Alfeld
    Heimathafen: Elsfleth
    Nationalität:
    ENI-Nr.: 5600650

    Länge 67,00 m
    Breite 7,58 m
    Tiefgang 2,20 m
    Tonnage 728 t

    Maschine: Modag
    Leistung: 420 PS

    Baujahr:
    erbaut in:
    Bauwerft:

    Verbleib: … ca. 1983/84 an der Weser bei ehemals Schürenstedt verschrottet worden

    Historie:

    Das Schiff ist um 1970 von der Elbe zur Weser verkauft worden. Vor dem Verkauf hieß es MS Heini Werner (so ein Zeitzeuge)
    An der Weser wurde es umbenannt zu MS Jan Olaf,
    1976/77 verkauft Richtung Hannover und fuhr unter MS Stadt Alfeld,
    1978 zurückgekauft, dann MS Christian

    Als es zur Weser Anfang 1970 kam ist es mit der Modag ummotorisiert da der uralte Deutz?? kernschrott war.
    Angeblich handelt es sich um ein altes Hamburger Schiff was in früheren Jahren länger und breiter gemacht worden ist.
    Leider sind mir die damaligen Kaufunterlagen aus der Familienchronik verloren gegangen und/oder es freut sich jemand das daß Schiff hier auftaucht...

    Hallo zusammen,
    Auf dem Bild handelt es sich um die GMS Christian, Heimathafen Elsfleth
    Daten, wenn ich sie noch richtig im Kopf habe … die kompletten Daten fehlen mir leider ...

    Gruß Küstenklatsch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MS Christian.jpg 
Hits:	189 
Größe:	73,7 KB 
ID:	818823  
    Geändert von UGI (24.05.2020 um 15:29 Uhr) Grund: auf Forenstandard geändert
    Alle von mir eingesetzten Bilder bleiben mein Eigentum. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt

  2. #2
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.459

    Standard

    ...sieht nach einem Bau (oder Umbau) von Heinrich Grube aus.

  3. #3

    Standard

    ...Wahrscheinlich ein Umbau...

    Wie schon geschrieben soll das alte Schiff ein ``Uralter`` Elbkahn gewesen sein.
    Die Platten im Bodenbereich waren noch gejockelt, die Maschiene vor der Modag war die 300´ter Deutz mit 500 Umdrehungen.

    Das Schiff soll, so neuste Recherchen, früher immer Zement von Hamburg nach Berlin geschippert haben, der Heimathafen war wohl Hamburg.

    Gruß
    Küstenklatsch
    Alle von mir eingesetzten Bilder bleiben mein Eigentum. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.463

    Standard

    Moin,

    ich hab mal geblättert: Im Register 1963 und 1972 ist ein GMS HEINI WERNER für Heinrich Dörbrandt in Hamburg eingetragen, gebaut 1928 bei Wilmink, Groningen, Abmessungen 66,98 x 7,58 x 2,15 703 to, danach ist zu der Zeit ein 300 PS Deutz eingebaut! Passt doch zu dem was du schreibst, danach müßte er das sein!

    Gruß
    Jürgen S

  5. #5
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.459

    Standard

    @Jürgen; wenn der Umbau/Motorisierung nach 1965 erfolgt ist kann's ja auch schlecht in meinem Grube-Buch drin stehen...:-)

  6. #6
    Avatar von Navico 2
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    3.883

    Standard

    Vielleicht Jürgen S. oder Bilgenkrebs ?
    Die beiden alten Fahrensleute könnten es wissen.
    Gruß Manfred

  7. #7

    Standard

    @ Jürgen S, die Daten passen, mein alter Herr hat mir nämlich gerade bestätigt das er das Schiff nach dem Einbau der Modag ganz ausgeeicht hat.
    Dann passen nämlich auch die Tonnen von, ich meine, 728 to.

    Danke erstmal für die weiteren Ansatzpunkte.

    Gruß
    Küstenklatsch
    Alle von mir eingesetzten Bilder bleiben mein Eigentum. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.463

    Standard

    1984 ist ein GMS CHRISTIAN mit der ENI 5600650 für ESK Harms & Co GmbH eingetragen; leider ist der Eintrag in diesem Fall ein Zweizeiler d.h. außer unter f) Bj. Kasko 1968 und unter q) Bj. Motor 1968 wird unter c) die amtliche Registrierung 2200431, BRD angegeben, die bedeutet: Nr. Jahr, Ort, Land. Unter h) wird noch 720 Tonnage eingetragen. Wobei ich 1968 jeweils mit einem großen ? versehen würde! 1986 ist dieser CHRISTIAN nicht mehr verzeichnet auch in mir vorliegenden Registern taucht die ENI 5600650 nicht auf! Die Register liegen allerdings nicht fortlaufend vor!

  9. #9
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.459

    Standard

    @Jürgen; Den CHRISTIAN #5600650 hatte ich auch in meiner Schiffsliste, aber aufgrund der alten Berliner Nummer dachte ich dass es nicht in Betracht kommt. Bilder habe ich aber leider keine.

  10. #10

    Standard

    Hallo Jürgen S,

    die Firmenbezeichnung war die Firma meines Vaters also handelt es sich bei Deinen Daten um das Schiff.
    Da es 83/84 verschrottet wurde kann es 86 auch nicht mehr auftauchen.

    Über eine Niederländische Seite bin ich etwas fündig geworden. Vermutlich handelt es sich 1928 um eine 200to Küstensegler mit 80PK der unter dem Namen St.Antonius vom Stapel lief.
    Es war nach dem Krieg zumindest nichts ungewöhnliches das Schiffe dermaßen umgebaut wurden. In der eigenen Familienchronik fällt bei uns die Windhuk da runter (von 55to Zweimastsegler auf 250to Motorschiff)

    1968 als Umbaujahr zweifel ich auch an, da zu der Zeit keine gejockelten Platten im Bodenbereich mehr verbaut wurden.

    Gruß
    Küstenklatsch
    Alle von mir eingesetzten Bilder bleiben mein Eigentum. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •