Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Christian - GMS - 05600650

  1. #11
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.675

    Standard

    Zitat Zitat von küstenklatsch Beitrag anzeigen
    keine gejockelten Platten
    Moin Küstenklatsch,

    was versteht man unter "gejockelt"? Genietet?

    Gernot

  2. #12
    Avatar von Navico 2
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    3.884

    Standard

    @ Jürgen S.
    Moin Jürgen,
    danke für die Info.

    Gruß Manfred

  3. #13

    Standard

    Zitat Zitat von Gernot Menke Beitrag anzeigen
    Moin Küstenklatsch,

    was versteht man unter "gejockelt"? Genietet?

    Gernot
    Moin,

    Die Platten wurden zum Nieten nicht einfach übereinander gelegt sondern die Stoßenden wurden ca. 10cm oder mehr umgebogen. Eine Platte nach unten, die andere nach oben. Die beiden Stöße wurden dann ineinander gelegt und vernietet....
    Meistens war das nachher die Schwachstelle in der Verbindung.

    Als gedankliche Hilfe, nehme deine Hand und krümme die Finger nach innen. Mit der zweiten Hand dasselbe und greife in die andere Hand, Finger zwischen Finger ��.

    Gruß
    Küstenklatsch
    Alle von mir eingesetzten Bilder bleiben mein Eigentum. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt

  4. #14
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.675

    Standard

    OK - dann mußten in den beiden umgebogenen Stoßenden aber entsprechende Ausschnitte sein, "zwischen den Fingern", um bei dem Bild zu bleiben.

    Gernot

  5. #15

    Standard

    Hallo Gernot,

    ich habe es falsch erklärt
    Da war ich auf dem falschen Dampfer und hatte die Versuchsplatten aus einer alten Chronik vor Augen...

    Die untere Platte wird gebogen, und zwar von der Dicke der anderen Platte....in dem Bereich der oberen Platte
    Dieses wurde dann vernietet, so das die Nieten mit dem Boden gleich waren.

    Das sollte bewirken, das der Nietengang inkl. der überlappenden Platte keinen Wasserwiderstand gibt.

    Im Bereich der Biegung der unteren Platte war die Schwachstelle.

    Gruß
    Küstenklatsch
    Alle von mir eingesetzten Bilder bleiben mein Eigentum. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •