Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fahrgastschiff rammt Segelboot auf dem Bodensee

  1. #1

    Deutschland Fahrgastschiff rammt Segelboot auf dem Bodensee

    Heute gegen 11:20 Uhr ereignete sich auf dem Bodensee, Höhe "Hörlepark", eine Kollision zwischen einem Fahrgastschiff und einem Segelboot.

    Fahrgastschiff rammt Segelboot auf dem Bodensee
    https://binnenvaartlog.nl

  2. #2

    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Kiew, Ukraine
    Beiträge
    288

    Standard

    Die Wasserschutzpolizei Konstanz hat gegen den Schiffsführer des Fahrgastschiffes ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
    Warum das wundert mich nicht?

  3. #3
    Avatar von Navico 2
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    3.848

    Standard

    Ja, Captain, warum

  4. #4

    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.925

    Standard

    Wenn man sich die Örtlichkeit bei google maps anguckt, muß man jedenfalls feststellen: da ist viel Platz und es gibt offenbar auch keine Untiefen.

    Was aus dem Artikel nicht hervorgeht ist, wie knapp zeitlich, vom Ablauf her und in Bezug auf den Abstand zwischen den Beteiligten das Abflauen des Windes und das Übergehen zur Motorfahrt waren.

    Ich kann mir aber schon vorstellen, daß es auf dem Bodensee auch Schiffsführer gibt, die auf Sportboote prinzipiell nicht gut zu sprechen sind, schon aus dem Grunde, weil es auf dem Bodensee sehr viele davon gibt. Ich habe es vor Jahren (Moment, ich gucke nach ... 1988 war das gewesen, da hatte die Schleuse in Augst, durch die ich auf dieser Paddeltour von Konstanz nach Mannheim kam, noch ihre Schrägwände gehabt) selbst einmal erlebt, als der Schiffsführer eines kleinen FGS, das in Konstanz aus dem Hafen kam und ebenfalls Richtung Untersee wollte, schon wütend einen Dauerton gab, als er mich direkt nach der Hafenausfahrt im Fernglas erblickt hatte. Das war schon etwas daneben.

    Gernot

  5. #5

    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Kiew, Ukraine
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo, Gernot!
    1988 - ich weiss nicht. Aber heute viele fahren mitte Fahrrinne mit Kopfhoerern in Ohren, hoeren nichts und sehen nichts. Und manchmal ich stelle mir Frage: "Warum ich soll Verantwortung tragen fuer "lebensmueden", welche vergessen eigene Position auf der Strom kontrollieren (quer auf Autobahn mit Fahrrad faehrt wohl keiner!), und schon gar nicht fuer dejenige, welche absichtlich ueberqueren kurz vor die Nase?" Sicher, ich gebe Signal um sportler auf fahrende Schiff aufmerksam zu machen, aber verstehe nicht, warum in Falle einer Kollision soll nur ich als Schiffsfuehrer Verantwortung tragen.
    MfG vom Ufer.
    Igor.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •