Seite 7 von 24 ErsteErste 1234567891011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 240

Thema: Diskussion um die WTAG Schiffe

  1. #61
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.887

    Standard

    @Cuxi: Vielen Dank. 24 - das passt. Wenn doch alles bei WTAG so einfach zu klären wäre...

  2. #62
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    772

    Standard

    Zitat Zitat von McRonalds Beitrag anzeigen
    Wie beim Thema RHENANIA stellt sich auch bei der WTAG die Frage nach Reparationsschiffen. Die WTAG Chronik lehrt uns; bei Kriegsende im November verfügte die WTAG über:

    93 Kanal- und Rheinkähne

    6 Güterdampfer (DORTMUND, EMDEN, HERNE, LEER, MÜNSTER, WANNE)
    24 Schlepper (hat jemand da eine Übersicht? Damit habe ich mich noch überhaupt nicht beschäftigt!)
    2 Seedampfer
    Anmerkung; 7 Schlepper und 14 Kähne wurden in den letzten beiden Kriegsjahren zugekauft!

    Die WTAG verliert durch Reparation 6500 t (würde bei der durchschnittlichen Größe der WTAG Kähne 7 Einheiten entsprechen) an rheingängigen Kähnen (welche auch immer das gewesen sein mögen)
    Hallo Ronald,

    gemäß der mir vorliegenden Broschüre des O.N.N. zur Abgabe gem. Artikel 357 VV war zunächst kein Schiff der W.T.A.G. zur Abgabe vorgesehen. In einer Ergänzungsliste vom 22.08.1922 taucht dann Kahn Münster 19 auf (der aber später bei der WTAG zum GMS umgebaut wurde und somit wahrscheinlich doch nicht abgegeben wurde / siehe #38 / oder es war war eine Zweitbesetzung des Namens).

    Für die späteren Abgaben nach §6 VV inkl. Besetzung des Ruhrgebiets 1923 / Staatsvertrag 1924 liegt mir leider keine Schiffsliste vor.

    Gruß
    Muranfan

  3. #63
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    772

    Standard

    Hallo Ronald,

    anbei zur weiteren Vervollständigung die WTAG-Flotte aus dem RSR 1956.

    Gruß
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG Flottenliste 1956 Teil 1.jpg 
Hits:	20 
Größe:	93,3 KB 
ID:	844095   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG Flottenliste 1956 Teil 2.jpg 
Hits:	14 
Größe:	105,8 KB 
ID:	844096  

  4. #64
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    772

    Standard

    Hallo Ronald,

    anbei zur weiteren Vervollständigung der WTAG-Flotte hier die Flottenübersicht aus dem RSR 1963.

    Gruß
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG Flottenliste 1963 Teil 1.jpg 
Hits:	26 
Größe:	100,9 KB 
ID:	844097   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG Flottenliste 1963 Teil 2.jpg 
Hits:	22 
Größe:	124,6 KB 
ID:	844098  

  5. #65
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    7.723

    Standard

    Hallo

    von 1979

    Gruß Gerhard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	843.jpg 
Hits:	33 
Größe:	122,8 KB 
ID:	844099   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	844.jpg 
Hits:	28 
Größe:	119,8 KB 
ID:	844100  
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  6. #66
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    772

    Standard

    Hallo Gerhard,

    es ist sehr interessant, dass die WTAG noch 1979 als solche aufgeführt ist, obwohl die Reederei schon seit 1976/77 zur Stinnes AG gehörte und die Schiffe ab 1977 den Stinnes Anstrich ("Dolomiti-Signal") führten. Das macht es uns in der "Forschung" allerdings leichter, die weitere Entwicklung der ursprünglichen WTAG-Schiffe zu verfolgen.

    Anbei daher die WTAG-Flotte 1981 und 1983.

    Ab dem RSR 1984 taucht die WTAG nicht mehr auf...................

    Grüße
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG Flottenliste 1981.jpg 
Hits:	17 
Größe:	85,0 KB 
ID:	844108   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG Flottenliste 1983.jpg 
Hits:	14 
Größe:	111,7 KB 
ID:	844109  
    Geändert von Muranfan (19.11.2020 um 22:52 Uhr) Grund: Ergänzung ab RSR 1984

  7. #67
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.887

    Standard

    Zitat Zitat von Muranfan Beitrag anzeigen
    In einer Ergänzungsliste vom 22.08.1922 taucht dann Kahn Münster 19 auf (der aber später bei der WTAG zum GMS umgebaut wurde und somit wahrscheinlich doch nicht abgegeben wurde / siehe #38 / oder es war war eine Zweitbesetzung des Namens).
    ...in der Tat gab es zwei MÜNSTER 19. Eine Abgabe des ersten ist daher durchaus denkbar.

  8. #68
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    772

    Standard

    Hallo Ronald,

    prima, auch geklärt, dann wurde Kahn Münster 19 (I) an Frankreich abgegeben, Kahn Münster 19 (II), gebaut 1957 in Bodenwerder, ab Nachtrag RSR 1965 als GMS Münster 19, im RSR 1972 als Hamm.

    Gruß
    Muranfan

  9. #69
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.887

    Standard

    Also noch mal zu den Kähnen; die WTAG Nachkriegs-Ergänzungen der Flotte sind mehr als merkwürdig. Im unteren Nummernbereich fallen folgende auf:

    WTAG 13
    WTAG 15 (kleiner Kahn, ca. 490 t)
    eventl. auch WTAG 53

    Kann jemand mehr über diese Schiffe raus finden?

  10. #70
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    772

    Standard WTAG Schleppkähne aus RSR 1972 ex Hoesch

    Hallo Ronald,

    zunächst hier die Liste der WTAG-Schleppkähne aus dem RSR 1972 (tauchen vorher nicht auf), die offenbar alle 11 nach 1969 (und bis 1972) von Hoesch zur WTAG gekommen sind.

    Gruß
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WTAG - Kähne aus RSR 1972.jpg 
Hits:	17 
Größe:	112,7 KB 
ID:	844116  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •