Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Donau: Hochwasserschutz zwischen Straubing und Vilshofen

  1. #1

    Deutschland Donau: Hochwasserschutz zwischen Straubing und Vilshofen

    Quelle OÖNachrichten vom 31. Juli 2021

    -otto-
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Dammbau Bayern_bearbeitet-1.jpg 
Hits:	60 
Größe:	349,8 KB 
ID:	876200  

  2. #2

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    1.333

    Standard

    Hallo Otto
    Hochwasserschutz ist in Deutschland natürlich ein Problem weil es "Ländersache" ist. da die schiffbare Donau nur in Bayern liegt kann der Freistaat hier alleine bestimmen. Wie ist das in Österreich? Hat da die Staat (via Donau) alleine zu bestimmen, oder mischen da die Länder noch mit?
    Anders ist es am Rhein: jedes Bundesland (4 Stück) kochen ihre eigene Suppe über eine BUNDESwasserstrasse. Hessen baut keine Polder um Köln zu schützen, zB.
    Da die Niederlande ganz unten liegen und das Wasser das Deutschland (egal ob Berlin als Staat, oder die Länder unter sich das ausmachen) durchfliessen lässt nach Lobith, auch weiterleiten muss in die Nordsee, mach das in NL die Staat, in dem Falle Rijkswaterstaat, die Behörde der die meisten niederländische Wasserstrassen untersteht (und auch die Autobahnen!). Da wird nicht gefackelt aber gemacht: nach dem Hochwasser im Dez 1993 und ein Jahr später im Febr 1995 wurde vieles gemacht: "Ruimte voor de rivier" (Platz für den Fluss). Man hat die Evakuirung von 250.000 Leuten nicht vergessen. Stand im 1995 das Wasser noch an meinem Elternhaus, jetzt im 2021 mit einer höheren Wasserführung der Maas, war mein Geburtsdorf außerhalb der Gefahrenzone.
    In Nijmegen wurden Häuser abgerissen und eine Hochwasserrinne gebaut, so etwa wie in Wien. Rijkswaterstaat baut und keine Gemeinde oder Provinz hat da was zu sagen.
    Aber die deutsche Donau ist ein Fall für sich: deutsche Amazonas, nur Hochwasserschutz. Keine Verbesserung für die Schiffahrt (die "sanfte Ausbau" die eh nichts bringt. Lieber die A 3 achtspurig ausbauen!
    Gruss Jozef

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •