Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: danubenews - Konsulent Otto Steindl

  1. #11

    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    10.130

    Standard

    In Grein standen wir mal mit gezückten Kameras nebeneinander bei der Taufe der AMAMAGNA - es war leider nur ein kurzer, aber eindrucksvoller Moment mit Otto.

    Ruhe in Frieden

  2. #12

    Registriert seit
    30.10.2018
    Ort
    St. Goarshausen
    Beiträge
    928

    Standard

    Ja,

    er war im besten Sinne die "Nachricht von der Donau", die wir nun leider verloren haben. Trotz vielerlei gesundheitlichen Problemen meldete er sich immer wieder, er war hart im Nehmen. Die vielen rückblickenden Aussagen über die alte Donauschifffahrt werden uns Dank dem BSF erhalten bleiben. Wir kannten uns seit beinahe 30 Jahren.

    Seiner Familie sei mein herzliches Beileid gewidmet.

  3. #13
    Avatar von Hafenspion
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Tegernheim
    Beiträge
    2.153

    Standard

    Im Memoriam Otto Steindl.

    Als ich gestern die Nachricht vom Ableben von Otto erhalten habe, durchfuhr mich ein kalter Schauer und war schockiert. Es ist kaum zu glauben, dass wir von danubenews keine Nachrichten mehr lesen und keine Fotos mehr sehen werden. Ich verliere einen sehr guten Freund.
    Meine tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie und vor allem seiner Karin.

    Mit stillem Gruß
    Hannes
    Geändert von Hafenspion (24.11.2023 um 13:23 Uhr)

  4. #14

    Standard

    Mein Beileid der Familie. Uns alten DDSGlern werden die Beiträge fehlen.

  5. #15

    Registriert seit
    17.02.2013
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.850

    Standard

    Als mir der Otto Anfang Oktober mitgeteilt hat, daß er ins Spital muß wegen diverser Symptome, habe ich gehofft, daß ihn der Weg bald wieder heraus und nach Hause führen möge. Leider aber wurde die Weiche anders gestellt und er hat sich auf seine letzte Reise begeben. Das tut mir sehr leid.

    Otto und ich kannten uns seit 40 Jahren. Er, der profunde Kenner der Donauschiffahrt, hat mir immer viele Berichte und Informationen über die Donauschiffahrt zukommen lassen. Dafür bin ich ihm sehr dankbar.

    Mein Beileid gilt seiner Karin und seiner ganzen Familie.

    Mit traurigem Gruß
    Gerhard

  6. #16
    Avatar von helmut1972
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.735

    Standard

    Mein Nachruf auf Herrn Kapitän Steindl Otto!

    Mit Bestürzung und tiefer Trauer muss ich das Ableben von Otto zur Kenntnis nehmen.
    Wer sich mit der Donauschifffahrt beschäftigt hat kam an ihm nicht vorbei, er war Historiker und Chronist zu gleichen Teilen.
    Auch hatte er die Dampfschifffahrtzeit bei der DDSG noch aktiv als Besatzungsmitglied erlebt.
    Es gibt bzw. gab nur eine gewisse Anzahl an Personen in Österreich die sich mit der Donauschifffahrt beschäftigten, aber auch ihr Wissen mit den historischen Fotos dazu in Buchform herausbrachten.
    Durch sein weitverzweigtes Netzwerk an Quellen speziell an der Donau bis Izmail war es ihm möglich viele Neuigkeiten in Punkto Schifffahrt zu erfahren!
    Ich konnte mich zumindest zeitweise ein wenig in diese ,,Quellen“ mit einreihen.
    Penibel wurden Schiffsbewegungen, Verkäufe, Umbenennungen, Neubauten, Kaskos oder Ereignisse wie Havarien von ihm dokumentiert.
    Als die Schiffe auf der Donau noch keine AIS-Transponder hatten waren vielfach die Schleusen telefonisch seine Quellen in Bezug auf die Schiffsbewegungen zu Berg bzw. zu Tal (Da ich selbst auf den Schleusen Freudenau und Greifenstein Dienst versah kann ich das bestätigen).
    Aufgrund seines beruflichen Werdegang war er ja sehr eng mit der Schifffahrt bis zum Schluss verbunden.
    Ich besuchte ihn einmal beim Hafen Enns wo er als Schiffsführer auf der dortigen Fähre die Radfahrer über die Donau transportierte, da konnte man ein wenig plaudern und natürlich fachsimpeln.
    Eigentlich hatte alles was er machte irgendwie mit der Schifffahrt zutun, so war er halt.
    Er war aber auch begeisterter ,,Opa“, seine Enkel machten ihm die größte Freude!
    Soweit mir bekannt, war er auch laufend an Schulen zu Vortragstätigkeiten unterwegs.
    Sein Wissensschatz und Erfahrung mündete auch in eine vielfache Beratertätigkeit für viele Institutionen.
    Auch seine jahrelange Fotografentätigkeit von Schiffen an der Donau stellte ihn vor so manche Herausforderungen und Kilometerleistungen mit seinem PKW.
    Sein Humor war auch eines seiner Markenzeichen, wenn er wieder wie sooft zeitig in der Früh oder unter Tage an der Nibelungenbrücke in Linz mit seiner Kamera auf ein Schiff wartete.
    Er berichtete mehrfach davon für einen Selbstmörder gehalten zu werden, weil manche Passanten dachten: Der springt jetzt in die Donau!
    Auch so manchen Polizisten musste er sich mehrfach erklären das er nur auf ein Schiff warte um es zu fotografieren.
    Mit ihm verliert die Donauschifffahrt in Österreich einen profunden Kenner der Materie und ich weis jetzt nicht ob überhaupt jemand in diese Fußstapfen treten kann.
    Er schaffte den Spagat zwischen der historischen und heutigen Donauschifffahrt und behielt trotzdem den Überblick.
    Als ich 2009 hier im Forum begann die ersten Berichte mit Fotos zu verfassen blieb ihm das nicht lange verborgen.
    Laufend erhielt ich damals von ihm Datensätze mit Fotos von Schiffen mit der Bitte diese einzustellen.
    Ab 2010 verfasste er im Forum dann selbst seine Berichte die laufend mehr wurden.
    Ich war mit ihm noch am Sonntag per Whats App im Kontakt da ich einen Sondertransport nach Linz meldete.
    Tag zuvor meldete er sich ebenfalls und gab mir Bescheid wie es um ihn stand, ich wünschte viel Kraft und alles Gute.
    Seine Familie verliert mit ihm einen Gatten, Vater, Schwiegervater, Großvater und Bruder!
    Für mich bleibt er in Erinnerung als Freund, Kollege aber auch als Wissensquelle die jetzt nicht mehr da ist.
    Ich werde ihn vermissen aber auch in Ehren halten als Jemand der für die Donauschifffahrt gelebt hat.
    Gebe es eine Wikipedia für die Donauschifffahrt, so hätte er diese mit seinem Wissen auffüllen können.

    Und zu guter Letzt: Die letzte Fahrt im Leben hast Du jetzt hinter Dir und ich hoffe Du konntest in einem ruhigen Hafen anlegen!

    Helmut

  7. #17

    Registriert seit
    17.01.2014
    Ort
    Donau Strm.km.1910 re.U.
    Beiträge
    588

    Standard

    Ich habe Otto leider nie persönlich kennengelernt aber wir sind hier im Forum
    per PN in Kontakt gestanden daher möchte ich seiner Familie und seinen
    Freunden gegenüber mein Beileid und mein Bedauern zum Ausdruck bringen .

    Martin

  8. #18
    Avatar von Rheinlotse Klaus
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Rhein-km 764
    Beiträge
    1.024

    Standard

    Diese Nachricht macht auch mich sehr betroffen.

    Seine profunden Informationen über die Donauschifffahrt haben mich immer wieder erfreut. Mehrfach hatten wir über PN einen aufbauenden Austausch!

    Mütze ab und drei Glockenschläge!

    Seinen Angehörigen mein aufrichtiges Beileid!

    Mit stillem Gruß,
    Klaus
    Wenn jeder denken würde: "Der andere könnte Recht haben", gäbe es weniger Streit auf der Erde.

  9. #19

    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    Krems
    Beiträge
    427

    Standard

    Liebe Freunde von Otto!

    Auch von meiner Seite mein aufrichtiges und herzliches Beileid.

    Otto war stets mit wervollen Informationen und Bildern zur Seite. Erst im Oktober hat er mir Feedback zu einem Artikel über die THEODOR KÖRNER gegeben, den ich für die schweizer Dampferzeitung verfasst habe. Mit Ottos Ableben klafft eine große Lücke an Expertenwissen über die Schifffahrt auseinander, die nicht zu füllen ist.
    Ich habe mich stets gefreut, wenn es zu einem der viel zu seltenen Treffen kam. Er war immer für eine Plauderei zu haben und faszinierte mich mit seinem unedlichen Wissen über die (DDSG-)Schifffahrt.

    Lieber Otto, ich wünsche dir eine schöne letzte Kreuzfahrt in einen ruhigen Hafen.
    Ruhe in Frieden.

    Georg.

  10. #20
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    12.077

    Standard

    Es war schön, dass er so viele Jahre bei uns im Foum war. Er war die Donau-Enzyklopädie. Was er nicht sofort wusste, wurde einen Tag später nachgeliefert. Ich werde ihn vermissen. Seinen Angehörigen mein aufrichtiges Beileid!

    Gruß - Ronald

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •