Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: 09/10 Größtes Containerschiff der Welt

  1. #11
    Avatar von Uwe M
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Mainz-Laubenheim
    Beiträge
    537

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich denke mal das nicht alle Container 14 Tonnen wiegen,weil sie ja die unterschiedlichsten Ladungen haben.
    Gruß Uwe

  2. #12

    Standard

    Also es ist ja so: Containerschiffe werden der Größe nach nach ihren Stellplätzen für LEERE 20-Fuss Container eingeordnet. Natürlich gibt es Container die 15t oder 20t wiegen. Aber fakt ist doch, dass es bei der Größe der Schiffe nach den Stellplätzen geht, und danach ist der Dampfer von MSC nunmal im Moment der Größte. Die Emma Maersk war bei ihrer ersten Fahrt mit 11.000 TEU angegeben. Damals waren es aber schon mehr. Die Reedereien sagen ja mittlerweile auch immer dass das Schiff ca. so und soviel TEU hat. Ist ja auch schon seit Ewigkeiten dieser Wettbewerb im Gange welche Reederei das größte Schiff hat.
    www.fs-schifffahrt.de

  3. #13
    Avatar von Bulli
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    Haßfurt
    Beiträge
    211

    Standard

    Fakt ist das die Emma Maersk länger ist als die MSC Daniela.In Bremerhaven ist das Wendbecken vor der Stomkaje von 400mtr auf 600mtr vergrössert worden das diese zwei Schiffe und andere grosse Bremerhaven anlaufen können.Die Maersk Schiffe machen im Norden,die MSC Schiffe im Süden(MSC Gate)an der Sromkaje fest.
    LG Bulli

  4. #14

    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    Mutterstadt
    Beiträge
    614

    Standard

    Fand heute im holländischen Forum Kombuispraat,beim Thema Varen bij Maersk diesen Hinweis:
    Einen neuen Weltrekord beim Laden von Containern,stellte am 19.Mai 2010 die Ebba Maersk;im Hafen von Tanger,mit 15011 TEU auf.
    Vorläufer war die Emma Maersk mit 14511 TEU.

    Gruß han.lud

  5. #15

    Standard

    Die Ebba Mearsk ist mit der Emma Maersk baugleich. Sie ist nur rund ein Jahr jünger. Ich bin mal gespannt was man von den 8 "Riesen-Schwestern" noch für Rekorde hören wird. Das wird nämlich noch nicht alles gewesen sein ...

  6. #16

    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    Mutterstadt
    Beiträge
    614

    Standard

    Vermute,daß Problem werden nicht die Schiffe sein,sondern die Häfen.

    Gruß han.lud

  7. #17

    Standard

    Ich habe mich einmal dem Thema gewidmet unter http://www.schiffundtechnik.com/lexi...-der-welt.html - die neuen Maersk haben 18.000 TEU damit wäre dann erst einmal alles klar - bis einer mit 21.000 TEU kommt usw.

  8. #18

    Deutschland

    Größtes Containerschiff der Welt

    Moin moin
    die dänische Maersk-Reederei gibt ihre Angaben über Schiffe nur ungenau wieder, das ist allgemein bekannt. Das Gewicht von 14t/TEU ist eine Durchschnittsangabe, die in den Stabilitätsberechnungen angewandt wird. Natürlich muß an Bord auf die richtige Beladung geachtet werden. Dabei sind sehr viele Faktoren zu berücksichtigen, wie z.B. nächster Lade- und Löschhafen, Gewicht, Kühlcontainer, gefährliche Ladung in speziellen Räumen u.a.m. Nach dem Be-/Entladen wird mittels Bordcomputer ein Stabilitätstest durchgeführt. Für die Containerriesen gibt es weltweit wenige (eigentlich keine) Häfen, die mit max. Tiefgang angelaufen werden können. Meinerseits verstehe ich das Gejammer in Hamburg wegen der noch nicht abgesegneten Elbvertiefung auch nicht. In WHV wird demnächst ein Tiefwasserhafen fertiggestellt und die Norddeutschen Küstenstaaten sollten sich mal, nicht nur in Maritimen Belangen, gemeinsam an einen Tisch setzen und das ausdiskutieren, aber jeder will sein eigenes Süppchen kochen, das wird nichts, denn nur gemeinsam ...

    Ein weiteres Problem ist die Hinterlandanbindung. Die Container müssen an und von Bord. Bürgerproteste im Umraum des Oldenburger Landes kann ich nachvollziehen, wer möchte an seinem Grundstück, vor Jahrzehnten erworben, ürplötzlich Tag und Nacht den Bahn-Güterverkehr haben, die Rheinschiene läßt grüßen! Eine vernünftige Anbindung an die Binnenwasserstraßen gibt es von WHV nicht, Umschlag auf Feederschifffe z.B.in das Baltikum oder zurück nach den NL, GB oder Norwegen wären eine Lösung. Das nennt man heutzutage Logistik, dafür gibt es z.B. im parlamentarischen Breich Ausschüsse, Gremien und Interessenvertretungen, den Verband der Kaninchenzüchter um auch noch einen anderen zu nennen und Dummköpfe, die für Untätigkeit viel Geld erhalten, ja ..
    Gruß
    Werner
    Geändert von Werner Hergarten (08.02.2012 um 22:59 Uhr)

  9. #19
    Dolmetscher und Übersetzer für Englisch Avatar von Cantor
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Nähe Hanau am Main
    Beiträge
    1.144

    Standard Mogelpackung ?

    Hallo miteinander,

    in diesem Link zur EBBA MAERSK klingt es noch viel gemäßigter. Wie will man auch bei baugleichen Einheiten größere Unterschiede machen ?

    Der Inhalt der gelinkten Seite unterliegt der Haftung des Anbieters.

    Wenn Maersk selbst schon mit fraglichen Tragfähigkeiten pro Container operiert, warum sollte dann ein Hafen zu einem solch sagenhaften Ergebnis an Stellfläche kommen, wenn die EBBA MAERSK laut Endabnahme bei der Indienststellung 2007 mit einem wesentlich geringeren Wert versehen war ?

    sG Eberhard
    Geändert von Cantor (08.02.2012 um 23:30 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •