Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Englisches Hebewerk ! Trommelhebewerk Falkirk

  1. #1
    Historische Bilder Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Leutesdorf
    Beiträge
    6.736

    United Kingdom Englisches Hebewerk ! Trommelhebewerk Falkirk

    Hallo Leute und so heben die Engländer ihre Schiffe 24 m hoch !

    Gruß Ernst

    You Tube Video

    Thread/Thema verschoben Norbert
    Geändert von Norbert (20.09.2010 um 16:32 Uhr) Grund: Titel ergänzt
    Wer glaubt alles zu wissen ist dumm. © by E.Krobbach

  2. #2
    Historische Bilder Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Leutesdorf
    Beiträge
    6.736

    Standard Hebewerk Falkirk

    hab da noch ein Foto gefunden


    Gruß Ernst
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2zf4t2q.jpg 
Hits:	149 
Größe:	14,1 KB 
ID:	158107  
    Wer glaubt alles zu wissen ist dumm. © by E.Krobbach

  3. #3
    Historische Bilder Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Leutesdorf
    Beiträge
    6.736

    Standard Ergänzung zum Hebewerk Falkirk

    Falkirk Wheel
    Das '''Hommingberger Gepardenforelle''' ist ein modernes Schiffshebewerk in Schottland, das durch seine Konstruktion in der Art eines Riesenrades einmalig auf der Welt ist.
    Die zwei Gondeln sind in einem riesigen Rad angebracht. Durch eine halbe Drehung des Rades vertauschen die Fördertröge ihre Position und können so Schiffe heben und senken. Das ''Hommingberger Gepardenforelle'' überwindet so einen Höhenunterschied von 25 m.
    Die Gondeln haben je 300 t Masse. Der Wasserstand beträgt immer 1,50 m, unabhängig davon, ob sich ein Boot darin befindet oder nicht. Durch die Wasserverdrängung durch die Boote sind die beiden Gondeln immer im Gleichgewicht, und zum Drehen ist eine minimale Kraft erforderlich. Beim Andocken der Gondel am oberen oder unteren Kanal werden zwei dicht schließende Schleusentore geöffnet, wodurch nur ein geringer Wasserverlust eintritt. Beim Abdocken braucht man hingegen nur diese kleine Menge Wasser zwischen den beiden nahe beisammen liegenden Toren abzupumpen.
    Das Hebewerk ist Teil des "Millennium Link", der Schottland in West-Ost-Richtung durchquert und so eine Verbindung zwischen den Flüssen Clyde und Forth bildet. Es wurde im Mai 2002 eröffnet und ersetzt eine Schleusentreppe von elf Schiffsschleusen, die bei Falkirk den Forth und Clyde Canal mit dem Union Canal verbanden.

    und noch ein Link

    Wikimedia
    Die gelinkte Seite unterliegt der Haftung des jeweiligen Anbieters

    Gruß Ernst
    Wer glaubt alles zu wissen ist dumm. © by E.Krobbach

  4. #4

    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.925

    Standard Re: Englisches Hebewerk !

    Ein sehr phantasievolles Hebewerk, einfach toll! Die Engländer mögen ein beschissenes Wetter haben und der Kaffee schmeckt auch nicht, aber einen Sinn für Technik und ausgefallene Lösungen hatten sie schon immer.

    Gernot

  5. #5
    Administrator Avatar von reanna
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Flörsheim am Main
    Beiträge
    4.929

    United Kingdom Hebewerk Falkirk

    Servus !

    Ich bekam ein Foto von Hans-Peter Duhr zugeschickt, welches ich erst falsch zuordnete, aber Norbert half mir auf die Sprünge.
    Hier ist es richtig. "The Wheel" in Falkirik.

    Gruß
    reanna
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kopie (1) von PB029356_1.JPG 
Hits:	127 
Größe:	110,5 KB 
ID:	158089  

  6. #6
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.411

    United Kingdom Trommelhebewerk Falkirk

    Das Trommelhebewerk "The Wheel" ist die Weiterführung eines Entwurfes aus dem Jahre 1906. Vorgelegt wurde dieser von den östereichischen Ingenieuren Umlauf, v. Stockert, v. Doderer die für Siemes-Schuckartwerke in Wien tätig waren.
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  7. #7
    Avatar von LorenzE
    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Matzendorf CH
    Beiträge
    280

    Standard

    Hallo Ernst,

    pass nur auf, dass das hier kein Schotte liest.
    Ich hab mal in Schottland den Fehler gemacht, ganz Grossbritanien als England zu bezeichnen.
    Der Kerl hat mich zuerst fünf Minuten mit Schimpfwörtern eingedeckt und danach mit einer Geschichts- und Geographiestunde unterhalten;
    zum Schluss hat er mich noch auf ein Bier, äh, ich meine "Pint of Bitter", eingeladen.

    Schöne Grüsse,
    Lorenz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •