+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ein und Ausbau eines Schottels

  1. #1

    Standard Ein und Ausbau eines Schottels

    Wir hatten in der Woche vom13.10 -17.10.08 den Schottel ausgebaut zur Überholung.
    Der Hauptgrund waren undichte Simmerringe in der Mitte vom Tragrohr. Wir konnten es nicht bis zum Saisonende hinziehen, da uns die angerufen haben das Öl aus dem Schiff ausläuft, ein Tropfen alle 5 Minuten. Das ein und ausbauen geht schnell, die Antriebswelle und Ruderwelle lösen, dann noch ein Ölschlauch und 6 Schrauben von den Halterungen schon hängt der ganze Antrieb am Harken.

    grüsse Detlef
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02123.JPG 
Hits:	679 
Größe:	42,6 KB 
ID:	6688   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02128.JPG 
Hits:	689 
Größe:	64,8 KB 
ID:	6689   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02139.JPG 
Hits:	697 
Größe:	65,7 KB 
ID:	6690   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02142.JPG 
Hits:	704 
Größe:	64,3 KB 
ID:	6691   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02143.JPG 
Hits:	682 
Größe:	58,6 KB 
ID:	6692   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02149.JPG 
Hits:	675 
Größe:	81,5 KB 
ID:	6693   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02159.JPG 
Hits:	675 
Größe:	63,9 KB 
ID:	6694   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02160.JPG 
Hits:	684 
Größe:	75,4 KB 
ID:	6696  

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Ein und Ausbau eines Schottels

    Hallo Detlef,

    wie ich sehe, hat es ja schon geklappt mit dem Bilder einstellen ;-)
    Und was mir so auffällt, sind das die ganzen Halterungen für den Galgen und die Trittbretter, ja schon an der Boot dran sind.
    Da wurde wohl schon öfters so an den Schotteln gearbeitet?

    Gruß Dewi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Ja
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •