Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Haniel

  1. #31
    Avatar von Mittelpoller
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    Barnim
    Beiträge
    5.776

    Standard Franz Haniel XXVIII - Motorschlepper

    Hallo zusammen, aus dem Nachlassarchiv Kap. Kirsch, Dortmund: Doppelschrauben-Dieselmotorschlepper " Franz Haniel XXVIII " (28). Baujahr 1922 in Walsum, 1540 Ps, 2 x M.A.N. Das Foto ist von vor 1932. Gruß Mittelpoller
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Haniel 28.jpg 
Hits:	172 
Größe:	76,7 KB 
ID:	799546  

  2. #32
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.621

    Standard

    ...angeblich zeigt dieses Foto den HANIEL XXV 1941 auf seinem Transport zur Donau (ein Standbild, wenn ihr mich fragt, wie sonst kämen die komischen 'Posen' zu Stand). Das Schiff wurde total abgebaut! Die Kaelble Zugmaschinen kenne ich von anderen Überführungen.'Location' dürfte eigentlich leicht raus zu finden sein - unten die Autobahn und oben eine recht kurvige Eisenbahnbrücke... Gruß - Ronald;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	R675.jpg 
Hits:	164 
Größe:	264,6 KB 
ID:	840292  

  3. #33
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Ronald,

    die Kennung würde ich nach Angaben von Bernd Schwarz zum Schlepper Braunkohle IX (II) aus dem Buch über die Reederei Braunkohle (siehe hier) anders interpretieren:

    Statt R675 bedeutet dies meiner Ansicht nach eine Kennung der Kriegsmarine (für das Unternehmen "Seelöwe"):

    R 67 S
    R = Rotterdam (Auslaufhafen)
    67 = lfd. Nummer
    S = Schleppfahrzeug

    Wenn dies stimmen sollte, ist das ein interessanter historischer Beleg für den gedachten Einsatz bei der geplanten Landung in England und dem anschließenden Verbringen an die Donau. Die Motorschlepper Braunkohle VIII (II) und IX (II) teilten das genau gleiche Schicksal (August 1940 an die Kriegsmarine, 1941 an die Donau verbracht, dort versenkt).


    Grüße von der Donau,
    Muranfan

  4. #34

    Registriert seit
    30.10.2018
    Ort
    St. Goarshausen
    Beiträge
    347

    Standard

    Hallo,

    wenn ich meine unmaßgebliche Meinung zu #32 und #33 darstellen darf: das Maß der Bordwand vom Bergholz bis Oberkante ist auf dem Bild Autobahntransport deutlich höher wie auf den Bildern "Braunkohle VIII und IX" in Muranfan´s Band 6, damals am Strom.

    Gruß vom Rhein, Handhaspel

  5. #35
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    618

    Standard

    Hallo Walter,

    der Schlepper in #32 dürfte ziemlich sicher Haniel XXV sein (siehe hier).

    Er hatte dann die Kennung R 67 S

    Braunkohle VIII hatte die Kennung R 70 S
    Braunkohle IX hatte die Kennung R 83 S

    Grüße von der Donau,
    Muranfan

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •