Seite 97 von 100 ErsteErste ... 4787888990919293949596979899100 LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 970 von 994

Thema: Unbekannte Schiffe

  1. #961

    Standard Unbekannte Schiffe in Lobith-Tolkamer

    Hallo Schiffsfreunde

    Diese Unbekannten Schiffe habe ich in Lobith-Tolkamer an der Werft De Hoop liegen gesehen.
    Das war im Januar 2018 gewesen.

    Gruß Michael.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekannte Schiffe in Lobith-Tolkamer, 1. 2018.jpg 
Hits:	118 
Größe:	75,1 KB 
ID:	703150   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekannte Schiffe in Lobith-Tolkamer, 2.jpg 
Hits:	96 
Größe:	78,3 KB 
ID:	703151   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekannte Schiffe in Lobith-Tolkamer, 3.jpg 
Hits:	65 
Größe:	70,1 KB 
ID:	703152  
    Geändert von leyanis (13.03.2018 um 21:09 Uhr)

  2. #962
    Moderator
    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.928

    Standard Marla - IMO 9731274 - Offshore Ship

    Moin Michael,

    zwei Schiffe dieses Typs wurden 2014 bei Pattje in Waterhuizen gebaut. Eines bekam den Namen MARLA und den Ho Cuidad del Carmen im Mexikanischen Bundesstaat Campeche. Der zweite Neubau erhielt keinen Namen, beide lagen dann noch eine Weile bei de Hoop in Foxhol und später in einem kleinen Seitenhafenbecken des Winschoter Dieps zwischen Waterhuizen und Foxhol. Offenbar waren die Ausbauarbeiten an den Schiffen damals eingestellt worden. Ob sie dann später fertig gebaut wurden und beide vielleicht sogar die innen liegenden auf dem Foto sind?? Nach dem was ich dazu finde handelt es sich bei dem Schifftyp um ein Crew Boat!

    Gruß
    Jürgen S

    Schiffsdaten

    Name: Marla
    Nationalität: Mexico

    IMO-Nr.: 9731274
    MMSI: 244000000

    Länge: 55 m
    Breite: 10 m
    GT: 493
    Tonnage: DWT 210 t

    Baujahr: 2014
    erbaut in:
    Bauwerft: Pattje, Waterhuizen
    Ausbauwerft: De Hoop, Lobith
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Marla 058.jpg 
Hits:	89 
Größe:	87,7 KB 
ID:	703155   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	marla gs 635.jpg 
Hits:	94 
Größe:	77,8 KB 
ID:	703156  
    Geändert von Power-Ship (16.03.2018 um 06:40 Uhr) Grund: Schiffsdaten eingefügt

  3. #963

    Standard Unbekanntes Achterschiff in Lobith-Tolkamer

    Hallo Schiffsfreunde

    Dieses Unbekannte Achterschiff habe ich in Lobith-Tolkamer an der Werft De Hoop liegen gesehen.
    Weiß jemand welches Schiff das war.
    Das war im Januar 2018 gewesen.

    Gruß Michael.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekanntes Achterschiff, 1. Tolkamer 2018.jpg 
Hits:	127 
Größe:	92,6 KB 
ID:	703342   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekanntes Achterschiff, 2.jpg 
Hits:	143 
Größe:	76,4 KB 
ID:	703343  

  4. #964

    Standard Unbekanntes Schubschiff im Regensbuger Osthafen

    Wer kann Angaben zu diesem Schiff machen ?

    Heribert Heilmeier hat es am 15. Jänner 1995 im Regensburger Osthafen angetroffen !

    mfG

    -otto-
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Eigene Scan_20180316_0003.jpg 
Hits:	137 
Größe:	61,5 KB 
ID:	703435   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Eigene Scan_20180316_0004.jpg 
Hits:	106 
Größe:	59,9 KB 
ID:	703436  

  5. #965
    Avatar von Reinier D
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    6.237

    Standard Unbekannte Schiffe

    Zitat Zitat von leyanis Beitrag anzeigen
    Dieses Unbekannte Achterschiff habe ich in Lobith-Tolkamer an der Werft De Hoop liegen gesehen.
    Weiß jemand welches Schiff das war.
    Hallo Michael

    Das ist das hinterschiffen von einem Kaskos die bei de Hoop umgebaut ist als Wohnschiff ROSSINI und dan da nach, nach der Kaspische meer gegangen ist.
    So auch wie das FGKS Debussy und FGKS Ravel.

    mfg Reinier
    Wer nichts weiss, musst alles Glauben.

  6. #966

    Standard

    Hallo Reinier. Danke für die Aufklärung. Jetzt ist das Rätsel gelöst. Gruß Michael.

  7. #967

    Standard Unbekanntes Räderboot am Rhein vermutlich ein Franzose

    Das ist ein Fall für Experten:

    Es handelt sich wohl um ein französisches Räderboot, das die französische Gesellschaft
    Compagnie Générale pour la Navigation du Rhin, Strasbourg
    nach 1918 vom Deutschen Reich (Schiffe rheinischer Reedereien) als Reparationsleistung erhielt. (Schiffsabgaben waren auf der Donau auch zu verzeichnen)
    Nachdem so knapp 20 Räderboote abgetreten wurden und auf dem Bild konkrete Hinweise fehlen, müssen Insider ran.
    Beachtlich ist sicher der Anhang mit 7 Schleppkähnen.

    Ortslage: mir unbekannt - ggfs. schon Rheingau
    Aufnahmejahr: um 1938
    Bildautor: H. Hoffmann
    Übermittler: Klaus Heilmeier
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	franz. Räderboot, H. Hoffmann, um 1938.cleaned.jpg 
Hits:	143 
Größe:	100,7 KB 
ID:	703556   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	14937-17a.cleaned.jpg 
Hits:	84 
Größe:	158,2 KB 
ID:	703570   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	14937-19a.cleaned.jpg 
Hits:	104 
Größe:	146,9 KB 
ID:	703571  
    Geändert von danubenews (17.03.2018 um 16:29 Uhr)

  8. #968
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.933

    Standard

    Bei der Ortslage handelt es sich um den Talblick auf die Eisenbahnbrücke in Worms, links sind Teile der Hafenanlagen zu erkennen und die Uferlinie rechts paßt auch. Vor allen Dingen stimmt die Linkskrümmung des Rheins im Hintergrund mit den Gegebenheiten überein und der Fotograf steht auf der Nibelungenbrücke. Unterhalb gibt es auch heute noch die am Ufer zu sehenden Anleger vor Worms.

    Das Räderboot schleppt einen Schleppzug, der sicherlich nach der Lochdurchfahrt in Bingen neu zusammengestellt wurde - sieben Anhänge waren zwischen Bingen und Mannheim möglich und ein Freifahrer auch.

    Gernot

  9. #969
    Avatar von Navico 2
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zu dem mir spontan auch noch einfällt, das der erste Schleppkahn als Freiläufer mitgeschleppt wird.
    Das heißt, das Schleppschiff hat einen eigenen Schleppdraht von die Räderboot bekommen, oder einen eigenen Schleppdraht zum Räderboot und hat keine Schleppdrähte im Brittelhaken.

    Gruß Manfred

  10. #970

    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    5.589

    Standard

    Hallo,
    bei dem französischen Räderboot handelt sich sich höchstwahrscheinlich um EPERVIER, 1921 erbaut als JOS.SCHÜRMANN 2 (der erste), 1923 im Rahmen des Versailler Vertrages an Frankreich abgegeben; 1952 a.D.. 1955 verschrottet.

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •