Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Budapest - PSRD / Baujahr 1912 (DDSG)

  1. #21

    Österreich Budapest PSRD Baujahr 1912

    Servus Rolf,
    anbei der Artikel in der PNP vom 24.März 1953, von Klaus Heilmeier !!

    Vor wenigen Stunden habe ich den Bildautor gefunden. Es war Josef Zillner ein damaliger Beamter des WSA Passau.
    Ich dachte aufgrund Deiner Meldung daß die auch vom Dieter sind. Aber der hatte fast immer einen Stempelaufdruck auf den Bildern !
    Rätselhaft ist aber, wieso Zillner "OSTARRICHI" vermerkte und nicht "Dr. KARL RENNER" ? Na gut es waren Schwesterschiffe.
    Aber letztlich geht's hier ja um die "BUDAPEST" !
    Lang lang ist's her, aber hatten die Linzer 1953 keinen Kran der die Kessel heben konnte ?
    Werden wir vermutlich nicht mehr ergründen ?

    LG

    -otto-
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PNP vom 24. März 1953, Archiv HK..jpg 
Hits:	40 
Größe:	92,5 KB 
ID:	864600  

  2. #22
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.133

    Standard

    Hallo Otto,

    den Kollegen Josef Zillner kannte ich (leider nur noch als Rentner). Später war er beim WSA Regensburg (nach der Auflösung des WSA Passau 1978). Er hat mir einige gute Aufsätze zur Donau und Fotos / Dias hinterlassen.

    Das zweite Bild in #18 kann ja eigentlich nicht von Dieter Pommer stammen, da es auf der anderen Kammerseite zur gleichen Zeit aufgenommen wurde.

    Zu Ostarrichi oder Dr. Karl Renner frage ich Dieter noch (habe ihn bisher nicht erreicht).

    1953 wird Dieter Pommer wahrscheinlich noch keine Stempel benutzt haben.

    In Beitrag #1 müsste dann aber eigentlich der Umbau auf Ölfeuerung mit 1953 (statt 1951) angegeben werden?

    Übrigens schreibt auch Hans Rindt (wie der Zeitungsartikel), dass nur der Kachletkran in der Lage war, die Kessel einzuheben. Der Kran in Linz war (zumindest damals) nicht stark genug.

    Grüße
    Rolf

  3. #23

    Standard

    Lieber Rolf,
    noch eine Nachbemerkung, OSTARRICHI ( Bj. 1949) und Dr. Karl Renner (Bj. 1951) waren damals ja ganz neu.#
    Womöglich war das für Dr. Karl Renner die erste Fahrt mit der BUDAPEST nach Passau ??
    LG
    -otto-

  4. #24
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.133

    Standard

    Lieber Otto,

    warum in die Ferne schweifen.............

    Bei nächster Gelegenheit werfe ich einen Blick in die Schleusentagbücher - da sollten wir neben dem tatsächlichen Zugschiff auch den Tankschlepp identifizieren können. Hoffentlich finde ich den Jahrgang 1953.

    Dieter Pommer hat in der Tat häufig die erstmalige Ankunft eines Schiffes in Passau fotografiert - und dann sein Foto der Zeitung übersandt. So gab es viele derartige Berichte in der PNP.
    Die Ostarrichi mit Beflaggung hat Dieter Pommer bei der ersten Fahrt in der Schleuse Kachlet aufgenommen mit 2 Schlepps (links DDSG GK 5803). Das genaue Datum wäre auch im Schleusentagebuch zu finden.

    Beste Grüße,
    Rolf

  5. #25
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.133

    Standard

    Hallo,

    hier noch eine Aufnahme des schönen Dampfers im Sommer 1965 in der Schleuse Ybbs-Persenbeug, wahrscheinlich mit danubenews als Besatzung........

    Dia von Gunter Dexheimer.

    Grüße von der Donau,
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DX D65-080  BUDAPEST  Foto G. Dexheimer  Archiv R. Diesler T.jpg 
Hits:	47 
Größe:	171,6 KB 
ID:	864707  
    Sämtliche hochgeladenen Fotos / Bilder bleiben mein Eigentum und sind urheberrechtlich geschützt.

  6. #26

    Standard

    Servus Rolf,
    aber mit Sicherheit. Kann Dir sogar die Uhrzeit nennen . Einfahrt zu Berg Schleuse Ybbs-Persenbeug Mittag 12:15 Uhr !
    Ankunft Grein 13:15 Uhr. Dort Wartezeit auf das talfahrende Personenschiff von Linz nach wein. Da gab es viele Retourfahrer nach Linz. Ankunft Linz 19:00 Uhr !!

    LG
    -otto-

  7. #27
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.133

    Standard

    Hallo Otto,

    anbei 2 Fotos der Einträge vom Schleusentagebuch Kachlet vom 22. März 1953.

    Daraus geht eindeutig hervor:

    ÖBS Dr. Karl Renner (hier nur "Renner" / mit DDSG vermerkt, da er wohl für die DDSG fuhr) brachte am 22.03.1953 DDSG Budapest mit Kahn 9738 (beladen mit Kessel / 44t) aus Linz und fuhr um 07:40 Uhr in die Nordkammer Kachlet ein. Dort wurde der Kessel eingehoben; Ausfahrt um 12:25 Uhr ins Oberwasser.

    Ich vermute, dass der Verband dort Rondo machte (der Kahn wurde wohl abgestellt oder von einem anderen Zugschiff übernommen).

    Talfahrt: Einfahrt um 12:43 Uhr in die Nordkammer: Renner mit Anhang Budapest (ohne Kahn); Ausfahrt um 13:15 Uhr (vermutlich nach Linz zurück zur Werft).

    Dank Deiner Datumsangabe (fast) alles aufgeklärt

    Beste Grüße
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schleusentagebuch Kachlet 22.03.1953  Teil 1.jpg 
Hits:	23 
Größe:	89,4 KB 
ID:	864919   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schleusentagebuch Kachlet 22.03.1953 Teil 2.jpg 
Hits:	16 
Größe:	93,9 KB 
ID:	864920  
    Sämtliche hochgeladenen Fotos / Bilder bleiben mein Eigentum und sind urheberrechtlich geschützt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •