Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: Deutschland geht kaputt

  1. #1

    Deutschland Deutschland geht kaputt

    7,2 Milliarden Euro fehlen jedes Jahr für Schienen, Straßen und Schleusen.

    Deutschland geht kaputt
    http://binnenvaartlog.nl

  2. #2
    Administrator Avatar von Stadt_Aschaffenburg
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Wächtersbach
    Beiträge
    6.836

    Standard

    Hi,

    da kriegt unsere Regierung ja endlich mal vor den Latz geknallt, was jeder Bürger und vor allem jeder Transportunternehmer schon seit Jahren mitmacht. Zwar kommt der Seitenhieb genau richtig zum Wahlkampf aus der sozialdemokratischen Ecke, aber immerhin kommt er.

    Jetzt wäre normalerweise die Zeit, das mal aufzugreifen und in den Wahlkampf mit einzubeziehen. Ich denke, daß sich mit diesem Thema ziemlich gut Wahlkampf machen ließe.

    LG
    Micha
    MeinlieberHerrgehneikommrausbleibdrin © Opa Karl 1920-2008

  3. #3
    Avatar von Helmut
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Edingen-Neckarhausen
    Beiträge
    1.077

    Standard

    Geld wäre doch genug da- nur das wird nicht in sinnvolle Dinge investiert sondern wir brauchen es für die Unterstützung kaputter EU - Staaten, für Tronen und anderes Kriegsspielzeug, für den Afganistan Krieg und und und............ Ach ja : und es wollen immer mehr nach Deutschland, ins Land wo Milch und Honig fließt, wie kürzlich ein gut genährter Rumäne im Fernsehen sagte : damit seine 7 Kinder es gut haben. 100 € bekommt er dort im Monat- 1700 + Wohnung + sonstiger sozialer Leistunge bei uns.
    Deutschland schafft sich ab..... so verkehrt ist das Buch wohl doch nicht.
    Grüße vom Neckar
    Helmut

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Standard

    Aua! Ich hätte solche Stammtischparolen hier nicht erwartet. Der gut genährte Rumäne... Ja in Rumänien gibt's auch was zu Essen.

    Fakt ist doch dass die Wasserstraßen nicht erst seit. 8 Jahren vergammeln. Es ist einfach das immer uf die Regierung zu schieben. Wir haben keine Lobby. Wie oft muss dies noch erwâhnt werden. Wenn dann noch einer schreibt das es der Schifffahrt geht's gut und braucht keine Hilfe.... Ja was wollt ihr denn.
    Grichenland ist daran nicht Schuld. Daran sind wir alle selber Schuld. Absolut keiner zwingt uns die Frachtraten zu akzeptieren.

    Also, was sollst bitte alle SPD oder Grüne wählen. Dann wird es der Schifffahrt wider richtig gut gehen. Bei den nötigen Koalitionsverhandlungen wird die SPD sicherlich die Gelder für Elb und Saaleausbau bei den Grünen durchsetzen. Wir sind ja auch so beliebt! Übrigens, als damals die SPD und Grüne an die Regierung übernahm, vor allem wegen dem Hochwasser, hat Tritin sofort das Projekt 17 gestoppt. Das Stoppen des Elbausbau würde zu weiteren unkontrollierbaren Hochwaser führen konnte ich einem Artikel lesen. Aber nun, was solls

    Gruß Kawumm 68
    Geändert von Stadt_Aschaffenburg (27.06.2013 um 15:49 Uhr) Grund: freigeschaltet

  5. #5
    Im ewigen Hafen
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    311

    Standard

    Moin moin, keiner regt sich mehr auf!!! Untere Havel bekommt der eine Binnenschiffer eine Fahrterlaubnis, der andere nicht. Das nehmen alle hin. Wacht auf. Viele Grüße Radarpilot / Rolf

  6. #6

    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Bendorf
    Beiträge
    782

    Standard

    Bravo Jörg !!!!!

    Beitrag #3 ist Populismus der übelsten Art ! Darin sieht man wie beschränkt so mache Gehirnanstrengungen von manch einem der "ach so intelligenten und weltoffenen User" sind!!!

    Weiter so Helmut !

    Hätte ich dies als erster geäußert hatte ich wohl wieder eine Verwarnung bekommen....
    Gruss MIG

  7. #7
    Administrator Avatar von Stadt_Aschaffenburg
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Wächtersbach
    Beiträge
    6.836

    Standard

    Hi,

    ich finde auch, daß solche billigen Parolen hier nichts zu suchen haben. Wenn ich Rumäne wäre - und gut genährt bin ich ja sowieso :D - würde ich auch die Chance ergreifen und auswandern, wenn sie sich bieten würde. Das kann man doch niemandem verdenken. Ich hasse es, wenn jedesmal, wenn irgendein Problem diskutiert wird, wieder die Ausländer mit an den Pranger gestellt werden. Es sind nicht die Ausländer, es ist unsere Politik!

    Und ja, auch Jörg hat recht, die Infrastruktur verfällt nicht erst seit 8 Jahren und daran sind die Vorgängerregierungen genauso schuld.

    Aber in Deutschland brauchts doch immer ein Thema für den Wahlkampf, dafür taugt die rottende Infrastruktur bestimmt sehr gut. Wenn Bilder gebraucht werden, wir können gerne welche beisteuern - Moment... nicht "welche" - VIELE!!!

    Also dann, wer schnappt sich den Aufreißer?

    LG
    Micha
    MeinlieberHerrgehneikommrausbleibdrin © Opa Karl 1920-2008

  8. #8
    Avatar von admiral gysel
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    13589 Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo
    Rumäne hin Rumäne her. Fest steht doch aber, das die zig Milliarden, die nach Griechenland und Co. gingen -und zukünftig noch gehen- im eigenen Land selbst dringend gebraucht werden, wo überall gekürzt und gestrichen wird. Dies besonders im Bezug auf die aktuellen Hochwasserschäden. Das hat doch nicht mit Populismus sondern eher mit Patriotismus zu tun.
    Andere Länder setzen Ihre Interessen auch durch, ohne dafür verschmäht zu werden. Ich möchte hier nur England, Italien oder Frankreich nennen.
    PS wir sind politisch nicht rechts - um das vorwegzunehmen (ein gern genanntes Argument der 'Gegenpopulisten').
    LG Barbara und Frank

  9. #9

    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    im Allgäu an der A 96
    Beiträge
    1.256

    Standard

    Hallo zusammen,
    in Beitrag #2 schreibt der Micha...da kriegt...mal vor den Latz geknallt...als wenn das die Regierenden interessiert !
    und solche Themen mit in den Wahlkampf einzubauen, ist legitim, was nicht in Ordnung geht, ist das im Nachhinein zu vergessen.

    Aber was mich son bisschen verwundert...hier drin...das Thema das Karin/Ausstellungsschiff hier eingestellt hat, wird wohl kaum beachtet. Derweil wäre genau das, was massiv an die Öffentlichkeit, die Presse, Medien allgemein getragen werden müsste. So ein Gutachten ist der Hammer, das ist ein Aufreisser...das muss auf die erste Seite...überall

    Auch an die grünen Weltverbesserer, die ja die Bahn so favorisieren, den LKW's auch noch den Vorrang vor der Binnenschiffahrt geben, sollte man solche Gutachten auf den Tisch knallen, auch dem Herrn Ramsauer mit seinen bayrischen Parteigenossen.

    Ich wünsche, dass noch viel mehr Binnenschiffahrtstreibende, auch Genossenschaften, Reedereien und die Verbände solche Gutachten herbeibringen und öffentlich machen, dass die jeweiligen Regierungen, im Bund, in den Ländern, egal welcher Coleur, das wahrnehmen MÜSSEN und nicht mehr einfach darüber weggehen...können. Ihr wisst ja...wer sich nicht wehrt..
    in diesem Sinne
    grüsst freundlichst der schappes
    (der morgen mal wieder für einige Tage nach Bamberg fährt zum Schiffsche gucke)
    Wer nicht vom Weg abkommt - bleibt auf der Strecke

  10. #10
    Avatar von Power-Ship
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Mare Tranquillitatis
    Beiträge
    18.231

    Daumen runter Deutschland geht kaputt

    Moin,

    gestern im elwis entdeckt: die Begründung des WSA gibt mir zu denken:

    https://www.elwis.de/mvc/main.php?mo...B_ID=1453/2013

    https://www.elwis.de/mvc/main.php?mo...B_ID=1454/2013

    ohne weiteren Kommentar

    Gruß
    Arnold
    ⚓ Decepcionado kun politiko, perfidita de homoj ... kie tio kondukas al?⚓

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •