Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Arbeiten zu schweizer Konditionen

  1. #1

    Standard Arbeiten zu schweizer Konditionen

    Moin Kollegen,

    weiß evtl. der/die eine oder andere welche sozial- und steuerrechtlichen Vor- bzw. Nachteile es hat, als deutscher Binnenschiffer bei einer schweizer Reederei angestellt zu sein?

    Vielen Dank
    Nils M.

  2. #2
    Avatar von Rolf Gertsch
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    CH 3076 Worb
    Beiträge
    645

    Standard

    Hallo Nils

    Das ist ein sehr komplexes Thema. Und noch umso komplexer da du wahrscheinlich den Wohnsitz nicht in der Schweiz hast, also nur ein CH Arbeitgeber.

    Hier kannst du dich schlau machen:

    https://www.bfm.admin.ch/bfm/de/home.html


    Am besten nimmst du Kontakt auf. sie erklären dir wie es läuft, dann kannst du vergleichen.

    Guessli aus der CH

  3. #3
    Avatar von Rolf Gertsch
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    CH 3076 Worb
    Beiträge
    645

    Standard

    Nils:

    Habe was vergessen: Nehmen nur solche welche jodeln und Schwingen können

  4. #4
    Avatar von Rheinlotse Klaus
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Rhein-km 764
    Beiträge
    1.072

    Standard

    Hallo rolfgertsch,

    da haben die Nichtschweizer ja noch Riesenglück, dass das Hornussen nicht auch noch auf dem Pflichtprogramm steht!

    Mit einem fröhlichen Gruezi vom 764er, Klaus
    Wenn jeder denken würde: "Der andere könnte Recht haben", gäbe es weniger Streit auf der Erde.

  5. #5
    Avatar von Pedro
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Witten an der Ruhr
    Beiträge
    836

    Standard

    Moin moin,
    dass ich hier noch was über Schweizer Sportarten lerne, war mir auch nicht bewusst...

    http://www.youtube.com/watch?v=GdIHOV6VGNU
    Die Haftung unterliegt dem Anbieter.

    Gruß Pedro
    Arbeite ruhig und zufrieden, was nicht fertig wird, bleibt liegen.
    Halte stets die Pausen heilig, nur Verrückte habens eilig!

  6. #6

    Standard

    Ich habe selber jetzt folgende Quellen gefunden:

    1. http://www.fin-rlp.de/no_cache/home/...304/index.html
    2. http://www.haufe.de/finance/finance-...HI1090896.html

    Damit wäre das steuerliche eigentlich hinreichend geklärt. Hat somit keine Nachteile.

    Wie aber sieht es mit Sozialversicherungsabgaben aus?

  7. #7
    Avatar von Rolf Gertsch
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    CH 3076 Worb
    Beiträge
    645

    Standard

    Dir wird vom Gehalt folgendes abgezogen:

    Arbeitslosengeld: 1,1%

    Altervorsorge Säule 1: 5,15%

    Altervorsorge Säule 2: Richtet sich nach Alter

    Nichtbetriebsunfall: ca 0,5%

    Wenn du 40 Jahre alt bist dann sind die Abzüge ca 10% / ab 50 ca 15%

    In deinem Falle wird aber noch die Quellensteuer abgezogen.

    Was aber so sein wird, das sich die CH Reedereien schon lange an den EU Gehältern orientiert. Darum ist kaum noch ein Schweizer in der Schifffahrt tätig.

    Hier noch ein wichtiger Link für dich:

    http://www.youtube.com/watch?v=QvtLi68jpVw

    So gehts dann aber nicht:tongue2:

    Grüsse

    Rolf

  8. #8

    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Nils,
    Ich fahre für deutsche, niederländische uns schweizer Unternehmen als freier Ablöser (schweizer mit Wohnsitz in Basel), für mich ist das "gehupft wie gesprungen" mit den Abgaben, einmal hiervon etwas mehr einmal davon.
    Wenn Du eine feste Anstellung suchst ist es vor allem wichtig einen seriösen Arbeitgeber zu haben, der die Sozialabgaben auch wirklich einbezahlt

    Gruss
    Balboa

    PS: Neben Jodeln Schwingen und Hornussen solltest Du auch noch fehlerfrei "Chuchichänschterli" sagen können, aber nur fürs Büro, an Bord wirst Du, wie Rolf richtig bemerkt hat, kaum einen Schweizer antreffen. Wir sind eine aussterbende Spezies (vielleicht liegt's ja am Hornussen............................)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •