Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Strasbourg

  1. #21
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.539

    Standard

    Das ist natürlich alles der nördlichste der vier Wasserarme in La Petite France, auf der alten Karte in # 2 Bild 5 als "Schiffahrtskanal" bezeichnet. Im Beitrag zuvor geht der Blick im ersten Bild zu tal und im zweiten zu berg auf jeweils dieselbe Drehbrücke, die Pont du faisan. Auf der alten Karte ist es die Brücke im Zuge der Straße Mühlenplan.

    Wenn man genau hinsieht, ist das große, quer zur Ill stehende Haus auf beiden Fotos dasselbe. Auf Bild 2 rechts das Gerberhaus, auf französisch Maison des tanneurs. Das erste Foto findet man auch im # 3 wieder (Foto 8), ebenso das Gerberhaus.

    Bild 3 ist, sofort erkennbar, die bergseitige Vereinigung (oder Trennung) der Wasserarme, vom Sperrwerk (Barrage Vauban) aus aufgenommen.

    Gernot

  2. #22

    Frankreich Die Ill in Strasbourg

    Hier einige Bilder von der Ill

    Das erste Bild ist von der Ill im Süden von Strasbourg, dann geht es zum Sperrwerk wo ein paar Schiffe liegen.
    Nach dem Sperrwerk kommt die Teilung. Dann eine Schleuse, eine Anlegestelle und weiter durch die Stadt.
    Das Fahrgastschiff auf den Fotos ist die Gaenseliesel.

    Einige Bilder sind ja schon in den ersten Beiträgen von Gernot erklärt worden.

    Alle Bilder sind von Juni 2017. Gruß Michael.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 1. Strasbourg 2017.jpg 
Hits:	58 
Größe:	79,4 KB 
ID:	677287   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 2.jpg 
Hits:	53 
Größe:	87,4 KB 
ID:	677288   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 3.jpg 
Hits:	53 
Größe:	92,0 KB 
ID:	677289   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 4.jpg 
Hits:	63 
Größe:	67,2 KB 
ID:	677290   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 5.jpg 
Hits:	58 
Größe:	63,0 KB 
ID:	677291   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 6.jpg 
Hits:	60 
Größe:	87,5 KB 
ID:	677292   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 7.jpg 
Hits:	61 
Größe:	116,3 KB 
ID:	677293   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 8.jpg 
Hits:	60 
Größe:	111,3 KB 
ID:	677294   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 9.jpg 
Hits:	69 
Größe:	97,8 KB 
ID:	677295   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 10.jpg 
Hits:	72 
Größe:	104,8 KB 
ID:	677296   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 11.jpg 
Hits:	55 
Größe:	85,0 KB 
ID:	677297   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 12.jpg 
Hits:	49 
Größe:	101,2 KB 
ID:	677298   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 13.jpg 
Hits:	59 
Größe:	111,3 KB 
ID:	677299   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ill, 14.jpg 
Hits:	81 
Größe:	92,3 KB 
ID:	677300  

  3. #23
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.539

    Standard

    Zur Klarheit: die Ill gabelt sich hinter dem Sperrwerk (Bild 4 im Beitrag zuvor) nicht nur in die vier Kanäle in La Petite France, deren nördlichster der alte Schiffahrtskanal mit der Schleuse in La Petite France ist, sondern das Illwasser geht auch durch den Canal des Faux Remparts, der in # 22 in Bild 6 nach nach links abgeht - das Motorboot fährt in diese Richtung. Das Rundfahrboot an dieser Stelle (Bild 7) kommt hingegen aus dem Schiffahrtskanal in La Petite France.

    Die Schleuse, die man in # 22 Bilder 8-10 sieht, ist die Schlachthaus-Schleuse (écluse de l`Abattoir) von 1870 im Canal des Faux Remparts (sie ist 37,60 m lang, also etwas mehr als gabarit Becquey). Die Schlachthaus-Schleuse ersetzte eine ältere Schleuse (gebaut 1836-1838) an dieser Stelle (sie hatte einen anderen Namen gehabt und wurde "écluse des Pontonniers" oder auch "écluse Saint Etienne" genannt). Der Hintergrund dieser Schleuse war natürlich der Bau des Rhein-Rhône-Kanals, denn die Ill in Straßburg war zusammen mit dem Ill-Rhein-Kanal (heute das erste Stück des Rhein-Marne-Kanals) die Verbindung zwischen dem Rhein-Rhône-Kanal und dem Rhein. Die enge Verbindung durch Straßburg sollte über den Canal des Faux Remparts entlastet werden.
    Mit dem Bau des Verbindungskanals (also des Kanals am Austerlitzhafen) 1882 verlor der Canal des Faux Remparts seine Bedeutung und wurde um 1900 völlig geschlossen. 1983 erlebte er dann seine Wiedereröffnung für Rundfahrboote.

    Es ist natürlich naheliegend, daß die Schleuse in La Petite France eine ähnliche Geschichte hat wie die Schleuse im Canal des Faux Remparts und daß es dort ebenfalls eine Vorgängerschleuse aus der Zeit vor 1840 gab. Die heutige Schleuse dort hat jedenfalls das Baujahr 1863 (siehe oben # 5) - das könnte eine ebensolche Schleusenerneuerung gewesen sein wie bei der Schlachthof-Schleuse. Zur Vorgänger-Schleuse in La Petite France habe ich aber noch keine Daten gefunden.

    Die letzten zwei Bilder im # 22 sind wieder woanders. Das vorletzte Bild zeigt zu berg gesehen die Anlegestelle der Rundfahrboote beim Palais Rohain, das letzte Bild ist der Gegenblick an derselben Stelle talwärts.

    Gernot

  4. #24
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.539

    Standard Austerlitzhafen

    Hier zwei Fotos vom Austerlitzhafen: rund 1960 und der Zustand heute. Beide Bilder zeigen denselben Standort und denselben Blick vom Südufer des Hafenbeckens nach Nordwesten in Richtung Verbindungskanal - den Turm des Straßburger Münsters im Hintergrund, der auf dem alten Bild sofort ins Auge fällt, muß man heute richtig suchen - er ragt gerade noch so über die inzwischen hochgewachsenen Bäume.

    Gernot
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Austerlitzhafen.jpg 
Hits:	102 
Größe:	83,2 KB 
ID:	788828   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Austerlitzhafen Vergleichsfoto.jpg 
Hits:	84 
Größe:	100,0 KB 
ID:	788829  

  5. #25

    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Breisach am Rhein, bis 2006 Meißen an der Elbe
    Beiträge
    4.339

    Standard

    Zitat Zitat von Gernot Menke Beitrag anzeigen
    sofort ins Auge fällt
    Hallo Gernot,

    was auch noch "sofort ins Auge fällt" ist, dass es damals da noch Schiffe gab und Heute nicht mehr.

    Gruß Thomas
    Ich bin ein BSDU = bekennender, schweinefleischfressender, dieselfahrender Ungläubiger

  6. #26
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.539

    Standard

    Zitat Zitat von Elbianer Beitrag anzeigen
    damals noch Schiffe gab und heute nicht mehr
    Hallo Thomas,

    dementsprechend verschwinden ja auch die Häfen! Inzwischen werden viele umgewidmet zu Marinas und zum Wohnen am Wasser. Der Rubel rollt nach wie vor, aber jetzt nicht mehr dauerhaft für die den Hafen benutzende Wirtschaft, sondern einmalig für die Verkäufer dieser Flächen. Im Zusammenhang mit der Vergrößerung der Schiffe und der Containerisierung bedeutet das, daß sich die Schiffahrt aus der Fläche zurückzieht und nur noch im Großmaßstab zwischen relativ wenigen Häfen unterwegs ist. Wer hätte es sich einst vorstellen können, daß selbst Häfen wie Rotterdam, Duisburg oder Mannheim einmal so veröden würden. Bei der Eisenbahn ist das ja ähnlich zu beobachten. Zum Teil ist all das eine Folge von Rationalisierung, zum Großteil aber die Folge einer unsinnigen Verlagerung des Verkehrs von Schiff und Bahn auf den LKW.

    Aber das ist hier das falsche Thema dafür, um das Wort "thread" zu vermeiden.

    Gernot

  7. #27

    Registriert seit
    30.10.2018
    Ort
    St. Goarshausen
    Beiträge
    253

    Standard

    Hallo,

    hier noch einmal Strasbourg, Bassin Austerlitz in 1984.

    Gruß, Handhaspel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GOH, FGS FELIX, Strasbourg, Bassin Austerlitz, Rampenschisser, .jpg 
Hits:	49 
Größe:	105,2 KB 
ID:	789079  

  8. #28
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.539

    Standard

    Das erste Foto zeigt im Hintergrund das große Dach mit dem weißen Streifen, der im Beitrag zuvor beim FGS FELIX über dem Schornstein zu sehen ist. Es ist also fast exakt dieselbe Perspektive, nur mehr aus der Nähe gesehen. Der Hafen war damals so etwas wie ein Abstellplatz für ausrangierte Penischen. Die rechte ist der SEEGMÜLLER 15.

    Noch 1993 sah es dort also so aus und auf einem Foto aus dem französischen Forum, das ich ebenfalls anfüge (die Blickrichtung ist hier entgegengesetzt), erkennt man, daß die Lagerhallen zwischen den hohen Türmen (siehe #24) noch 2011 vorhanden waren. Der SEEGMÜLLER 15 liegt auf diesem Foto inzwischen umgedreht mit der Nase zum Hafenausgang, die landseitige Penische fehlt bereits (man wird das komplette Päckchen gewendet haben, um an die andere Penische zu kommen).

    Auf den beiden Fotos mit dem Straßburger Münster im Hintergrund (#24) stand der Fotograf an der Stelle des Dachs mit dem weißen Streifen (oder eher noch ein Stückchen dahinter) und fotografierte (auf dem ersten hier angehängten Foto gesehen) über das Hafenbecken nach links.

    Beim Fotografieren des ersten Bildes hatte ich ein fast etwas erschreckendes Erlebnis. Als ich über die Gleise zu den rostigen Penischen turnte, saß dort ein schon älteres türkisches Ehepaar in dieser abgeschiedenen Ecke um einen kleinen Teppich mit einem Samowar herum. Als sie mich sahen, rafften sie ihr Zeug hastig zusammen und flohen Hals über Kopf! Ich glaube nicht, daß eine rabiate Hafenpolizei der Grund war, sondern eher wohl Fremdenfeindlichkeit - ich habe keine Ahnung. - Die Teezeremonie erinnert übrigens etwas an Japan - es gibt sehr viele kulturelle Gemeinsamkeiten zwischen Japan und der Türkei (auch die Sprachen haben die gleiche Struktur) und ich bin mir sicher, daß irgendwann in grauer Vorzeit beide Völker ein und denselben gemeinsamen Ursprung haben.

    Gernot
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Port Austerlitz 1993.1.jpg 
Hits:	55 
Größe:	97,3 KB 
ID:	789093   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Austerlitzhafen 2011.jpg 
Hits:	50 
Größe:	129,3 KB 
ID:	789109  

  9. #29
    Avatar von Mittelpoller
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    Barnim
    Beiträge
    5.622

    Frankreich Strasbourg

    Hallo zusammen, Kartenmotiv Strasbourg Schloss Rohan (18 Jh.). Gruß Mittelpoller. :tongue2:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Strasbourg.jpg 
Hits:	33 
Größe:	174,2 KB 
ID:	789377  

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •