Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Schleppschifffahrt auf dem RHK

  1. #1
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.365

    Deutschland Schleppschifffahrt auf dem RHK

    Mit freundlicher Unterstützung des Institut für Stadtgeschichte (ISG) Gelsenkirchen, kann ich diese Fotos veröffentlichen.
    Die Fotos stammen aus dem Nachlass von Herrn Hans Rotterdam.


    Das Foto links zeigt den SK S.D.C.-BL 239 zu Tal am Hafen Grimberg. Das scheint ein Schiffstyp aus Ostdeutschland zu sein.
    Dahinter der SK EDELWEISS 10 der roten Schweizer.

    Das Foto rechts zeigt den SK WTAG ebenfalls in Grimberg zu Tal.

    Gruß Norbert

    Diese beiden Aufnahmen sind aus dem Jahr 1953.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_15_017_RheinHerneKana.jpg 
Hits:	595 
Größe:	84,2 KB 
ID:	521989   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_15_018_RheinHerneKana.jpg 
Hits:	435 
Größe:	82,5 KB 
ID:	521990  
    Geändert von Norbert (10.02.2015 um 02:05 Uhr) Grund: Text eingefügt
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  2. #2
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.365

    Deutschland Stadthafen Gelsenkirchen

    Mit freundlicher Unterstützung des Institut für Stadtgeschichte (ISG) Gelsenkirchen, kann ich diese Fotos veröffentlichen.
    Die Fotos stammen aus dem Nachlass von Herrn Hans Rotterdam.


    Die Aufnahmen sind aus 10-1954.

    Links ist der Monopolschlepper D 213 (# 16 ff) ist ein Schwesterschiff von SB Hunter ex D 214 beim Bugsieren. Dort befindet sich heute die Tankverladung von BP im Stadthafen. Dort wo der SK im Vordergrund liegt befindet sich heute die Firma Mandel.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_58_024_Stadthafen_gege_1.jpg 
Hits:	459 
Größe:	68,8 KB 
ID:	522003   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_58_023_Stadthafen_gege_1.jpg 
Hits:	345 
Größe:	70,7 KB 
ID:	522002  
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  3. #3
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.365

    Deutschland Rohrbrücke OW Schleuse IV

    Mit freundlicher Unterstützung des Institut für Stadtgeschichte (ISG) Gelsenkirchen, kann ich diese Fotos veröffentlichen.
    Die Fotos stammen aus dem Nachlass von Herrn Hans Rotterdam.

    Das Foto Aufgenommen im Oktober 1954 zeigt die Rohrbrücke im Oberwasser der Schleuse Gelsenkirchen. Die Schleuse befindet sich links. Die Tanks im Hintergrund sind von Gelsenberg. Kennt jemand eventuell die Beide Fahrzeuge.

    Gruß Norbert

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_58_033_RheinHerneKanal_Benzolleitung_gege_1.jpg 
Hits:	214 
Größe:	70,5 KB 
ID:	522110  
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  4. #4
    Avatar von Cuxi
    Registriert seit
    17.04.2010
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    3.212

    Standard

    Hallo Norbert;
    ich habe Heute mal im DSM in den vorhandenen Registern gestöbert.
    Zum Beitrag 1 diese Daten:

    Schiffsdaten

    Name: S.D.C.-B.L. 239

    Eigner: Schlesische Dampfer Co. - Berliner Lloyd A.G., Hamburg
    gemeldet in: Hamburg
    Nationalität:
    Reg.-Nummer: 18064 - Hamburg

    Länge: 62,40 m
    Breite: 7,64 m
    Tiefgang: 2,01 m
    Tonnage: 640,5 / 661,5 t
    Laderäume: 8

    Baujahr: 1899
    erbaut in: D
    Bauwerft: Hitzler, Lauenburg


    Register 1951 und 1956, im Register 1963 unter diesem Namen nicht mehr geführt.

    MfG
    Helmut

  5. #5
    Avatar von Cuxi
    Registriert seit
    17.04.2010
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    3.212

    Standard

    Moin, moin,

    und hier die Daten für das 2. Schiff:

    Schiffsdaten

    Name: W.T.A.G. 90
    Eigner: Westfälische Transport A.G., Dortmund
    gemeldet in: Dortmund
    Nationalität:
    Reg.-Nummer: 557 Dortmund 1942

    Länge: 66,95 m
    Breite: 8,13 m
    Tiefgang: 2,17 m
    Laderäume: 4
    Tonnage: 839 / 834,4 t

    Baujahr: 1909
    erbaut in:
    Bauwerft: Wortelboer, Westerbroek

    Register 1951, 1956, 1963


    Eine Bemerkung am Rande; im Register 1963 sind 102 Frachtschleppschiffe für die W.T.A.G. gelistet.

    MfG
    Helmut

  6. #6
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.365

    Standard

    Hallo Cuxi,

    danke für die Daten.

    Gruß Norbert
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  7. #7
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.365

    Deutschland Schleppschifffahrt in Gelsenkirchen

    Foto Links: D 219 zu Berg am Stadthafen Gelsenkirchen.
    Foto Mitte: D 213 zu Tal an der Uechtingstraßen Brücke in Richtung Schleuse Gelsenkirchen
    Foto Rechts: D 309 zu Berg an der Eggemannstrassenbrücke RHK km 21,91.

    Schiffsdaten

    D 219

    Schiffstyp: Schwerer Gasschlepper

    Ex-Namen: D 419
    gemeldet in: Duisburg
    Nationalität:

    Europa-Nr.: 08062002

    Länge: 23,36 m
    Breite: 6,16 m
    Tiefgang: 2,20 m
    Tonnage: 27 t

    Maschinenleistung: 270 Ps Gasmotor
    / ab 1950 Diesel mit 375 Ps
    Maschinenhersteller : ? / Deutz

    Baujahr: 1939
    erbaut in:
    Bauwerft: Schimag, Mannheim

    Verlauf: Gebaut für den Reichsschleppbetrieb ab 1949 Bundesschleppbetrieb, 1950 Umrüstung von Gas auf Dieselantrieb


    Weiterer Verbleib: in Fahrt als Bremen, Corry (2x), Liberté (2x), Hunter (2x) Fraternité (2x) seit 1995 in Luxemburg gemeldet.
    Nach Umbau L 24,34m, B 6,20m, Antrieb 955 Ps Cummins-Diesel.


    Aufnahmen von Frühjahr 1954

    Mit freundlicher Unterstützung des Institut für Stadtgeschichte (ISG) Gelsenkirchen.
    Die Fotos stammen aus dem Nachlass von Herrn Hans Rotterdam.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_44_012_Kanalbrcke_Uferstrae_Stadthafen_gege_1.jpg 
Hits:	443 
Größe:	77,1 KB 
ID:	522766   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_44_017_Kanalbrcke_Uechtingstrae_gege_1.jpg 
Hits:	308 
Größe:	105,0 KB 
ID:	522767   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	171_Negativ_Kartei_Nr_44_020_Kanalbrcke_KurtSchumacherStrae_gege_1.jpg 
Hits:	332 
Größe:	92,1 KB 
ID:	522771  
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  8. #8
    Avatar von Willy
    Registriert seit
    23.06.2012
    Ort
    26919 Brake/Unterweser
    Beiträge
    2.197

    Standard

    Moin Norbert,

    wieder schöne Bilder, 1954 war ich noch nicht an Bord, doch die Schlepper habe ich später oft gesehen.

    Gruß Willy

  9. #9
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.365

    Standard

    Moin Willi,

    was sehr schön ist die Aufnahmen sind Super. So kann man auch einzelne Details erkennen. Z.B. wenn du Schleppschiffe hast, die während der Kanalfahrt den Kranebalken abgebaut und den Stockanker an Deck liegen haben.

    Gruß Norbert
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  10. #10
    Avatar von Willy
    Registriert seit
    23.06.2012
    Ort
    26919 Brake/Unterweser
    Beiträge
    2.197

    Standard

    Hallo Norbert,

    du hast so recht, auch ich liebe diese gestochen scharfen Fotografien, am besten sind diese Glasplattenfotografien.
    Überhaupt haten die Schiffe irgendwie mehr Charakter, Decksprung und so weiter.
    Die Rheinschleppkähne hatte mit ihren Stockanker im Kanal rein, ganz schön schwere Arbeit zu leisten und heute, GMS, platt wie ein Bügelbrett,
    Stülpsteuerhäuser, vollklimatisiert, kein Haspel mehr, Bugstrahlruder mit mehr Pferdestärken als mancher Schlepper damals.
    Die Schleppkahnschiffsleute bremsten vor der Schleuse sachte ihre Geschwindigkeit mit dem Heckanker.
    Das waren Könner!!!
    Auch die heutigen Schiffsleute beherrschen ihre riesigen GMS.

    Gruß Willy

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •