Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Lehnkering 11 'Frankfurt' - SB - 04004790

  1. #1

    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    8.199

    Deutschland Lehnkering 11 'Frankfurt' - SB - 04004790

    Hallo,
    Schubboot LEHNKERING 11 im Sommer 1985 auf dem Rhein bei Koblenz.

    Schiffsdaten:

    Name: LEHNKERING 11
    Ex-Namen: Lehnkering 108
    Eigner: Lehnkering Montan GmbH
    gemeldet in: Duisburg
    Nationalität:
    Schiffsnummer: 4004790

    Länge: 18,58 m
    Breite: 9,82 m
    Tiefgang: 1,79 m

    Maschinenstärke: 2x610 PS
    Maschinenhersteller: MWM

    Baujahr: 1964
    gebaut in:
    Bauwerft: Hilgers AG, Rheinbrohl
    Bau-Nr.: 704006

    Verbleib: Lehnkering 11 , Lotus, Breedu, Satine(?), Danielle, Magdalena, Volito, Daisy Doardo , Daisy Doardo
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lehnkering 11 -SB- G.Schuth++.jpg 
Hits:	424 
Größe:	83,1 KB 
ID:	527899  
    Geändert von Rhein-Mosel (08.03.2015 um 16:29 Uhr)

  2. #2
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.756

    Standard

    ...lustig, dazu wollte ich eigentlich auch gerade ein Thema aufmachen (das bild - etwas älter als deins - lag schon auf meinem Desktop). Gruß - Ronald;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lehnkering_11.jpg 
Hits:	333 
Größe:	165,7 KB 
ID:	527900  

  3. #3

    Standard

    Hallo,

    nur als kleine Anmerkung: Das Schiff ist von der Mersey wieder zurück im Rheingebiet und weiterhin unter dem gleichen Namen in Fahrt.

    LG Bernhard

  4. #4
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.756

    Standard

    ...die Schubboote METZ und FRANKFURT vor den Propulsionsversuchen mit jeweils zwei Europa 1-Leichter in der Bamberger Innenstadt (im Hintergrund die vor sieben(?!) Jahren abgerissene Löwenbrücke) Ende Mai 1967. Gruß - Ronald;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Metz_Frankfurt.jpg 
Hits:	229 
Größe:	247,3 KB 
ID:	741023  

  5. #5
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.756

    Standard

    ...hab' noch einen gefunden - der ist wohl mein Freund...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lehnkering_11.jpg 
Hits:	195 
Größe:	212,6 KB 
ID:	819397  

  6. #6
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    8.092

    Deutschland Lehnkering 11 'Frankfurt' - SB - 04004790

    Hallo

    aus dem Archiv vom VBW.

    in Wesel zu Tal
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lehnkering 11 Frankfurt 800.jpg 
Hits:	187 
Größe:	85,0 KB 
ID:	842938  
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  7. #7
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.756

    Standard

    ...noch eins. Gruß - Ronald;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Frankfurt.jpg 
Hits:	125 
Größe:	658,8 KB 
ID:	870010  

  8. #8

    Standard

    Das musst doch im DEK gewesen sein?

  9. #9
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.756

    Standard

    Man sieht auch die beiden Leichter die zusammen mit dem Schubboot FRANKFURT damals bei Hilgers gebaut wurden. Das war eine Art Schubgelenkverband - dabei wurde der kürzere Kahn geschoben und der längere gezogen. Der hintere Leichter war mit einem hydraulischen Schleppgelenk steuerbar, wobei der L 1 der Geschobene und L 2 der Gezogene war. Wir hatten's vor einiger Zeit in diesem Thema darüber - darum habe ich jetzt auch dieses Bild sozusagen 'nach'-veröffentlicht. Stammt aus einer Broschüre der Werft Hilgers und ist dort aber nicht weiter kommentiert.

  10. #10
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.434

    Standard

    Zitat Zitat von hermann62 Beitrag anzeigen
    Das musst doch im DEK gewesen sein?
    Sieht aus wie die Mittelmole unterhalb der Schleuse Münster. Der Verband müsste in dieser Form in die Kammer III gepasst haben.
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •