Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Despatch - GMS (Péniche) - 02317098

  1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.114

    Niederlande Despatch - GMS (Péniche) - 02317098

    Schiffsdaten

    Name: Despatch
    gemeldet in: Terneuzen
    Nationalität:
    Europanummer: 02317098

    Länge: 39,00 m
    Breite: 5,07 m
    Tiefgang: 2,47 m
    Tonnage: 372 t

    Maschinenleistung: 300 PS
    Maschine: Detroit 8 VF

    Baujahr: 1983
    erbaut in:
    Bauwerft: Chantier de l`Escaut, Kain


    Die Penische DESPATCH muß man auch mal vorstellen. Es handelt sich um die letzte Penische, die zu Wasser gelassen wurde, 1983!

    Nun muß man bei historischen Superlativen und allzu exakten Grenzziehungen immer vorsichtig sein. Die Wirklichkeit ist immer komplizierter. Zwei Einschränkungen sind zu machen.

    Zum einen gibt es ja die drei 2005 an der Seine gebauten Sandfahrer MICA, QUARTZ und FELDSPATH auf dem Canal des Vosges in der Gegend von Thaon. Das ist aber sicherlich ein Spezialfall für eine ganz bestimmte, kurze Strecke. Die Projektbezeichnung "Freycinet 2000" - oder wie es sich nannte - war wohl eher etwas aufgeblasen als der Beginn einer neuen Penischen-Generation!

    Die zweite Einschränkung ist wichtiger und interessanter: Als sich um 1970 der Niedergang der Penischen-Schiffahrt abzeichnete, lagen noch einige Schiffe auf den Werften herum, die zum Teil nicht mehr abgenommen oder gar nicht mehr fertiggestellt wurden. In ein paar wenigen Fällen fanden diese "Neubau-Wracks" Jahre später einen Käufer, so auch der heutige DESPATCH. (Es gibt noch einen weiteren Fall, den MARY 6001946, der das übriggebliebene Schiff einer 1965 begonnenen Dreierserie war und 1980 zu Wasser kam. Weitere Fälle sind mir momentan nicht bekannt)

    Ich weiß nicht, wann das Schiff auf der Schelde-Werft (Chantier de l`Escaut) im belgischen Kain begonnen worden war. Jedenfalls rottete es ohne Luken lange Jahre vor sich hin, so daß noch vor dem Stapellauf 1983 ein neuer Boden fällig wurde. Der Käufer erhöhte auch gleich den Dennebaum gegenüber der ursprünglichen Planung und baute eine neue Wohnung und ein Bugstrahlruder (propulseur auf französisch) ein.

    Übrigens war der letzte reguläre Stapellauf einer Penische offenbar der COBRA 6002698 im Jahr 1974, gebaut auf der Werft Van Praet-Dansaert in Baasrode, ebenfalls in Belgien.

    Unsere Saar-Penische WALHALL hat das Baujahr 1973 und dürfte die "Rekordmarke" des COBRA nur knapp verfehlt haben. Ich weiß nicht, ob noch ein paar Penischen mit Baujahr 1973/74 dazwischenliegen.

    Noch eine Bemerkung zum Schluß: die Abkehr von den Penischen in den 1970ern hatte etwas Panisches. Fahren nicht selbst heute, 40 Jahre später, trotz aller Probleme noch Penischen? Ähnlich war es mit den Franzosen-Motoren, die einmal für einen Appel und ein Ei zu haben waren, als es hieß, sie seien nicht mehr konkurrenzfähig. Einige davon fahren noch heute. Ein weiteres Beispiel sind die kleinen Mainschiffe, die seinerzeit überhastet in den Schrott gegeben wurden, obwohl sich für sie dann gute Aufgaben als Sandfahrer anboten. Es ist nicht immer sinnreich, wie die Lemminge in einem Trend mitzuschwimmen.

    Das Foto stammt von hydra im binnenvaartforum - ich darf es verwenden, vielen Dank! Dank auch an Guy vom französischen Forum vagus-vagrant.fr für seine Hilfe.

    Gernot
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DESPATCH-vk.jpg 
Hits:	71 
Größe:	102,8 KB 
ID:	533106  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •