Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bavaria 24 - GSK / Baujahr 1884

  1. #1
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.077

    Deutsches Reich Bavaria 24 - GSK / Baujahr 1884

    Schiffsdaten:

    Name: BAVARIA 24
    Ex-Namen: Christina, Johann
    Eigner: Bavaria Schifffahrts- und Speditions AG, Bamberg
    gemeldet in: Bamberg
    Nationalität:
    Schiffsnummer:

    Länge: 45,90 m
    Breite: 6,60 m
    Tiefgang: 1,54 m
    Tonnage: 310,2 t

    Baujahr: 1884
    gebaut in:
    Bauwerft: J. Anderssen, Neckarsulm

    Verbleib: … als Thomas, Schiffsanleger in Kehl (ab ca. 1986)

    Hallo Binnenschifffreunde,

    noch so ein BAVARIA Fall, über den ich nichts weiter weiss, aufgenommen an der alten Lände Zeil in den 30ern. In der Nachkriegsliste von Bavaria tauchte er durchaus noch aus, aber mehr als die Tragfähigkeit von 314 Tonnen finde ich da auch nicht. Weiss jemand (Datenbankbesitzer) evtl. mehr?
    Gruß - Ronald;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bavaria_24.jpg 
Hits:	227 
Größe:	168,2 KB 
ID:	564435  

  2. #2
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    7.510

    Standard

    Hallo Ronald

    mein 1951 IVR schreibt: 45,90 x 6,53 x 1,54 m, 314 t, 4 Laderäume, Bauwerft Andersen Neckarsulm 1884, größere Reparatur 1936 gemeldet in Nürnberg

    Gruß Gerhard
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  3. #3
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.077

    Standard

    @Gerhard; Super - ein Anfang. Der kam dann also von dieser 'Schwedenwerft' (RICHTIG MIT SS WIE ANDERSSEN!) am Neckar:-)))) Dann war das auf jeden Fall ein Zukauf, denn die Bavaria Line gab's ja erst ab 1912.

  4. #4
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    7.510

    Standard

    Hallo

    bei mir haben die gespart mit einem S

    Gruß Gerhard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1170492 800.jpg 
Hits:	103 
Größe:	100,4 KB 
ID:	564445  
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  5. #5
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.077

    Standard

    @Gerhard; bei Schellenberg haben sie sogar zwei Buchstaben gespart:-)

  6. #6
    Avatar von Cuxi
    Registriert seit
    17.04.2010
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    3.027

    Standard

    Moin, moin;
    aus dem Rheinschiffsregister 1935 noch eine kleine Ergänzung:

    ex Christine, ex Johann

    MfG
    Helmut

  7. #7
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.077

    Standard

    @Vielen Dank - deckt sich mit meiner Vermutung. Gruß - Ronald;-)

  8. #8
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.077

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Beitrag anzeigen
    mein 1951 IVR schreibt: Bauwerft Andersen Neckarsulm 1884
    @lustig was man machmal ganz unabsichtlich findet: einen Briefbogen der Werft - dürfte schon Seltenheitswert haben...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	J_Anderssen.jpg 
Hits:	41 
Größe:	134,1 KB 
ID:	823233  

  9. #9
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.876

    Standard

    Nicht nur von der Bauwerft, sondern auch von den Abmessungen her ein Neckarschiff. Ursprünglich sicher für einen Eigner am Neckar gebaut zu einer Zeit, als es auf dem Neckar nach Einführung der Kettenschiffahrt wieder aufwärts ging.

    Gernot

  10. #10
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    9.077

    Standard

    @Gernot; Neckar und Main ähneln sich von der Baugröße der Schiffe in Zeiten der Kettenschleppschifffahrt stark (200 t war grob die Obergrenze), wobei die Mainschlepper und Schiffe vielleicht geringfügig größer waren. Ich kenne mich am Neckar nicht so aus, aber am (oberen) Main weiss ich dass es drei Schleusen gab (Würzburg, Schweinfurt, Bischberg) die der Größe der Schiffe recht genaue Vorgaben machten. Und natürlich hatten diese Schiffe einen sehr geringen Tiefgang.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •