Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fragen zu Karl Herrmann GmbH, Stuttgart

  1. #1
    Im ewigen Hafen
    Registriert seit
    08.11.2010
    Ort
    58452 Witten/Ruhr Ruhr-km 141,5
    Beiträge
    256

    Deutschland Fragen zu Karl Herrmann GmbH, Stuttgart

    Hallo Alle.....

    Vielleicht findet jemand über die Feiertage Zeit, mir meine Fragen zu beantworten, nämlich

    Wann wurde die GUDRUN HERRMANN verlängert auf 73 m ?
    Wann wurde die GUDRUN HERRMANN ein letztes mal umgebaut, d.h. verlängert auf nun 86 m neuer Länge ?
    Wann wurde die AENNE HERRMANN auf 86 m verlängert ?
    Die Jahreszahlen würden mir reichen - vielleicht die Werft wenn bekannt ?

    und, weiß jemand näheres zur ELLA HERRMANN. Es soll ein "kleines" GMS gewesen sein. Die im Forum genannten Daten 80 m - 1.042 T
    können eigentlich nur nach mehrmaligen Verlängerungen entstanden sein. Wäre schön alle Daten zusammen zu kriegen.....

    Ich wünsche allen ein Frohes Weihnachtsfest

    und grüße herzlich - Klaus-Peter
    von www.marcollect.de
    Geändert von Klaus-Peter (23.12.2016 um 19:59 Uhr)

  2. #2

    Standard

    Hallo Klaus-Peter

    Ich kannte früher die ganzen Herrmann Schiffe, da wir für die Reederei Herrmann gefahren sind.
    Das war 1974-75 gewesen.

    Die Ella Herrmann war früher also vor meiner Zeit 67 x 8,20 gewesen.

    Gruß Michael.

  3. #3
    Im ewigen Hafen
    Registriert seit
    08.11.2010
    Ort
    58452 Witten/Ruhr Ruhr-km 141,5
    Beiträge
    256

    Standard

    Moin Michael.... das ist doch schon mal ne Aussage.
    Habe das gleich in meine Aufzeichnungen aufgenommen.
    Ich nehme mal an, daß "der Kahn" zu der Zeit 380 PS hatte....
    Wünsche ein Frohes Fest und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2017
    mfG Klaus-Peter von www.marcollect.de

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.876

    Standard

    Ich habe mal kurz in den Neckarband von "Historisches vom Strom" (Bd. V) gesehen. Das Kapitel über die Reederei Hermann auf S. 80, aber nicht allzu ergiebig.

    Zu ELLA HERMANN findet man auf S. 103: gebaut 1927 bei Boele in Bolnes/NL, 150 PS, 67x8,20 m, 865 Tonnen, "1947 ummotorisiert mit einem U-Boot-Motor, 450 PS. In den 70er Jahren erneut ummotorisiert, 500 PS und verlängert auf 80 m, 996 Tonnen." 1983 in Germersheim verschrottet.

    Mehr ist da nicht.

    Gerrnot

  5. #5
    Im ewigen Hafen
    Registriert seit
    08.11.2010
    Ort
    58452 Witten/Ruhr Ruhr-km 141,5
    Beiträge
    256

    Standard

    Moin Gernot,
    und herzlichen Dank für Deine Angaben.
    Da mein Hobby sich sowohl auf die Binnen- wie auf die See-Schiffahrt und den Schiffbau erstreckt habe ich zwar unwahrscheinlich viele Bücher wie
    die ganze Serie DEUTSCHE REEDEREIEN und sehr viel über den Schiffbau-See, aber für "Historisches vom Strom" fehlte mir die finanzielle Grundlage. -:)
    Vielleicht, wo ich die "See-Sachen" nun alle habe, sollte ich mal an diese Bücher denken .
    Ich wünsche auch Dir, wie allen Lesern, eine Frohe Weihnacht und ein gesundes, glückliches und erfolgfeiches Jahr 2017
    Klaus-Peter

  6. #6

    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Münchberg
    Beiträge
    2

    Standard

    soviel ich weiß waren die Gudrun herrmann und die Aenne Herrmann schon immer 73 m lang 8,20 breit und wurden in neckarsulm gebaut
    Geändert von Gerhard (20.04.2017 um 22:55 Uhr) Grund: freigeschaltet

  7. #7

    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Münchberg
    Beiträge
    2

    Standard

    Die Aenne Herrmann wurde 1959 in Neckarsulm gebaut 73 meter lang ,8,20 Breit die Gudrun Herrmann wurde 1961 in neckarsulm auf 73 meter verlängert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •