Umfrageergebnis anzeigen: sinnvolle Entwicklung oder eher überflüssig?

Teilnehmer
4. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja, sinnvolle Entwicklung

    1 25,00%
  • nein, eher überflüssig

    3 75,00%
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Thema: Diesel sparen und NOX senken

  1. #21
    Avatar von faehrenfan
    Registriert seit
    20.10.2009
    Ort
    Gimbsheim (Höhe Rheinkilometer 471)
    Beiträge
    1.023

    Standard

    Hallo Detlef,
    Zitat Zitat von degast Beitrag anzeigen
    Außerdem würde mir ich an Deiner Stelle einen Duden zulegen.
    Wir sind ein internationales Forum für Binnenschiffer und Schifffsbegeisterte und KEIN Deutsch - Forum.
    Hier muss niemand für seine Schreib-/ Grammatikfehler angegiftet werden, das ist unterste Schublade.
    Bleib Sachlich, wenn Du ernsthaft diskutieren willst, ansonst verschone uns bitte.

    Gruß Alex
    ~~~ Fähren sind die schönste Art, Menschen miteinander zu verbinden ~~~ Mitfahrer für Fährentour gesucht ~~~

  2. #22

    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von nikomid Beitrag anzeigen
    Zunöchst einmal möchte ich dieses alte Posting mal wieder herauskramen:

    Hallo nikomid
    Ich habe etwas angefangen ohne zu beachten was für folgen es haben würde,meine absicht war nicht eine so verbissene Meinungs diskussion.Gerne würde ich es dir auch in einem persönlichen Gespräch defenieren,am 03-05,also am Samstag bin ich in Eschweiler auf dem Modellflugfeld anwesend,es würde mich freuen,da es ja in deiner nähe ist,
    dort vorbei zu schauen.Zu deiner bemerkung über rüstige Rentner muss ich die anmerkung machen das ich Baujahr 1949 bin und seit 17 Jahren Herzpatient bin,selbstlos bin ich nicht,dann wäre die Welt sehr schön wenn das so wäre.Gleich zeitig kann ich dir bestätigen das 10% ersparniss in sehr seltenen fällen real sind,laut hersteller liegt diese ersparniss bei ca.6% die real erreicht werden können laut meiner information.Werde, solltest du am Samstag in Eschweiler vor bei schauen, die deutsche übersetzung dir zur verfügung stellen sowie dir weitere informationen zu kommen lassen,über Hersteller,arbeitsweise des Produkts,sowie nutzen und effektivietät,zu dem auch die Preis gestaltung und die gliederung der ersparniss für Unternehmer.
    In anbetracht das vieleicht ein besserer eindruck von mir entstehen könnte freue ich mich auf ein persönliches Treffen,da ich meinen verhandlungspartnern gerne ins Gesicht schauen möchte,da ich zum alten eisen gehöre.
    VG Detlef
    PS:Frage bitte.solltest du kommen nach Detlef dann weiss jeder bescheid

    ich denke das sagt schon alles...

    Der Isentropenkoeffizient bestimmt wie stakt sich ein Gas bei einer Druckänderung abkühlt, ist dieser hoch (z.B. einatomige Gase wie Helium haben 1,66 und werden daher manchmal in Stirlingmotoren eingesetzt) dann kühlt sich ein Gas stärker ab und es wird bei gleicher Druckänderung mehr thermische Energie inn mechanische umgewandelt. Bei Zweiatomigen Gasen liegt der isentropnkoeffizient bei ca. 1,4, bei Dreiatomigen Gasen bei ca. 1,3. Diese Koeffizienten, sind Temperaturabhängig, wobei sich mit steigender Temperatur sinken, das gilt für Luft wie für Wasserdampf.

    Wo jetzt genau liegt der Vorteil beim Isentropenkoeffizient von Wasserdampf? Kann es sein dass u über irgendetwas schwafelst was Du überhaubt nicht verstanden hast?

    Ich mach seit 20 Jahren Motorenentwicklung, da brauch ich kein Schiff um darüber bescheid zu wissen,

    Gruß
    Dominik
    Hallo Dominik

    Wenn Du 20 Jahre in der Motorenentwicklung tätig warst, hast Du villeicht noch Kontakte, oder solche, die sich aktivieren lassen.
    Gefahren bin ich genug um das mir das Geschwafel von Professoren anzuhören-
    stelle mir einen Motor mit Reiheneinspritzpumpe zur Verfügung und ich fahre dir die 20 % Einsparung vor.
    Sollte das nicht funktionieren, tue ich hier öffentlich Abbitte.

    Gruß
    Detlef

  3. #23

    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    aachen
    Beiträge
    401

    Standard

    Damals hattest Du die 10% Verbrauchseinsparung zurückgenommen und gesagt es seien eher 6% (siehe Zitat), nun sind es schon 20% Verbrauchseinsparung, warum nicht noch ein Jahr warten, dann haben wir wahrscheinlich schon 30 oder 40%?

    Ich hab in meinem Berufsleben nur einen Motor mit Reheineinspritzpumpe entwickelt (für China) ansonsten ist das Thema tot. Weshalb soll es nicht einem Common Rail Motor funktionieren? Muss ja nicht ewig halten, wenn Du das Geld aufbringst, dann bauen wir bei mit in der Firmal einen Einzylinder-Common rail Motor (mit vorhandenen Komponenten) auf und führen ne Messung durch...

    Vor ein paar Monaten wollte mir jemand ne Wunderzündkerze mit 10% Verbrauchseinparung verkaufen, ich hab sie (war ja nicht viel Aufwand) mal kostenlos montiert und den Verbrauch gemessen, wenig überraschend mit Null Effekt...

  4. #24
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    7.894

    Standard

    Hallo Detlef

    jetzt muß ich mich auch mal einmischen, rede mit deiner Hausbank und leihe Dir 50.000,- € kaufe eine Maschine und lass die Maschine einfach laufen. Was ist daran so schwer?

    Gruß Gerhard

    ach ja bitte die Forenregeln nicht außer acht lassen
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  5. #25

    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von nikomid Beitrag anzeigen
    Damals hattest Du die 10% Verbrauchseinsparung zurückgenommen und gesagt es seien eher 6% (siehe Zitat), nun sind es schon 20% Verbrauchseinsparung, warum nicht noch ein Jahr warten, dann haben wir wahrscheinlich schon 30 oder 40%?

    Ich hab in meinem Berufsleben nur einen Motor mit Reheineinspritzpumpe entwickelt (für China) ansonsten ist das Thema tot. Weshalb soll es nicht einem Common Rail Motor funktionieren? Muss ja nicht ewig halten, wenn Du das Geld aufbringst, dann bauen wir bei mit in der Firmal einen Einzylinder-Common rail Motor (mit vorhandenen Komponenten) auf und führen ne Messung durch...

    Vor ein paar Monaten wollte mir jemand ne Wunderzündkerze mit 10% Verbrauchseinparung verkaufen, ich hab sie (war ja nicht viel Aufwand) mal kostenlos montiert und den Verbrauch gemessen, wenig überraschend mit Null Effekt...
    Common Rail funktioniert nicht! Prof. Strey hat festgestellt hat, das das Ventil im Injektor kavitiert.

  6. #26

    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Beitrag anzeigen
    Hallo Detlef

    jetzt muß ich mich auch mal einmischen, rede mit deiner Hausbank und leihe Dir 50.000,- € kaufe eine Maschine und lass die Maschine einfach laufen. Was ist daran so schwer?

    Gruß Gerhard

    ach ja bitte die Forenregeln nicht außer acht lassen
    An drei verschiedenen Motoren wurde die Verbrauchseinsparung gemessen. Wozu soll ich mir auf Risiko, dass die Motorenindustrie die Technologie nicht übernimmt, einen Motor hinstellen?

  7. #27
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    7.894

    Standard

    Hallo Detlef

    no risk no fun oder alternativ "Die Höhle der Löwen"

    Gruß Gerhard
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  8. #28

    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Beitrag anzeigen
    Hallo Detlef

    no risk no fun oder alternativ "Die Höhle der Löwen"

    Gruß Gerhard
    Hallo Gerhard,
    gute Ratschläge habe ich den ganzen Keller voll.
    Am Besten, ich lasse mir den Effekt von einer Uni oder HS auf deren Motorenprüfstand bestätigen (kostet < 10% als ein eigener Motor), verkaufe die Technologie an die Chinesen und können sich dann den Motorenhersteller aussuchen, den sie aufkaufen.
    Wäre das nicht eine Alternative?
    Gruß
    Detlef
    Geändert von degast (26.10.2017 um 21:46 Uhr)

  9. #29

    Registriert seit
    01.01.2014
    Ort
    aachen
    Beiträge
    401

    Standard

    das wäre die richtige Herangehensweise. Eine Messung an einer Hochschule oder unabhängigen Fimra mit Messprotokoll dran. Der Aufbau eines Versuchträgers auf einem Prüfstand ist allerdins nicht so ganz billig, da wirst Du schon mit einigen Tausend rechnen müssen, wenn aber 20% Verbrauchseinsparung rauskommen bist Du hinterher ein reicher Mann. Falls Du an Deinen Ansatz (ich weiß immer noch nicht was Du anders machst als andere Wassereinspritzer...) galubst, ist der Aufwand den Erfolg wert!

  10. #30

    Registriert seit
    21.09.2017
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von nikomid Beitrag anzeigen
    das wäre die richtige Herangehensweise. Eine Messung an einer Hochschule oder unabhängigen Fimra mit Messprotokoll dran. Der Aufbau eines Versuchträgers auf einem Prüfstand ist allerdins nicht so ganz billig, da wirst Du schon mit einigen Tausend rechnen müssen, wenn aber 20% Verbrauchseinsparung rauskommen bist Du hinterher ein reicher Mann. Falls Du an Deinen Ansatz (ich weiß immer noch nicht was Du anders machst als andere Wassereinspritzer...) galubst, ist der Aufwand den Erfolg wert!
    Hallo Dominik,
    ich muß etwas richtig stellen: Ich bin nicht DER Detlef mit den 10 auf 6 %.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •