Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Überseetransport von Binnenschiffen nach Europa

  1. #11

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    1.225

    Standard

    Hallo Forum,
    Die wurden mit Schwimmkränen in Rotterdam abgeladen.
    Gruss Jozef.

  2. #12

    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Fischbachau
    Beiträge
    482

    Standard

    Hallo Buganker,

    der Ponton entlädt sich quasi selber. Das Schwergutschiff taucht ab so dass dessen Deck unter Wasser ist, danach kann man den Ponton mit Schleppern einfach wegziehen. An der Kaimauer schaut es dann so aus denke ich: https://www.binnenschifferforum.de/a...7&d=1332793199

    Hier einmal ohne Ponton direkt auf dem "Schwertransporter": https://img3.fleetmon.com/originals/...338_403594.jpg , dort wird man wohl eher mit einem Schwimmkran entladen müssen.

    So sieht der Dampfer beim Be- und Entladen aus: http://i566.photobucket.com/albums/s...n/DSC00788.jpg

    Gruß

    Chris

  3. #13
    Avatar von p-m
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Nähe Basel (Schweiz)
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. Ich fand im Archiv nur dieses Foto und konnte mir nicht vorstellen, dass so ein flacher, mit Kaskos beladener Ponton einfach von China nach Europa geschleppt werden kann, aber huckepack auf einem Halbtauchschwerlastschiff funktioniert es offensichtlich.

    Frage an unsere "Seefahrtsachverständigen" im Forum, kommen solche beladenen Schwerlastschiffe durch den Suezkanal, oder müssen die aufgrund ihrer Grösse (Breite/Tiefgang) von Asien um Afrika (Kap der guten Hoffnung) herum nach Europa fahren?

    Danke im Voraus für eure Antworten.

    Freundliche Grüsse

    Peter
    Elektronik ist, wenn es trotzdem tut, und keine(r) weiss warum.

  4. #14
    Avatar von Hein Mück
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    2.730

    Standard

    Moin,

    die max. Schiffsbreite (nach Anmeldung) für den Suezkanal ist bei Wikipedia mit 77,49 m angegeben. Für die weiter oben zu sehende DOCKWISE VANGUARD (inzwischen heißt sie BOKA VANGUARD) ist eine max. Breite von 78,75 m angegben. Die passt also nicht durch und muss demzufolge ums Kap der Guten Hoffnung fahren. Es gibt aber auch etwas kleinere Schwerlastschiffe die durch den Suezkanal passen.

    Tschüss
    Hein Mück
    Geändert von Hein Mück (05.02.2018 um 12:04 Uhr)

  5. #15
    Avatar von p-m
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Nähe Basel (Schweiz)
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Hallo Hein Mück

    Vielen Dank für Deine prompte Antwort.

    Peter
    Elektronik ist, wenn es trotzdem tut, und keine(r) weiss warum.

  6. #16

    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    880

    Standard

    ...

    An den „Seesachverständigen“... da weiter oben auf dem Bild ist nicht die „Vanguard“, das ist die „Blue Marlin“... die ist ca. 60m breit ...

    An Peter, wie ich weiter oben schon mal bestätigt hatte, JA die sind einfach so auf Pontons gekommen, die stehen da ja nicht einfach nur drauf, die sind da schon fest verschweißt.
    So wie mit der „Blue Marlin“ war eher die Ausnahme.

    Gruß, martin

  7. #17
    Avatar von Hein Mück
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    2.730

    Standard

    Hast Recht, Martin,

    die BLUE MARLIN gehört zu den von mir angesprochenen "kleineren", die durch den Suezkanal passen. weiter oben in #9 gibt's aber auch einen Link zur DOCKWISE VANGUARD, den ich beim Schreiben vor Augen hatte.

    Gruß
    Hein Mück

  8. #18

    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Fischbachau
    Beiträge
    482

    Standard

    Auch dieser hier https://www.marinetraffic.com/de/ais...hips/375541000 muss je nach Breite der Ladung außen herum fahren, dies aber nur am Rande...

    Gruß

    Chris

  9. #19

    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    880

    Standard

    Hallo Hein Mück,

    ja... jetzt hab ich den Link mit der "Vanguard" auch gesehen... ... dachte das Thema war "Kaskotransport von Binnenschiffen" und das hat halt die "Marlin" gemacht...

    und Hallo Peter, falls es dich noch interessiert... ich habe zwischen 2006 und 2012, 16 Kaskotransporte für mich hier mit Bildern aus dem Netz dokumentiert, davon wurden 2 mit solchen "Halbtaucherschiffen" durchgeführt und 14 mit einem Ponton...

    Gruß, martin

  10. #20
    Avatar von Power-Ship
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Alpha Centauri; frei von C-19
    Beiträge
    18.689

    Frage

    Moin mamudu,
    mal eine Frage: wie schaffen die Seespediteure es dann, bei der Stapelei zu verhindern, dass die unterste Lage der Kaskos nicht plattgedrückt wird? nicht dass aus den angedachten 11,45 m plötzlich 13,95 m werden?
    obwohl ich einen Schiffseigner mit einem -Kasko kenne, der bei Auslieferung des Neubaus schon reichlich verformt war - ohne Havarie zu fahren....

    Gruß
    Arnold
    Good is it in the end, if not, was it not finished.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •