Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Die Legende von der umweltschädlichen Binnenschifffahrt

  1. #1

    Deutschland Die Legende von der umweltschädlichen Binnenschifffahrt

    Die Wut von rund 15 Millionen bundesdeutscher Dieselautobesitzer ist absolut nachvollziehbar, besonders, wenn es sich um Berufspendler handelt, die von Fahrverboten in ihren Arbeitsorten betroffen sein könnten.

    Die Legende von der umweltschädlichen Binnenschifffahrt
    http://binnenvaartlog.nl

  2. #2

    Registriert seit
    10.12.2017
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    99

    Standard

    Endlich mal ein positiver Bericht über die Binnenschifffahrt!

  3. #3

    Deutschland ]"Binnenschifffahrt trägt in erheblichem Umfang zur NOx-Belastung durch Dieselabgase bei"

    Kreis. "Der Flug- und der Schiffsverkehr waren im Jahre 2015 für 19,7 Prozent des NOx-Ausstoßes verantwortlich. 1990 lag dieser Anteil noch bei 5,5 Prozent. Somit hat sich der Anteil dieser Verkehrsmittel an der NOx-Belastung mehr als verdreifacht.

    "Binnenschifffahrt trägt in erheblichem Umfang zur NOx-Belastung durch Dieselabgase bei"
    http://binnenvaartlog.nl

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.937

    Standard

    Lese ich richtig: "Der Flug- und der Schiffsverkehr". Wie kann man diese beiden Verkehrsträger, den Luftverkehr, der mit viel Energieaufwand wenig schnell befördert und die Schiffahrt, die mit wenig Energieaufwand viel langsam (hier muß die Schiffahrt zugegebenermaßen besser, sprich: langsamer werden!) befördert, die also physikalisch vollkommen unterschiedlich sind, einfach mal eben in einen Pott werfen? Hinzu kommt, daß der "unsinnige" Luftverkehr, der ja subventioniert ist, weil die Politik den Flugverkehr will (mal ehrlich, es macht doch auch Spaß, für 80 Euro durch halb Europa und weiter zu fliegen, gell?), riesige Zuwachsraten hatte - das wage ich im Hinblick auf die Binnenschiffahrt zu bezweifeln. Wie blöd ist es also, hier nicht zu differenzieren.

    Daß die Dieselabgase entlang der Rheinschiene und im Hamburger Hafen häufig aus Schiffsmotoren kommen, ist ja ein Ding. Man sollte die Schadstoffe mal am Münchener Flughafen messen, dort liegt der Anteil der Schiffsemissionen nämlich bei Null. - Filter zur Luftreinhaltung gehören natürlich trotzdem aufs Binnenschiff und noch für alle Außenstehende: Schweröl gibt es nur in der Seeschiffahrt, aber nicht in der Binnenschiffahrt!

    Gernot

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •