Seite 6 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 88

Thema: Wasserbau I - Kranschiff (BW-Flussfähre) -

  1. #51
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    5.372

    Standard

    Die SW-Aufnahmen sind vor Cuxhaven aufgenommen, das andere beim Einlaufen in Hamburg Höhe Fischereihafen.
    Ich hätte auch nicht gedacht, das sich diese Binnenfähren auf die Nordsee (Watt) wagen, aber das Heer ist im Sommer öfter unterwegs im Norden gewesen.
    @ gefie, die BW Fähre Der Reservist ist 2014 von Datteln aus über DEK, MLK, ESK, Elbe und NOK zum Marinestützpunkt Kiel Wik.
    https://www.binnenschifferforum.de/s...7001838/page18

    in #180 liegt Willi längsseits im Marinestützpunkt.
    Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
    Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.

    Eugen Roth

  2. #52

    Standard

    Moin Zusammen,
    nach meinen Informationen besteht der einzige Unterschied in der Breite der Ladeflächen "Fahrbahn". Also kaum erkennbar.

    Hier eine Frage in die Runde. Vielleicht ist es Jemanden aufgefallen, dass einige Fähren vom Typ Mannheim mit zwei Bugankern ausgerüstet wurden / sind. Diesbezüglich hatte ich mich in der Vergangenheit mit einigen Leuten die diesen Bootstyp auch kennen, telefonisch ausgetauscht, doch leider ohne nenneswerte Ergebnisse. Eine Theorie von mir wäre dass es sich bei den "Doppelankerbooten" um Berninghaus - Fähren handelt. Denn eins ist sicher, die "reinrassigen" Mannheim Fähren waren lediglich mit einem Steuerbord-Buganker ausgerüstet.
    Es wäre auch möglich das es sich bei dem Backbord-Buganker um Nachrüstungen handelt!? Wenn meine Buganker Theorie sich verfestigt, könnte es die Zuordnung der nun privat genutzten Booten zu den SCHIMAG / Berninghaus Baunummern erleichtern.

    Ich bin auf die Reaktionen aus dem Forum gespannt.

    Es grüßt vom größten Kanalknotenpunkt der Welt

    "DER RESERVIST"

  3. #53
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.118

    Standard

    @Danke für den Hinweis; werde mal in der Richtung nachforschen. Ich dachte bislang dass vielleicht die Verstärkungen an der Unterseite der Rampe den Unterschied ausmachen würden, aber auch das fehlt noch Forschung...

  4. #54

    Standard

    ... auch da fehlt noch Forschung...

    Was benötigst Du, respektive was fehlt Dir? Vielleicht kann ich helfen?

  5. #55
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.118

    Standard

    Zitat Zitat von McRonalds Beitrag anzeigen
    STR1004FooooooooooooooCELESTINE oooooooooooooooooooooooooooooooowahrscheinlich eine der französischen Boote
    ...da habe ich mich übrigens getäuscht; das Boot heißt CELESTIN D und ist als Abfallentsorgungsschiff im Raum Bordeaux unterwegs - aber es tatsächlich eine ehemalige (französische) Landungsfähre.

  6. #56

    Registriert seit
    02.06.2016
    Ort
    23795 BAD SEGEBERG
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Shipinform Beitrag anzeigen
    Moin,
    die Liste ist ja schon mal ein guter Anfang ...
    was ist denn mit
    - H.C. HAGENMANN ex L 945 ex Ardeche IMO 8857812
    - MS 2 Kapt Prüsse
    - HOLLAND DIVING I
    - BUTT Bj 1955 IMO 7937977
    - FILIP ex Vesta I-87 ex Mannheim-71 ex L-639- ex L-1030 Bj 1953 ab 1994 HETA L ab 1996 wieder FILIP 8962840
    - HARLE RIFF ist aus Bj 1959 ex L 5.. - 88
    - NEAL ist ex Heros I - ex Magnet - ex Wilhelm Westermann- Bj 1954
    - JAMES ex Neubrack-90 ex L 631-86 ex L 432 Bj 1953
    - JANSSAND Bj 1954
    - KOPERSAND Schwester zu JANSSAND auch Bj 1954
    - PIONIER ex L 534-73 Bj 1952
    - PIONIER II BauNr 73 aus Bj 1952
    - RPL 1
    - RPL 6 ex L 133- ex L 237-66 Bj 1959 - das ist die heutige NELSON - war das zwischendurch die REMAGEN ?

    - RPL 8 GERMERSHEIM
    - RPL 9 St. GOARSHAUSEN
    - TERRAMARE ist Bj 1960 8843329
    - VIRGINIA Sept 1995 in Rotterdam auf ein Baco-Schiff nach Guinea-Bissau verladen
    und natürlich die vielen anderen Exemplare, die damals für das Heer bzw. die Franzosen und Amerikaner gebaut worden sind ?

    Ich würde mich freuen, wenn man dieses Thema "aufarbeiten" könnte und stünde zur Mithilfe gern zur Verfügung -
    Gruss
    Shipinform

    Moin,

    habe gerade zufällig entdeckt, das ich VIRGINIA am 29.04.1994 in Rotterdam fotografiert hatte. Die möchte ich Euch nicht vorenthalten.

    Gruss

    gefie



    https://www.binnenschifferforum.de/i...attach/jpg.gif

    https://www.binnenschifferforum.de/i...attach/jpg.gif
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	VIRGINIA-1994.04.29-(i.jpg 
Hits:	83 
Größe:	223,3 KB 
ID:	847436   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	VIRGINIA-1994.04.29-2i-ii-.jpg 
Hits:	88 
Größe:	189,3 KB 
ID:	847437  

  7. #57

    Standard

    Moin gefie,

    ich trage seit geraumer Zeit Infos über die Flußfähren Typ Mannheim zusammen. Gestattest Du mir deine Fotos für diesen Zweck zu verwenden?
    Herzliche Grüße

    Der Reservist

  8. #58
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.118

    Standard

    @; wird diese Liste irgendwann auch mal veröffentlicht? Wäre sehr interessiert! Gruß - Ronald;-)

  9. #59
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.095

    Standard Marine Fähren von der Werft Mainz-Mombach (für Frankreich)

    Hallo,

    Fähren sind nicht gerade mein Spezialinteresse, aber vielleicht ist es für manche Leser interessant:

    Beiliegend zwei Werftaufnahmen aus dem Werftprospekt Mainz-Mombach.

    Zunächst L922 aus einer Serie von 9 Schwerlastfähren, Baunummern 51-56, 64, 65 und 74.

    Die Namen sind

    L921 - L926 (Bau-Nr. 51-56);

    L931 oder L731 (Bau-Nr. 64);

    L932 oder L732 (Bau-Nr. 65);

    (Bau-Nr. 74 leider kein Name angegeben).

    Die Länge ist mit jew. 28,80m angegeben, die Breite mit 7,16m. Die Bau-Nr. 64 und 65 sind mit 30,80m länger; Nr. 70 misst 31,00m

    Alle diese 9 Schwerlastfähren wurden an die Französische Republik geliefert; ca. 1954 und davor.


    Dann eine Aufnahme von L941 (Serie von 3 Schwerlastfähren mit den Baunummern 81, 82 und 83).

    Länge = 39,00m / Breite = 8,25m

    Auch diese Fähren wurden an die Französische Republik geliefert; ca. 1956

    Von mehreren dieser Fahrzeuge gibt es im Werftarchiv Negative vom Bau sowie von fertiggestellten Fähren.


    Gunter Dexheimer nahm mindestens die Bundeswehr-Fahrzeuge

    F 8112
    F 8114
    F 8122
    F 8123
    F 8124
    F 8132
    F 8133
    F 8134

    Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre auf.

    Grüße von der Donau,
    Muranfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fähre L 922 aus Werftprospekt Mombach Slg. Dexheimer  Archiv R. Diesler.jpg 
Hits:	47 
Größe:	146,7 KB 
ID:	857218   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fähre  L 941 aus Werftprospekt Mombach Slg. Dexheimer  Archiv R. Diesler.jpg 
Hits:	39 
Größe:	161,0 KB 
ID:	857220  
    Sämtliche hochgeladenen Fotos / Bilder bleiben mein Eigentum und sind urheberrechtlich geschützt.

  10. #60
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.118

    Standard

    @Rolf; meine Mombach-Bauliste ist recht komplett - und die Baunummern decken sich mit meiner Liste...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •