Seite 7 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 88

Thema: Wasserbau I - Kranschiff (BW-Flussfähre) -

  1. #61
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.090

    Standard

    @Ronald; ich sitze gerade meiner Mombach-Bauliste - würde wahrscheinlich viel Doppelarbeit sparen, wenn wir unsere Listen austauschen könnten. Aufgrund meiner Unterlagen überlege ich Erarbeitung einer Schrift über die Werft Mainz-Mombach - diese sollte nicht in Vergessenheit geraten.

    Gruß
    Rolf

  2. #62
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.113

    Standard

    @Rolf; ja, daran wäre ich auch interessiert. Meine Liste ist nicht mehr ganz frisch, aber ich sende sie Dir gerne zu.

  3. #63

    Standard

    Aber sicher!

    Herzliche Grüße

    Der Reserevist

  4. #64

    Registriert seit
    22.02.2021
    Ort
    Neckartal
    Beiträge
    10

    Standard Landungsboote Typ Mannheim bei der Bundesmarine

    Hallo zusammen,
    bin vor kurzem auf dieses Forum gestossen, das sich noch 2021 mit den Landungsbooten vom Mannheimtyp befasst. Dabei ist mir aufgefallen, dass verschiedentlich die Boote erwähnt werden, welche in den 60er Jahren bei der Bundesmarine waren. Es entsteht manchmal der Eindruck, dass sich die Informationen über diese Boote heute in einer Grauzone bewegen. "Etwas genaues weiss man nicht."
    Deshalb habe ich mich entschlossen, einige Informationen beizutragen. Während meiner Wehrpflichtzeit bei der Bundesmarine war ich von Juli 1964 bis März 1965 auf einem der Mannheimboote in Emden stationiert, auf L233. Das Boot gehörte zum Bootszug der Schweren Amphibischen Transportkompanie, 3 weitere Züge dieser Kompanie waren in der Kaserne in Emden stationiert, die Kameraden waren meist oliv gekleidet.
    Der Bootszug bestand aus vier Booten, L233, L235, L236 und L237. Liegeplatz war der Marinekai in Emden. Von weiteren Booten dieser Klasse bei der Marine wird zwar immer wieder berichtet, während meiner Zeit dort war uns aber davon nichts bekannt.
    Unsere vier Fahrzeuge waren baugleich, mit identischen Abmessungen.
    Von meiner Dienstzeit habe ich zahlreiche Bilder, 3 davon hänge ich an.
    Da mir nicht bekannt ist, ob an dieser Stelle noch weiter Informationen und Berichte von meiner Dienstzeit erwünscht sind, belasse ich es erst mal bei diesen Bildern.

    Für heute: Tschüss
    Amphibie
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Emden Aussenhafen 1.jpg 
Hits:	115 
Größe:	252,8 KB 
ID:	857979   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Emden Aussenhafen 2.jpg 
Hits:	95 
Größe:	166,2 KB 
ID:	857980   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ems Knock.jpg 
Hits:	92 
Größe:	135,7 KB 
ID:	857981  

  5. #65
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.113

    Standard

    @Amphibie; von mir aus kann gerne noch mehr kommen. Ich denke es gibt im Forum einige User die das sehr interessiert! Gruß & Dank - Ronald;-)

  6. #66

    Registriert seit
    25.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    96

    Standard

    Moin,
    @Amphibie,
    "Willkommen !"
    Das Angebot, mehr Informationen über diese Boote zu bekommen, würde ich sehr gerne "annehmen". Insofern (vielleicht etwas locker formuliert) Immer her damit bitte !
    Ich sehe dem mit Interesse entgegen !
    Gruss
    Shipinform

  7. #67

    Registriert seit
    22.02.2021
    Ort
    Neckartal
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo zusammen.
    Vielen Dank für den Zuspruch, die Berichte meiner Erlebnisse mit den Mannheim-Booten bei der Bundesmarine fortzusetzen.
    Hier also Teil 2 von „?“:
    Wir waren eine kleine Einheit im Marinehafen von Emden. Gefühl t etwas außerhalb des Blickwinkels unserer übergeordneten Hierarchie. Einen Menschen mit goldenen Kolbenringen (Offizier) am Ärmel sahen wir selten, das störte unser Wohlbefinden jedoch nicht. Unser Geschwaderchef, also Bootszugführer, war ein Oberbootsmann, die Kommandanten der Boote, also Bootssteurer, waren Maat oder Obermaat, für einige Zeit auch ein diensttuender Unteroffizier im Rang eines Obergefreiten.
    Bordwaffen hatten wir keine, auch kein Radar. Deshalb waren Fahrten bei unsichtigem Wetter, z. B. Nebel, ein spannendes „Alle-Mann-Horch-Manöver“. Erlebt auf der Tankerstrasse zwischen Wangerooge und dem Ölhafen Wilhelmshaven. Man glaubt ja nicht wie gewaltig schon damals ein an Backbord auf kurzer Distanz aus dem Nebel auftauchender Öltankerbug wirkte. Man hörte wohl sein Nebelhorn, doch fünf Horch- und Ausguckposten orteten das Signal rings um den Kompass. Alles ging gut .
    Einige Bilder von Be- und Entladeübungen hänge ich an. Für Flusspioniere sicher nichts Neues.

    Bis zum nächsten Bericht,
    Gruß von Amphibie

  8. #68

    Registriert seit
    22.02.2021
    Ort
    Neckartal
    Beiträge
    10

    Standard

    Leider finde ich den Weg nicht mehr um Bilder anzuhängen
    Amphibie

  9. #69
    Administrator Avatar von reanna
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Flörsheim am Main
    Beiträge
    4.924

    Standard

    Hallo Amphibie

    Bilder anhängen:
    +Antworten drücken, danach unten rechts auf Erweitert, runter scrollen auf Anhänge verwalten, Maske öffnet sich.
    Durchsuchen, Bild öffnen, Hochladen.
    Sobald Du fertig bist, runter scrollen, Fenster schließen, Antworten.
    Sollte klappen

    Gruß
    reanna

  10. #70
    Moderator Avatar von McRonalds
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Oberfranken/West
    Beiträge
    10.113

    Standard

    ...irgendwo gibt's doch eine Anleitung dafür im Forum... nur finden müsste mans...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •