Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Suche WMS / Hausboot

  1. #11

    Registriert seit
    03.04.2019
    Ort
    Straubing
    Beiträge
    7

    Standard

    nutzlose Antwort..... aber trotzdem vielen Dank für‘s Anstrengen der grauen Zellen....

  2. #12

    Registriert seit
    03.04.2019
    Ort
    Straubing
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von kaos Beitrag anzeigen
    Ahoi Hans, an den Marterpfahl möchte ich dich nicht stellen,
    aber vielleicht ist es dir nicht bewusst das du das Sportschifferpatent -bis 25 Meter Rumpflänge- mit etwas Fleiß in
    wenigen Monaten -aber auch mit wil Einsatz- machen kannst aber für das "grosse Rheinpatent" Jahren brauchen wirst !

    Hast oder hättest du Vorkenntniße in der Schifffahrt wüsstest du wohl auch schon das du nicht einfach mit jedem Patent
    überall drauf losfahren darfst, es braucht teilweise Streckenkenntnisse oder Patenterweiterungen für einige - mehrere Fahrtgebiete .

    Gruß kaos - Hausbootsreisender ...
    ... durch Europa der über 15 Jahre brauchte bis er alles zusammen hatte ...


    Hallo koas.....

    vielen Dank für deine Antwort...... wie gesagt, ich bin ein Grünschnabel und beschäftige mich tatsächlich erst seit drei Monaten mit dieser Thematik.

    Da es im Internetz relativ wenig ausführliche Antworten hierzu gibt, dachte ich mir, ich frage mich hier mal durch. Seitenhiebe habe ich natürlich bewusst in Kauf genommen.

    Für mich ist mittlerweile natürlich klar, dass das grosse Rheinpatent eine Weile dauert, bis man sämtliche Streckenabschnitte durch hat. Aber ist die „Grundausbildung“ nicht dem Sportbootpatent ähnlich? (Vermutlich lünchen mich jetzt sämtliche Rheinschiffer, aber peitscht mich ruhig aus.... ich bin gross und stark und brauche das.....)

    Ich weiß, dass man jeden Streckenabschnitt auf dem Rhein extra erwerben muss. Aber das Sportbootpatent reicht ja nur bis 25 Meter. Relativ kurz für ein Wohnschiff, auf dem man ganzjährig komfortabel leben will. Was ist wenn ich mir ein Schiff mit 40 Metern zulege? Ich will ja irgendwann auch mal den Rhein und die Donau damit runter.....

    Welches Patent brauche ich denn, damit ich mit einem WMS über 25 Metern überall wo dieses Platz hat nachher auch fahren darf?

    Gruß Hans

  3. #13
    Avatar von faehrenfan
    Registriert seit
    20.10.2009
    Ort
    Gimbsheim (Höhe Rheinkilometer 471)
    Beiträge
    999

    Standard

    Moin Hans,

    Du hast doch schon die richtigen Antworten bekommen:
    Mit dem Sportbootführerschein darfst Du binnen bis maximal 15 m Bootslänge fahren (Rhein inklusive).
    Wenn Du größere Schiffe fahren willst, musst Du richtige Patente erwerben, die Zeit und Geld erfordern und auf dem Wissen der anderen Scheinen aufbauen bzw. Streckenkenntnisse erfordern.

    Wenn Du Küste fahren willst, kommt zum Sportbootsführerschein Binnen auch noch der Sportbootschein Küste dazu.

    Wenn Du ein Wohnboot haben willst, das alle Flüsse/Kanäle innerhalb Europa`s und die Küste befahren willst, musst Du viele Einschränkungen in Kauf nehmen, weil Du sonst eben doch nicht überall fahren kannst. Die französischen Kanäle sind teileise sehr klein und haben niedrige Brücken - Durchfahrtshöhen und Tunnel, genauso einige Gebiete in NL.
    Mit so einem kleinen und flachen Boot kannste dann im Küstenvorfeld nicht fahren, das wäre vergleichbar mit einem Schlauchboot auf dem Rhein zu
    paddelnd ....

    Am besten machst Du dich erst mal kundig und entscheidest dann, was Du willst.
    • Zum Thema Patente Binnen guggst Du hier:
    https://www.elwis.de/DE/Schifffahrts...ente-node.html
    Dort findest Du auch Informationen zu den Motorbootscheinen, Revieren etc.

    Alternativ: Für die Sportbootscheine einfach mal googeln, gibt genug Anbieter für diese Scheine.

    Und noch ein Tipp:
    Am besten mal mitlesen in den Foren für Sportboote (boote-forum.de) oder bei Facebok in der Gruppe "Binnenskipper", den Rest lernst Du dann recht schnell ...

    Gruß Alex


    Geändert von faehrenfan (10.05.2019 um 12:58 Uhr)
    ~~~ Fähren sind die schönste Art, Menschen miteinander zu verbinden ~~~ Mitfahrer für Fährentour gesucht ~~~

  4. #14

    Registriert seit
    03.04.2019
    Ort
    Straubing
    Beiträge
    7

    Standard

    perfekt.... Dankeschön.....

  5. #15
    Avatar von admiral gysel
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    13589 Berlin
    Beiträge
    167

    Standard

    Hallo,
    der Sportbootführerschein ist ab 2018 auf 20 Meter länge erweitert worden. Auf dem Rhein darfst Du mit dem normalen Sportbootführerschein aber trotzdem nur bis 15 mtr. länge fahren.
    Gruss Frank

  6. #16
    Super-Moderator Avatar von Joana
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    8.916

    Standard

    Hallo,

    selbst bei einem Sportbootpatent, benötigt man Streckenzeugnisse bei Schiffen ab 20 m Länge zusätzlich.

    Grüße Joana

  7. #17

    Standard

    Ahoi,
    und der Boots FS ist Pippefax zu allem was danach als Befähigungsnachweißen kommt !

    Dann sind 25 Meter Bootslänge schon mehr als genug Platz für 2 Mann und 2 Hundenasen
    - man bedenke auch immer das es auch zum Unterhalten sein muß und bei 25x5 Meter wie
    wir es fahren sind ja nach Bau und Aufteilung der Wohnräume auch schon schnell 1oo-12o
    QM erreicht die einen ebenso schnell mehr kosten als ein vergleichbares Haus zum Beispiel .

    Und eins hier gleich vorne weg - viele meinen ein ähnliches Leben auf dem Wasser/Boot zu
    führen sei wesendlich günstiger oder gar noch einfacher - aber das ist ein kompletter Irrtum !

    Schon mal ist man mit 15Mtr Rumpflänge schon mal sehr darauf bedacht - oder sollte es sein,
    seine Angelegeplätze gut im Vorraus zu planen, ebenso Fahrtstrecken und mögliche Tankstellen .
    Einkaufsmöglichkeiten, selbst wenn man dann noch ein Fahrzeug mit hat muß man das ans Land
    und/oder aufs Schiff bringen können, den als Hausbootsreisender fallen oft Schiffsanlegestellen
    für Berufsschifffahrt aus, oder sind belegt uns man kann nicht einfach Anfordern das wer ablegt
    damit man sein Fahrzeug verladen kann, oder besser liegt usw. - zum Hausbootsbewohnen und
    damit auch zu Reisen gehört viel mehr als nur lockeres - einfaches "Easy living" auf dem Wasser .

    Bs 15Mtr Bootslänge hat man in vielen, selbst da schon nicht mehr in allen, eine Chance auf
    einen Liegeplatz, jeder Meter Bootslänge darüber schmälert diese Chancen ganz schnell extrem !

    In Grund genommen, frech - frei so mal rausgeschrieben ist es recht ähnlich wie ein Berufsleben
    auf einem Schiff, mit dem einen Unterschied das wir nicht müssen, dafür aber frei entscheiden
    können "wenn und wann" wir wollen und vor allem andern wohin wir "fahren oder nicht" wollen !

    Wozu sich schon wieder die Revierkunde, Umfeldkenntnisse und vieles weitere dahinter anstellen,
    die auch wir Hobbybootsfahrer uns immer und überall aneignen sollten - eigentlich ja zuvor müssen !
    Wir wollen und sollen ja auch keinem zur Last fallen oder gar in seinem Beruf im wege stehen bzw.
    rum fahren oder anlegen !

    Es hat viel zu Bedenken zu einem "Clochard" Leben auf einem Boot und auf dem Wasser,
    was für viele ein Traum ist oder sein kann, für die meisten aber auch immer bleiben wird !

    Gruß kaos
    Eine alte Schifferweisheit besagt:
    Gott beschütze uns vor Sturm und Wind - und vor den Booten die gechartert sind !!!

  8. #18
    Avatar von faehrenfan
    Registriert seit
    20.10.2009
    Ort
    Gimbsheim (Höhe Rheinkilometer 471)
    Beiträge
    999

    Standard

    Moin Hans,

    ein Bootstyp, den Du dir mal anschauen könntest, wäre der Trawler.
    Es gibt ihn in Bootslängen bis 15 m.
    Er ist Küstentauglich und kann auch auf den meisten Flüssen gefahren werden.
    Er bietet sehr viel Wohnfläche auf kleinem Raum.
    Nachteile: Niedrige Brückendurchfahrten, Tunnel und die kleinen und flache Kanäle, fallen bei seiner Bauform (Höhe und Tiefgang) aber raus.

    Wenn ich mal auf Wasser ziehe sollte, dann wäre ein Trawler meine erste Wahl.
    Besonders gut gefallen mir der "Coaster 39" von Bruce Roberts ...
    https://www.bruceroberts.com/public/HTML/TY32.htm

    Gruß Alex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1210758_yacht_godewind2_travemuende_2015-06-04_800px.jpg 
Hits:	53 
Größe:	152,6 KB 
ID:	765651  
    ~~~ Fähren sind die schönste Art, Menschen miteinander zu verbinden ~~~ Mitfahrer für Fährentour gesucht ~~~

  9. #19

    Standard Suche Wohnmotorschiff

    Der Hans hat ja schon geschrieben, ca 40 m lang. Das wäre dann so etwas.
    Damit fällt die Küste ja schon weg.

    Wenn ich in 5 Jahren in Rente gehe werde ich auch ein MWS kaufen und drauf wohnen.
    Und natürlich die Wasserstraßen von Europa abfahren.
    Gruß Michael.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Dieu m Aidera - WS, 1. Schoten 2016.jpg 
Hits:	70 
Größe:	117,8 KB 
ID:	765677  

  10. #20

    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    86

    Standard

    20 meter und auf rhein 15 mezer

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •