Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: SOS, die Schleusen bröckeln

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Deutschland SOS, die Schleusen bröckeln

    Deutschlands Wasserstraßen sind marode. Binnenschiffer warnen vor dem Totalausfall einzelner Kanäle, die Industrie ist alarmiert. Die Probleme sind lange bekannt.

    SOS, die Schleusen bröckeln
    http://binnenvaartlog.nl

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.263

    Standard

    Es ist nicht nur das Baujahr der Schleusen der Grund, warum es heute zu Problemen kommt. Das laute Brüllen nach dem "schlanken Staat" vor rund 25 Jahren ging eben auf die Substanz. Wer das damals beklagte, galt als rückständig. Diejenigen, die sich damals als angebliche Leistungsträger feierten, taten das aber auf Kosten der Substanz, wie man heute allerorten sieht, auch in anderen Bereichen. Kaputtsparen ist in langfristiger Perspektive eben kein Sparen.

    Gernot

  3. #3

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    802

    Standard

    Hallo
    Für die deutsche Staat ist über Jahren doch die "Schwarze Null" wichtig. Das die Infrastruktur kaputt und marode ist zählt kaum, erst wenn alles zusammenbricht. Warum funktioniert es in den Niederlanden und zB auch Österreich besser? Österreich braucht zB kein Toll Collect um die Maut zu erheben, das macht die Staat (Asfinag) selbst! Millionen gespart, die für die Autobahnen eingesetzt werden.
    Und da gibt es viele Beispiele!
    Gruss Jozef, von der nicht ausgebauten Donau.

  4. #4

    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Fischbachau
    Beiträge
    258

    Standard

    Hallo Jozef,

    so ganz umsonst wird die Asfinag dies nicht machen.Sie hat auchüber 2500 Mitarbeiter welche monatlich ihr Geld auf dem Konto sehen möchten sowie andere Ausgaben. Zudem wird in Österreich jedes Fahrzeug bemautet und aufwändige Strecken oder lukrative Strecken mit Sondermauten belegt. Dazu kommt, dass das Autobahnnetz in Austria wesentlich kleiner als unseres ist, der Vergleich hinkt schon.
    Gruß
    Chris

  5. #5

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    802

    Standard

    Hallo Chris
    Die 2500 Mitarbeiter machen ihre Arbeit und sind nicht alle da um Maut zu erheben; das Toll Collect ist NUR da für die Maut und lässt sich vom deutschen Staat stolz dafür bezahlen, eine Aufgabe die die Staat selber hätte machen können! Das hat mit der Grösse des Strassennetzes nichts zu tun. Die Leute der WSA haben schlieeslich auch die Schiffahrtsabgaben mitkassiert.
    Gruss Jozef

  6. #6

    Standard

    Ahoi,
    es bröckelt auch im Elsaß, das Schiffshebewerk Arzwiller ist zur Zeit ausser Betrieb ...
    Gruß kaos - der dadurch nun erstmal nicht weiter kommt ...
    Eine alte Schifferweisheit besagt:
    Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ... und vor Booten die gechartert sind !!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •