Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: DSU 596 - SK / 4-1152 A

  1. #1

    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    80

    DDR DSU 596 - SK / 4-1152 A

    hallo ugi suche noch bild oder unerlagen von unserem schleppkahhn DSU 596 registriert unter 4-1152 a finowmaß 195 t. gebaut in1907 aus eisen lg.40,20 bbr.4,44 hock 1,62
    er besaß einen eingebauten 7 ps ss.emotor von 7 ps
    die orginale DDR zulassung habe ich noch sonst leider nichts mehr das fahrzeug verblieb nach meinem fortgang aus der DDR nach belgien in berlin leider vielleicht hast du etwas in deinen unterlagen

    gruß peter

  2. #2
    Moderator Avatar von UGI
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.326

    DDR DSU 596 - SK / 4-1152 A

    Ahoi Peter,

    Danke für deine Suchanfrage zum Verbleib des benannten Schleppkahnes..
    Nun an Hand meiner Unterlagen handelt es sich um folgenden Schiffsverlauf:

    erbaut 1907 als ZTAG 31 für die Ziegeltransport AG in Berlin (Zehdenick) / Eichzeichen ZK 433 und mit einem 7 PS Elt-Motor bestückt, welcher aber wohl später ausgebaut wurde, denn ab
    1934 registriert als MFA 31 bei der MIFRAG ist er bereits als Schleppkahn - ohne eigenen Antrieb - erfasst, ab
    1939 registriert als FES 31 bei der Frachtschiffahrt Erik Seyd in Berlin laufend, ab
    1945 registriert als SEYD 31 bei der Schleppreederei Erik Seyd in Berlin, verblieb das Schiff nach Kriegsende in er sowj. Besatzungszone - dort 1946 erfasst mit der Erstkennziffer der Generaldirektion Schiffahrt - GDS 02688

    1947 Erhalt der Registriernummer 4-1152 A (Schiffskenngruppe 4 für antriebslose Frachtschiffe) und als Schiffsführer an Bord ist Ewald Rösler aus Berlin erfasst.
    1948 Eingliederung des Schiffes zur GD-Schiffahrt mit der Zusatzkennung "GD 627", wurde das Schiff 1949 in den Bestand der DSU überführt, & bekam die neue Zusatzkennung "DSU 596" und so ist er auch im DSU-Schiffsregister erfasst und mit folgenden Maßen geeicht: Lä. 40,00 m / Br. 4,50 m / Tiefg. 1,75 m / Tonnage 195 t

    1957 Wurden viele Schiffseinheiten der DSU in den Bestand des VEB Binnenreederei übernommen, jedoch sind die Umregistrierlisten bislang nicht beschaffbar oder eben nicht mehr vorhanden. Das Registrierungssystem wurde beim VEB Binnenreederei nämlich komplett neu geregelt und bestand nunmehr aus einer Kennung nach Baulänge und nicht mehr mit einheitlichen Kennungen nach Schiffstyp, das bedeutet, das sich die alte Kennung 4- bei deinem Schiff definitiv in eine neue Kennung mit Baulänge von 40 m auf die Kennziffer 2- geändert haben muß … die folgende Reg.Nr. nach dem Trennzeichen (vormals durchnummeriert 1152 A) wurde nunmehr in einer Ziffernfolge unterschieden, welche das Schiff als Privaten Schleppkahn bzw. in Treuhand verwalteten Schleppkahn oder in einen verstaatlichten Schleppkahn unterschied & auswies.

    Allerdings ist eben leider nicht bekannt, ob dein Schiff jemals in den Bestand des VEB Binnenreederei übernommen wurde oder nicht … jedoch stehen die Chancen dafür sehr gut, da es sich um einen "Eisenkahn" handelt. Hingegen wurden Hölzerne Schleppkähne bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr übernommen, und bei den Kompositkähnen entschied eben der Erhaltungszustand.

    Somit ist es durchaus möglich das sich dein Schleppkahn noch viele Jahre im Einsatz befand und ggf. später auch zum Baukahn umfunktioniert wurde. Da man aber leider die Kennung bei der DBR nicht kennt bzw. eben nicht weis wer wurde welcher GSK kann man dazu leider keinen Aussagen treffen. Einige der ZTAG Kähne wurden ja auch wieder motorisiert und wurden zu Z-Antrieben umgebaut.

    Fotos von deinem Schiff sind mir leider nicht bekannt / etliche konnten wir ja im Archiv sammeln aber da ist leider weder der 4-1152 A noch ein DSU 596 dabei …
    Sorry, gerne hätte ich dir da weiter geholfen.

    Mit freundlichen Grüßen / UGi
    Ostdeutsche Binnenflotte -Totgesagte - leben länger !!

  3. #3

    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    80

    Standard

    danke dir für die mühe
    aber in meiner zulassung von 1953 ist der e.motor noch erfasst und 1981 als ich in stralsund war um eine kleine ehrung zu erhaltel lag er an der volkswerft und hatte eine ramm anbord der motor war noch drin und als schiffer war klaus camberg an bord klaus war ein cosin von mir da ich mitlerweile bei der dsr tätig war interessierte es mich eigentlich weniger nur durch einige erbschaften gehörte er plötzlich wieder mir und ist bis auf einige unterlagen verschwunden vermute mal hochofen
    gruß peter

  4. #4
    Moderator Avatar von UGI
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.326

    Standard

    Super interessant, werde das in meinen Datensätzen vermerken, das er noch 1953 motorisiert war...
    Wenn du Ihn 1981 als Rammschiff (Ramme) in Stralsund gesehen hast, wäre ja interessant in Erfahrung zu bringen unter welcher Kennung oder Namen er da lief, sicherlich nicht im Auftrag bei der Binnenreederei, somit vermute ich mal, das er 1957 vom VEB Binnenreederei übernommen wurde und eine neue Kennung erhielt... zu unbekanntem Zeitpunkt dann außer Dienst gestellt wurde und vermutlich abgegeben wurde zu einem Wasserbaubetrieb … ist dir bekannt, bei wem der Schiffer Claus Camberg arbeitete (welcher Betrieb ??) … dann könnte man da in dieser Richtung mal weiter recherchieren, welche Schiffsbestände die hatten, vielleicht sind ja Schiffseinheiten dieses Betriebes registrierpflichtig in den DSRK-Unterlagen verzeichnet, dann könnte man wiederum rückwärts was in Erfahrung bringen... aber leider gibt es nur wenige Unterlagen der technischen Flotte aus den DDR-Zeiten... aber der Versuch lohnt auf jeden Fall.


    Du schreibst das du dann "Wieder" der Eigner wurdest, wann war denn das und hast du aus dieser Zeit Angaben zum Schiff ? … müsste ja dann auch schon als Ramme gewesen sein ?? oder nicht? … und "wieder" bedeutet ja, das du zu früherem Zeitpunkt Eigner des Schiffes gewesen bist (in welchem Zeitraum war denn das ?) … immerhin wird das Schiff ja bereits seit den 30er Jahren als Schiff in Firmenbesitz registriert ??


    MfG UGI
    Ostdeutsche Binnenflotte -Totgesagte - leben länger !!

  5. #5
    Avatar von VINI
    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    294

    Standard

    Moin,

    als Ergänzung: 01.1942 Transportflotte Speer

    LG
    VINI

  6. #6

    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    80

    Standard

    hallo nun wie gesagt ich hatte spezial auftrag in belgien und das schiff war an die dsu zur bewirtschaftung freigegeben was da in den listen stand keine ahnung die alten leute sind wie gesagt alle tot und der rest will nichts wissen nur soviel sei gesgt er hatte eine gelehnte schräge kimm und auf grind des niedrigen bauzustandes ein um ca.40cm erhöhtes deck und wenn man nach rechts drehte fuhr er nach links einige zeit war er in zhedenik an der ziegelei stationiert fu einen z antrib der auch so gebaut war kenne ich der fuhr daMALS iN Rüdersdorf kalksteine war gebaut wie ein eisbrecher vom steven her nun ja was solls ist eh vorbei hätte ja sein können
    gruß peter

  7. #7

    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    80

    Standard

    nachtrag nr. der zulassung 1/0134
    name-cccnert--
    geb.2.1.1004
    berlin
    burghardtstr.10 ausgestellt in zehdenik 15. mai 1953
    unerschrift polizei


    unterschrift inh.
    wilh. grey
    das ist alles was noch da ist und ein schreiben der treuhand das das schiff leider nicht auffindbar ist da es aber registriert war empfhelen sie zu klagen nur gegen wem ???
    mein gesundheitszeugnis läuft im monat 10 ab dann bin ich 79 jahre alt und höre eh auf ist nur traurig das man das nicht mehr klären konnte nun ist halt der lauf der welt wundere mich nur wie diese verkehrten angaben in die unterlagen kommen konnten habe allerdings schriftliche angaben von anderen eignern das das fahrzeug immer in unserem besitz war

    gruß peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •