Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Klaus Peter Bühne ist am 21.09.2019 auf seine letzte Reise gegangen.

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Moormerland/Warsingsfehn
    Beiträge
    65

    Standard Klaus Peter Bühne ist am 21.09.2019 auf seine letzte Reise gegangen.

    Am 21.09.2019 ist der große Erhalter von Flaggen aus der Schifffahrt, Klaus Peter Bühne aus Witten nach langer Krankheit auf seine letzte Fahrt ohne Wiederkehr gegangen.
    Klaus Peter war Sammler mit Leidenschaft. Ich zitiere die Worte seines Sohnes:"
    Über Jahre hinweg pflegte mein Vater sein maritimes Hobby und lies über die Website die Welt an seinen Erfolgen und seiner Arbeit teilhaben. Immer wieder hat er neue Stücke aufgetan und akribisch die Geschichte hinter den Dingen recherchiert.

    Mit bedauern muss ich mitteilen, das mein Vater am 21.09.19 nach langer Krankheit schlussendlich sehr schnell und schmerzfrei aus dem Leben geschieden ist.
    Seine Seite www.MarCollect.de die er seit 1974 hatte, wird es nicht noch einmal geben. ich habe mir oft Rat geholt wenn ich nicht wußte welche Flagge ich wieder mal gefunden habe.
    Über 3000 Flaggen sprechen für sich und er hatte die Firmenchronik immer parat.
    Ich verneige mich.
    Ruhe Sanft, meine Gedanken sind bei der Familie.
    Fehntjer Flaggenmast Warsingsfehn
    Wilhelm Conrads

  2. #2

    Registriert seit
    31.10.2016
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    81

    Standard

    nun da kann man nur in sich gehen
    solong old man
    wir gedenken deiner in allen ehren der rest der euroshipping belgium
    euroshipping transports bulange
    peter h.j. kleinert

  3. #3

    Standard

    Guten Abend,

    vor etwas über einem Jahr verstarb wie man im Eingangspost lesen kann mein Vater. Am 13. Oktober 19 hat er, wie es sein Wunsch war die letzte Reise vor Cuxhaven angetreten.

    Geblieben ist eine Lücke - nicht nur in der Familie sondern offensichtlich unter vielen mit denen er Kontakt hatte. Nach seinem Tod hat mit vielen Menschen Kontakt, die mit dem Wunsch
    an mich getreten sind, seine Website am Leben zu halten. Jetzt hat seine alte Website natürlich insbesondere dadurch gelebt, das er Fragen aus dem Kopf beantworten konnte. Sein
    Fachwissen war wirklich beachtlich. Zum Glück hat er vieles davon auch zu Papier gebracht.

    Die gute Nachricht ist: Zum 1. Todestag, am 21.09.2020 ist die neue Website unter der alten Domain online gegangen. Die "schlechte" Nachricht: Ich werde vermutlich noch Monate brauchen um alles was er digital hinterlassen einzustellen. Aktuell sind es noch viele bemerkbare und unbemerkbare Baustellen. Wo die Reise hingeht kann man am Besten erahnen, wenn man sich unter den Chroniken mal die der Hurtigruten ASA anschaut. Wer ein bisschen von Websites und deren Zusammenhängen versteht kann erahnen, was noch an Arbeit vor mir liegt.

    Falls hier jemand etwas beitragen möchte/kann verlagere ich gerne mal eine Baustelle. Denn das Ableben meines Vaters hat mir eines verdeutlicht: Alles Wissen, das Du nicht rechtzeitig abfragst ist für immer verloren.

    In diesem Sinn freue ich über Besuche und austausch - und werde auch mal schauen, wo noch Themen offen geblieben sind.

    Allzeit eine handbreit Wasser unterm Kiel

    Andreas aus Erlensee

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •