Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bamberg: Frachtschiff kollidiert mit Schleusentor und läuft voll

  1. #1

    Deutschland Bamberg: Frachtschiff kollidiert mit Schleusentor und läuft voll

    In einer Schleuse bei Viereth-Trunstadt ist es zu einem Unfall gekommen. Ein Frachtschiff aus Budapest rammte beim Einfahren in die Schleuse ein Tor und lief voll Wasser

    Bamberg: Frachtschiff kollidiert mit Schleusentor und läuft voll
    http://binnenvaartlog.nl

  2. #2

    Registriert seit
    30.10.2018
    Ort
    St. Goarshausen
    Beiträge
    253

    Standard

    Hall(i)halo,

    ein Frachtschiff aus Budapest mit Heimathafen Würzburg. 6, setzen.

    Gruß, Handhaspel.

  3. #3

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    1.002

    Standard

    Hallo Handhaspel
    Es gibt Schiffe von Budapest (zB Fluvius Reederei Budapest) aber gemeldet in Würzburg.
    Gruss Jozef

  4. #4

    Registriert seit
    18.06.2019
    Ort
    Marktheidenfeld
    Beiträge
    14

    Standard

    Wer der Unglücksrabe ist, ist unschwer zu erkennen, sonderbar ist nur dass bei jedem Unfall-PKw das Nummernschild geschwärzt ist aber bei vermeindlichen Havaristen auf dem Wasser
    der Name meistens noch zu lesen ist. Hier wird scheinbar mit zweierlei Maß gemessen .
    Gruß Manfred

  5. #5

  6. #6

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    1.002

    Standard

    Hallo
    Wie soll das gehen" Frachter liegt vertäut in der Schleuse. Schiffe können daran vorbeifahren."
    Gruss Jozef

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.533

    Standard



    Gernot

  8. #8
    Avatar von Mittelrhein-uli
    Registriert seit
    09.10.2019
    Ort
    55413 Niederheimbach, Strom-km 538,5
    Beiträge
    157

    Standard

    Hallo,

    die Aussage hat mich auch gewundert. Ich ging zunächst davon aus, dass es bei Viereth-Trunstadt mehrere Schleusenkammern gäbe, dann würde die Aussage Sinn ergeben. Jedoch ist auf Google Maps zu erkennen, dass dort nur eine Schleusenkammer vorhanden ist.
    Also liegt mal wieder "dichterische Freiheit" flüchtig arbeitender Journalisten vor...

    Grüße Ulrich
    ⚓ Carpe Noctem ⚓

  9. #9

    Registriert seit
    18.06.2019
    Ort
    Marktheidenfeld
    Beiträge
    14

    Standard

    Die Schreiberlinge haben halt mehr auf der Straße und so zu tun und wissen in den wenigsten Fällen aus was sich so ne Schleuse zusammensetzt, auf jeden Fall ist Klar wenn de Wasser machst so schnell wie möglich raus aus der Kammer !

    Ach wirst du so schnell keinen Taucher finden der da drin am Schiff ein Loch von außen zustopft.

    Gruß manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •