Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Zukunft von Museumsschiff Mannheim ungewiss

  1. #1

  2. #2

    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    68259 Mannheim
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich hoffe, dass es bleibt.
    Geändert von DaPie EDFM (15.01.2020 um 12:59 Uhr)

  3. #3

    Standard

    Die Köln-Düsseldorfer könnte doch den Dampfer Mainz wieder zurückkaufen und wie die Goethe Restaurieren und diesen dann auf dem Rhein auf einer anderen Strecke als die Goethe in Betrieb nehmen.

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    5.530

    Standard

    Hallo Fahrgastschiff,

    das Schiff würde aber sicher nur als MS wieder in Betrieb gehen. Der Grund für die Umrüstung der GOETHE auf Motorantrieb war ja gewesen, daß man nicht für ein einzelnes Schiff die gesamte Dampferlogistik vorhalten wollte. Das gilt dann sicherlich auch hier. Die Frage ist, ob die Pläne und Erfahrungen, die bei der Umrüstung der GOETHE anfielen, einen entsprechenden Umbau hier so sehr verbilligen würden, daß sich das rechnet.

    Gernot

  5. #5
    Avatar von Mittelpoller
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    Barnim
    Beiträge
    5.608

    Standard Zukunft von Museumsschiff Mannheim ungewiss

    Ahoi, die passende Ak, von dem Museumsschiff Mannheim, kann ich beisteuern. Gruß Mittelpoller
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mannheim.jpg 
Hits:	121 
Größe:	135,4 KB 
ID:	797911   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mannheim (2).jpg 
Hits:	40 
Größe:	45,1 KB 
ID:	797912  

  6. #6
    Avatar von Robert67
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    377

    Standard

    Zitat Zitat von Fahrgastschiff Beitrag anzeigen
    Die Köln-Düsseldorfer könnte doch den Dampfer Mainz wieder zurückkaufen und wie die Goethe Restaurieren und diesen dann auf dem Rhein auf einer anderen Strecke als die Goethe in Betrieb nehmen.
    Das wird nie passieren.
    Sollen sie die Mainz dem Technikmuseum Speyer schenken.
    Die werden sie schon erhalten.
    Gruss
    Robert

  7. #7

    Registriert seit
    26.04.2015
    Ort
    14532 Kleinmachnow
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo zusammen,

    ja, die Rückkehr des Dampfers Mainz als Dampfer auf den Rhein wäre mehr als wünschenswert. Er ist ein Industriedenkmal! Aber: weder die Museumsgesellschaft noch sonst irgendeine öffentliche Institution haben die Mittel und das Interesse, dieses Schiff wieder in Fahrt zu bringen. In Holland könnte man die Mainz wieder so herrichten, wie sie seinerzeit vom Stapel gelaufen ist, aber das schätze ich auf mindestens 10 Mio. EURO. Wenn überhaupt, so könnte nur eine private Stiftung helfen. Wir haben in Deutschland riesige Vermögen, die derzeit kaum "klassisch" sinnvoll angelegt werden können. Hier müsste man Ansprechpartner suchen und für ein derartiges Projekt gewinnen. Was die Logistik im Schiff und für das Schiff als Dampfer anbelangt, so sind wir heute technisch deutlich weiter, als noch vor Jahren (als das Schiff nach Mannheim überstellt worden ist). Vieles, was seinerzeit noch personalintensiv gehändelt werden musste ist elektronisch-maschinell regelbar. Aber dazu bedarf es kluger Köpfe, die in unserem Land vor dem Hintergrund einer solchen Aufgabenstellung wohl kaum zu finden sein werden. Die Umrüstung der Goethe war ein unverzeihlicher Schnellschuss-Fehler. In der Schweiz hat man vor Jahren schon die Dieselelektrik eines Dampfers wieder "zurückgebaut" und den Dampfmaschinenstatus wieder hergestellt. Man könnte sich ja einmal dort erkundigen....
    Wie gesagt: Das, was von der Mainz noch übrig ist, schreit förmlich nach Hilfe. Wenn Vermögen in unserem Lande eine historisch-technische Verantwortung haben: Hier sind sie dringenst gefragt. Was die Übernahme in den Fahrbetrieb der KD anbelangt ist das wohl das geringste Problem. Da wird man sicher eine Lösung finden.

    Grüße an alle,
    gez. Rainer Großimlinghaus

  8. #8

    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    68259 Mannheim
    Beiträge
    3

    Standard

    Kleines Gedichtchen zum Museumsschiff
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Strandgut.jpg 
Hits:	67 
Größe:	112,9 KB 
ID:	797986  

  9. #9
    Avatar von Hummel-Ruthof
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Badenweiler
    Beiträge
    173

    Standard

    Die "Mainz" war der letzte und seinerzeit modernste der großen Personenraddampfer, den die Köln-Düsseldorfer Reederei 1929 in Dienst stellte. Es wäre blamabel, wenn das Schiff ausgerechnet von Mannheim aus, dem Ort der Rheinschiffahrtsakte, abgewrackt würde.
    So wie die "Oscar Huber" in Düsseldorf und die "Ruthof" in Regensburg, durch Sponsoren und privaten Einsatz gerettet, an die bedeutsame Zeit der Schleppschiffahrt erinnern, sollte die "Mainz" als technisches Denkmal der ebenso bedeutungsvollen Zeit der Personenschiffahrt auf dem Rhein erhalten bleiben.
    In Köln wird z.Z. das Ratsschiff "Stadt Köln" ex "Hansestadt Köln" unter der Ägide des Fördervereins mit Mitteln teils öffentlicher teils privater Sponsoren restauriert. Warum sollte das im Falle der "Mainz" nicht möglich sein!
    Wer hilft?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AH_bpsf6349a.jpg 
Hits:	84 
Größe:	55,7 KB 
ID:	798030  
    Gruß aus Badenweiler
    A. Hummel

  10. #10

    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    68259 Mannheim
    Beiträge
    3

    Standard

    Bei einem Besuch des Museumsschiffes sagte ich der Verwalterin, dass ich einst auch von Raddampfern wie dem Modell im Modellraum geschleppt wurde. Und dass es immer mein Traum war, auch mal in den Maschinenraum so eines Raddampfers zu kommen. Ich zeigte ihr meine Patente.
    Zu meiner Überraschung holte sie den Schlüssel zum Maschinenraum. Was sonst nur bei öffentlichen Führungen gemacht wird: Sie schaltete extra für mich allein die inzwischen elektrisch betriebene Maschine ein. Wir stiegen runter und ich konnte dann fotografieren so lange und so viel ich wollte :-) :-) :-)
    Leider sind die vom Heizraum und dem laufenden Schaufelrad verwackelt. weil zu lange Belichtungszeiten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	62 a.jpg 
Hits:	93 
Größe:	73,4 KB 
ID:	798281   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	64.jpg 
Hits:	94 
Größe:	105,6 KB 
ID:	798282   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	65.jpg 
Hits:	104 
Größe:	97,5 KB 
ID:	798283   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	66.jpg 
Hits:	106 
Größe:	123,5 KB 
ID:	798284   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	67.jpg 
Hits:	100 
Größe:	108,9 KB 
ID:	798285   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	68.jpg 
Hits:	102 
Größe:	83,3 KB 
ID:	798286  

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •