Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Thanos - GMS - 04007950

  1. #11

    Registriert seit
    05.02.2012
    Ort
    32427 Minden
    Beiträge
    3.398

    Standard Thanos - GMS - 04007950

    Hallo Schippers
    Die "Thanos" kam heute am Neujahrstag in Hahlen geladen Richtung Westen vorbei.
    Beste Grüße
    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1160062.JPG 
Hits:	36 
Größe:	178,1 KB 
ID:	849362   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1160063.JPG 
Hits:	39 
Größe:	259,0 KB 
ID:	849363   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1160064.JPG 
Hits:	43 
Größe:	262,8 KB 
ID:	849364   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1160066.JPG 
Hits:	48 
Größe:	202,2 KB 
ID:	849365   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1160065.JPG 
Hits:	29 
Größe:	167,5 KB 
ID:	849366  
    Wo Ich heute nicht hinkomme,fahre Ich morgen dran vorbei!!

  2. #12

    Registriert seit
    07.12.2020
    Ort
    Dortmund Nähe DEK
    Beiträge
    100

    Deutschland Thanos - GMS - 04007950

    Hallo Interessierte ,

    hier fährt GMS Thanos um die Osterzeit auf dem DEK Höhe Dattlener Meer zu Tal, um sich im Liegebecken dort eine Auszeit für die Feiertage zu nehmen.
    Daher auch ein Bild mit liegendem Schiff.

    Mir drängt sich die ganze Zeit die Frage auf, ob das Schiff nicht irgendwann mal verlängert und verbreitert worden ist!
    1928 war es doch wohl eher unüblich, Schiffe dieser Länge und Breite zu bauen und dann auch noch mit zwei Maschinen.

    Oder liege ich da falsch?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.JPG 
Hits:	30 
Größe:	920,9 KB 
ID:	863074   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.1.jpg 
Hits:	27 
Größe:	294,4 KB 
ID:	863075   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.JPG 
Hits:	28 
Größe:	1,26 MB 
ID:	863076   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.jpg 
Hits:	31 
Größe:	348,9 KB 
ID:	863077   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5.jpg 
Hits:	43 
Größe:	326,4 KB 
ID:	863078  
    Wer nie fragt, bekommt nie Antworten.

  3. #13
    Moderator
    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.563

    Standard

    Moin,

    GMS THANOS wurde meines Wisens als Schleppkahn mit den Maßen 67 x 8,20 gebaut damals ein durchaus übliches Maß! Später wurde der Schleppkahn motorisiert und verlängert. Wobei eine Schleppkahnmotorisierung mit zwei Maschnen eher ungewöhnlich war.

    Gruß
    Jürgen s

  4. #14

    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    dorfprozelten main
    Beiträge
    1.225

    Standard

    Hallo Jürgen s
    Zwei Maschinen wurden schon verbaut, ich war 6 Jahren auf so einem Schiff, gebaut in 1922 motorisiert in 1965 mit 2 x 345 PS. Aber der war 9m50 breit, das wurde des öfteren gemacht. Aber für einen 8m20er der noch meistens im Kanal fährt war das eher unüblich. Da gebe ich dir recht.
    Gruss Jozef

  5. #15
    Avatar von Reinier D
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    8.771

    Deutschland Thanos - GMS - 04007950

    Hallo Jürgen

    Das es umgewöhnt ist bin ich nicht mit verstanden, ich kenne etliche umgebauten Schleppkahne von Breite 8,20 Meter und sogar einig 6,60 meter schiffen, die mit 2 Motoren umgebaut wurde, vor all in der Niederlande und Belgien. Das er mit 67 Meter gebaut ist stimmt und wohl in der . Der von der in Deutschland umgebauten Schleppkahne ist der Dreiklang der einzige Dortmunder die ich kenne die mit 2 Motoren umgebaut wurde. Das wurde meistens angewendet wegen das die kleinere Motoren besser unter der Wohnung Passte und der Wohnung bei der umbau umgeändert konnte bleiben. Ich habe 20 Jahren lang auch so ein schiff gehabt. Fotos von 03.04.2021 in Datteln

    mfg Reinier
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01 GMS Thanos - 04007950 - 03.04.2021.jpg 
Hits:	39 
Größe:	159,7 KB 
ID:	863124   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02 GMS Thanos - 04007950.jpg 
Hits:	40 
Größe:	342,4 KB 
ID:	863125   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	03 GMS Thanos - 04007950.jpg 
Hits:	46 
Größe:	271,8 KB 
ID:	863126  
    Geändert von Reinier D (07.04.2021 um 16:12 Uhr)
    Wer nichts weiss, musst alles Glauben.

  6. #16
    Moderator
    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.563

    Standard

    Moin,

    die Einwände sind natürlich richtig; in meinem Eintrag #13 wird nicht deutlich wie ich es gemeint hatte! Es sollte eigentlich heißen .....mit zwei Maschinen "auf dem MLK" eher ungewöhnlich war......!

    Gruß
    Jürgen S

  7. #17
    Avatar von Navico 2
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    3.746

    Standard

    Moin,
    hier muß ich Jürgen S Recht geben.
    Doppelschrauben, ob neu oder als Schleppkahnmotoriesierung war sehr, sehr selten,
    außer die Momopolschlepper waren von Neubau an überwiegend Doppelschrauben.

    Außer meine "Kanalschlange" war schon als Neubau 1943 Vierschrauber mit Düsen 9 Meter Breit und zwei Meter Tiefgang.
    Gruß Manfred
    aus dem größten Binnenhafen Niedersachsen.

  8. #18

    Registriert seit
    30.10.2018
    Ort
    St. Goarshausen
    Beiträge
    471

    Standard

    Hallo,

    sehr wohl gab es eine Reihe von Ex-Kähnen, die doppelt und sogar dreifach motorisiert wurden. So von Klöckner 2 GMS, die hatten 3 Deutzer mit je 250 PS drin, mehrere der gleichen Reederei hatten 2 Motoren, GMS SCHÜRMANN 54 hatte 2 Deutzer je 500 PS. Hatten die "Roten" nicht auch doppelt motorisierte Ex-Kähne?

    Gruß, Walter

  9. #19
    Avatar von Navico 2
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    3.746

    Standard

    Hallo,
    natürlich gab es Ex Kähne oder auch Neumotorisierung mit Doppelmotorisierung, aber nicht so oft wie die Einzelschrauber.
    Heute ist die vielzahl von Dopplelschrauber.
    Dreifach war aber sehr, sehr selten. Ich kenn nur die "Panzerfähren" die auch hier im Forum vertreten sind.
    Die hatten meistenes pro Maschine eine Deutz mit ca. 150 Ps.
    Nach dem II.WK sind viele im Kanal und Weser im Einsatz gewesen, die dritte, nicht unbedingt die Mittlere Maschine, waren meistens als Ersatzteilspender.
    Gruß Manfred
    aus dem größten Binnenhafen Niedersachsen.

  10. #20
    Avatar von Reinier D
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    8.771

    Deutschland Thanos - GMS - 04007950

    Hallo Walter

    Der Kähnen war Du über spricht waren allen 9 oder 9,5 Meter Breit, und nicht der Schiffen die hauptsächlich im Mittellandkanal ein gesetzt wurde.

    mfg Reinier
    Wer nichts weiss, musst alles Glauben.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •