Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: FGS Haldenslebener Roland sucht neuen Eigner oder Pächter

  1. #1

    Registriert seit
    24.03.2018
    Ort
    Haldensleben
    Beiträge
    3

    Deutschland FGS Haldenslebener Roland sucht neuen Eigner oder Pächter

    Liebes Forum,

    das FGS Haldenslebener Roland steht zum Verkauf. Der Eigner hat mich gebeten, es hier reinzustellen. Fotos vom Schiff findet ihr hier

    Es kann gekauft werden oder gegebenenfalls wird auch ein Pächter/Betreiber gesucht.

    Hier die Infos:

    FGS Haldenslebener Roland
    (ex-Stadt Essen bis 1987, ex-Drawehn bis 1989, ex-Brunswik bis 2003)

    Baujahr: 1976 Komplett-Umbau bei der Lux-Werft (Rumpf Bausch-Werft Köln 1955)
    Motor: Hauptmaschine Deutz 110 KW (Bj. 1976)
    Schottel 75
    20KVA-Generator (aus 2003) und 16KVA-Generator
    SUK: SUK 01/2023 (Neu! - Propeller wurde für SUK gemacht)
    Länge: 27,43m
    Breite: 5,22 m ü.a.
    Höhe: ca. 4,20 - 4,30 m
    Tiefgang: 1,20m
    Verdrängung: 59,325 m³
    Bodenmessungen: 3,6-5,7mm (Januar 2018, zwei Stellen nur mit 3,6 und 3,7 - sonst alles besser)
    Zulassung: Zone 3/4 (ohne Rhein)
    Personenzulassung: 120 Personen (ca. 80 Salonplätze + 40 Freideckplätze fest + Möglichkeit für weitere 40 flexible Stühle/Bänke auf dem Freideck/Freifläche)
    Frischwassertank: 1000 l
    Kraftstofftank: 1500 l
    Fäkalientank: NICHT VORHANDEN!!! (Platz für Tank vorhanden)

    Ausstattung:
    - Funk und AIS vorhanden
    - Gastronomischer Ausschank inkl. Gläser/Tassen, Kühlungen, Zapfanlage, Damen- und Herren-WC etc.
    - Tische (flexibel) im Salon vorhanden, Stühle müssten neu gekauft werden (14€ netto/Stuhl)
    - Oberdeck achtern und vorderer Bereich Persenning (kann seitlich geöffnet werden)
    - Optimal für Charter und Partyfahrten bis 100 Personen, aber auch für Ausflugsfahrten / Gruppenbuchungen
    - Musik/Lautsprecher-Anlage
    - Schiff ist zugelassen und kann eigentlich sofort eingesetzt werden - sauber machen, Öl vielleicht wechseln und los!

    Schiff wurde von 2012 bis 2017 verpachtet. Der Pächter hat allein in 2015 über 50.000 Euro investiert (u.a. Motorenwartung, Elektrik, Heizung, Unterboden, LED-Beleuchtung, etc.) – Rechnungskopien liegen vor.

    Von 1955 bis 1987 war das Schiff bei der Essener Verkehrs-AG im Einsatz. Im Jahr 1976 wurde es in der Lux-Werft komplett neu aufgebaut. Laut dem ehemaligen Hafenmeister der EVAG ist nur noch der Rumpf aus dem Baujahr 1955.

    Das Schiff kann noch zur laufenden Saison am alten Standort in Haldensleben (Nähe Magdeburg und Wasserstraßenkreuz am Mittellandkanal) eingesetzt werden. Es liegen sogar Charteranfragen vor. Die Stadt hat ein großes Interesse an einer Fortführung und bietet gewisse Unterstützung an, u.a. werden Stühle für Salon gestellt! Umsätze waren bislang wirklich beachtlich, 2017 rund 125 Fahrten! Infrastruktur vor Ort vorhanden (Landstrom, Wasser, kleine Lagerhütte, kostenloser Liegeplatz). Großer Salon kann beheizt werden (Elektik wurde 2015 dafür ausgebaut - qualitativ hochwertige Heizungen können vom Vorbesitzer günstig erworbenn werden).

    Optimal für ein Paar, bei dem Mann oder Frau ein Patent haben. Es gibt zusätzlich vor Ort Rentner, die günstig als Schiffsführer/Bootsmann aushelfen können, so dass nicht unbedingt Personal fest eingestellt werden muss. Sollte es bei der Finanzierung nicht klappen, gibt es noch die Möglichkeit einer Pacht bzw. Zusammenarbeit mit einem neuen Eigner, der das "Kleingeld" mitbringt aber kein Patent hat. Er will investieren, weil er das Schiff als FGS erhalten will.

    Der bisherige Pächter ist in der Frachtschifffahrt verwurzelt und hat das FGS als „Hobby“ (dennoch erfolgreich) betrieben. Er hat sich aber nun entschlossen, mehr „Kraft“ in das Kerngeschäft zu investieren. Tischdecken und jede Menge denken können günstig vom Vorpächter erworben werden.

    In 2018 gibt es bei Neu-Motorisierung in dieser Region für Kleinbetriebe noch bis zu 70%-Förderung!!! Ist nicht notwendig, aber durchaus bei dieser Förderung zu überlegen.

    Kaufpreis: 140.000,00 Euro VB
    (Gegebenenfalls auch ein Betreiber oder ein Pächter gesucht!)

    Erstkontakt bitte nur per PN oder per Email: fgs-haldensleben@gmx.de

  2. #2

    Standard

    Zitat Zitat von fgs-haldenesleben Beitrag anzeigen
    FGS Haldenslebener Roland
    (ex-Stadt Essen bis 1987, ex-Drawehn bis 1989, ex-Brunswik bis 2003)

    B
    Hallo Zusammen,

    soll der ex-Name DRAWEHN rchtig sein?
    Nach meinen Kenntnisstand erhielt den Namen DRAWEHN 1987 ein anderes Schiff.
    Es ist eine Landschaft in Niedersachsen. Ich kann mir nicht vorstellen das im selben Jahr zwei FGS diesen markanten Namen erhalten haben.
    Aber vielleicht hat ja das eine Schiffe, das andere ersetzt.

    Das andere Schiff wurde 1970 bei der Lux-Werft in Niederkassel-Mondorf als Bau-Nr. 37 gebaut und hat folgenden Schiffsverlauf.

    1970 STADT BLECKEDE für Reederei Kapitäne Wellert u. Wellert, Hitzacker
    1980 WAPPEN VON BODENWERDER für Weisse Flotte Warnecke, Hameln
    1987 DRAWEHN für HND Personenschiffahrt (M.Breese), Hitzacker
    1991 BRISSAGO Weser-Personenschiffahrt GmbH (Schiffsvermietung Warnecke), Hameln
    2014 PRIDE OF SURREY für JGF Passenger Boats, Walton-on-Thames

    Gruß Thomas
    Ich bin ein Dieselknecht und mach´ es Keinem recht !

  3. #3

    Registriert seit
    06.10.2016
    Ort
    Essen
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Thomas,

    das stimmt. Die Stadt Essen wurde 1987 nach Hitzacker verkauft. Für unsere Firmenchronik recherchiere ich ja schon länger. Sowohl der ehemalige Hafenmeister der EVAG (heute Weiße Flotte Baldeney) als auf Michael Breese (inzwischen bei der WSP) haben mir dies bestätigt. Als Drawehn fuhr sie bis zum Mauerfall als Charterschiff u.a. für die Amerikaner.

    Im Anhang noch ein der Bauplan von der Bausch-Werft, wo das Schiff 1955 gebaut wurde. Im Winter 1975/1976 wurde bis auf den Rumpf alles bei der LUX-Werft neu aufgebaut.

    VG
    Aleksander
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image3.jpeg 
Hits:	88 
Größe:	120,7 KB 
ID:	739710  
    Geändert von afarkas (23.10.2018 um 19:15 Uhr)

  4. #4

    Standard

    Hallo Aleksander,

    danke für die Info. Da dürfte dann die WAPPEN VON BODENWERDER erst 1989/90 als DRAWEHN (II) für die HND Personenschiffahrt (M.Breese) nach Hitzacker gekommen sein.

    Gruß Thomas
    Ich bin ein Dieselknecht und mach´ es Keinem recht !

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von afarkas Beitrag anzeigen
    Als Drawehn fuhr sie bis zum Mauerfall als Charterschiff u.a. für die Amerikaner.
    Zum Mauerfall war aber bereits die ex WAPPEN VON BODENWERDER als DRAWEHN in Fahrt. Siehe hier.

    Gruß Thomas
    Ich bin ein Dieselknecht und mach´ es Keinem recht !

  6. #6

    Registriert seit
    29.07.2017
    Ort
    Haldensleben
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo und allen hier im Forum alles gute für 2019. Ich habe da gleich mal eine Frage zum FGS Haldenslebener Roland.
    Das Schiff ist ja nun schon einige Zeit aus Haldensleben verschwunden, weiß jemand ob dieses verkauft wurde ?
    Durch Zufall habe ich das Schiff über AIS in Genthin gefunden, liegt dort an der Werft......verkauft???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •