Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unbekannte Personen-Seitenraddampfer in Prag, eventuell 1899 gel.AK

  1. #1

    Tschechien Unbekannte Personen-Seitenraddampfer in Prag, eventuell 1899 gel.AK

    Diese Ansichtskarte aus Prag zeigt Glattdeck-Personendampfer mit Seitenradantrieb in sehr ursprünglicher Bauweise.
    Auf der Kartenrückseite befindet sich ein Stempel mit dem Aufdruck:

    16
    11
    4
    99

    Eventuell bedeutet das 16.11.1899 Aber was soll dann die 4 bedeuten
    Kennt sich Jemand mit diesen alten Poststembeln aus?
    Von der Bauart der Schiffe und der Machart der Karte könnte 1899 stimmen.

    Gruß Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekannte Personen-Seitenraddampfer in Prag,eventuell 1899 gel.AK (1).jpg 
Hits:	72 
Größe:	204,9 KB 
ID:	745774   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekannte Personen-Seitenraddampfer in Prag,eventuell 1899 gel.AK (1a).jpg 
Hits:	72 
Größe:	260,3 KB 
ID:	745773   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbekannte Personen-Seitenraddampfer in Prag,eventuell 1899 gel.AK (2).jpg 
Hits:	49 
Größe:	136,5 KB 
ID:	745772  
    Ich bin ein Dieselknecht und mach´ es Keinem recht !

  2. #2

    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    A7121 Weiden am See
    Beiträge
    106

    Standard

    Hallo Thomas!

    Zu den Schiffen fällt mir im Moment nichts ein, doch zum Poststempel schon: Ich gehe einmal davon aus, dass die Karte aus Prag abgeschickt wurde. Zwischen den Worten Praha /Prag ist undeutlich eine Nummer zu erkennen - das könnte das Aufgabepostamt sein. Die Österreichische Post stellte bis zu 5x täglich zu und war sehr stolz darauf überall im Reich innerhalb von 24 Stunden zu liefern. Dafür war allerdings auch ein Aufgabezeitpunkt notwendig und das scheint mir die Ziffer "4" zu signalisieren. Ich habe eine ähnliche Karte die von Prag abgeschickt wurde und auch so einen Stempel - allerdings leider kaum lesbar - hat, und auf der auch der Stempel des Empfängerpostamtes aufgedruckt ist. Statt 4 ist 5 zu entziffern. Ich denke, dass das eine sehr wahrscheinliche Erklärung ist, doch bin ich kein Experte in Philatelie.

    Schöne Grüße

    Erwin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •