Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Suche meinen Opa

  1. #1

    Registriert seit
    09.03.2014
    Ort
    Großefehn
    Beiträge
    3

    Standard Suche meinen Opa

    Guten Tag aus Großefehn. Habe mich hier angemeldet um vielleicht ein paar Tiips oder Ratschläge von Erfahrenen Menschen hier zu erhalten. Mein Großvater war in den Kriegsjahren Schiffsführer bei WTAG in Dortmund. Er ist 1949 an Bord gestorben, so ein Schreiben eines anderen Schiffsführers. Durch die wirren des Krieges und die Jahre danach war es meiner Großmutter mit ihren Mitteln nicht möglich heraus zu bekommen wo Ihr Mann die letzteRuhestätte fand. Ich als Enkel interessiere mich sehr dafür und würde gerne die Arbeit meines Vaters der auch zur See gefahren ist und leider auch schon verstorben ist zuende führen. Gibt es hierfür überhaupt eine Möglichkeit?
    Mit freundlichem Gruß aus Großefehn
    Günter Schmidt
    Geändert von Gerhard (09.03.2014 um 22:32 Uhr) Grund: Freigeschaltet

  2. #2
    Administrator Avatar von Gerhard
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    7.973

    Standard

    Hallo Herr Schmidt

    die Namen der gesuchten Schiffsleute wären schon hilfreich, auch der Wohnort oder der Schiffsname können weiter helfen. Alter natürlich auch

    Gruß Gerhard
    Unterstützung für das Forum

    Hier geht´s lang

  3. #3

    Registriert seit
    09.03.2014
    Ort
    Großefehn
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Beitrag anzeigen
    Hallo Herr Schmidt

    die Namen der gesuchten Schiffsleute wären schon hilfreich, auch der Wohnort oder der Schiffsname können weiter helfen. Alter natürlich auch

    Gruß Gerhard
    Guten Tag
    Melde mich erst jetzt wieder, hatte ihre Antwort garnicht gesehen
    Mein Großvater hieß Gerhard Schmidt aus Timmel. Name des Schiffes nicht bekannt, leider
    Ich weiß nur aus einem Brief das er an Bord verstorben sein muss und dann in Dortmund beigesetzt wurde
    MfG
    Günter Schmidt
    Geändert von Heidi Franz (23.08.2016 um 16:25 Uhr) Grund: Zitat

  4. #4

    Standard

    Gibt es vielleicht die Möglichkeit von offizieller Seite nachzuforschen, oder als Angehöriger das entsprechende Archiv zu durchforsten?

  5. #5
    Avatar von lain
    Registriert seit
    03.08.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von FranzMarow Beitrag anzeigen
    Gibt es vielleicht die Möglichkeit von offizieller Seite nachzuforschen, oder als Angehöriger das entsprechende Archiv zu durchforsten?
    Ich glaube, dass um in einem Archiv was zu suchen braucht man speziellen Anlass oder? Um so mehr wenn es um Kriegshandlungen geht..
    Grüße,
    lain :)

  6. #6

    Standard

    Hier die Liste der WTAG Schiffe von 1957.

    Die Flotte verfügte 1944 über ihren historischen Höchststand von 187 Schiffen. Laut Wiki Pedia.

    Michael.

  7. #7

    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Stadtallendorf
    Beiträge
    4.925

    Standard

    Wenn ein genau bezeichneter Gerhard Schmidt aus Timmel zu einem einigermaßen umrissenen Zeitpunkt, nämlich im Jahr 1949, an einem bestimmten Ort, nämlich in Dortmund beigesetzt wurde, dann ist das doch dort zu finden. Ich würde die Friedhofsregister erfragen, das ist überall anders und Überraschungen erlebt man immer, aber zu der richtigen Stelle kann man sich hinarbeiten und es würde mich sehr wundern, wenn man da nicht fündig würde. Das entsprechende Verzeichnis ist schließlich nach dem Krieg erstellt und kann kein Kriegsverlust sein.

    Irgendwelche speziellen Berechtigungen braucht man da jedenfalls nicht.

    Gernot

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •