Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: MULHOUSE / DSB / Str 332 F

  1. #1
    Historische Bilder Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Leutesdorf
    Beiträge
    6.720

    Frankreich MULHOUSE / DSB / Str 332 F

    Hallo hier ist die Chronik vom MULHOUSE leider ohne Foto

    Name: GEBRÜDER DÖRTELMANN I
    Eigner: Geb. Dörtelmann GmbH
    gemeldet in: Mülheim / Ruhr
    Nationalität:
    Reg.Nr.:
    Kapitän:

    Technische Daten
    Länge: 42,20 m
    Breite: 7,97 m
    Tiefgang: 2,00 m
    Tonnage: 140 t
    Maschinenleistung: 800 PSi
    Anzahl Propeller: 2
    Maschinenanlage: 3 Zyl. Compound Dampfmaschine
    Anzahl der Kessel: 2
    Befeuerung der Kessel: mit Bunkerkohle
    Heizfläche:
    Kesseldruck:
    Baujahr: 1908
    Erbaut in: Köln
    Bauwerft: Gebr. Sachsenberg
    Baunummer: 600
    Besatzung:

    Chronik: 1909
    Name: FENDEL XX
    Eigner: Rheinschiffahrt AG
    gemeldet in: Mannheim
    Nationalität:
    Reg.Nr.:
    Kapitän:

    Chronik: 1920
    Im Rahmen der Reparation von Frankreich beschlagnahmt und der C.G.N.R. zugeteilt.
    Name: MULHOUSE
    Eigner: Compagnie Générale pour la Navigation du Rhin (C.G.N.R.)
    gemeldet in: Strasbourg
    Nationalität:
    Reg.Nr.: Str 332 F
    Kapitän:

    Chronik: 1940
    Die Boot wurde nach Dünkirchen verbracht.

    Chronik: 1945
    Bisher weiter nichts bekannt.

    Chronik: 1947
    Nach der Reparatur geht die Boot wieder in Fahrt.
    Name: MULHOUSE
    Eigner: Compagnie Générale pour la Navigation du Rhin (C.G.N.R.)
    gemeldet in: Strasbourg
    Nationalität:
    Reg.Nr.:
    Kapitän:

    Chronik:
    Bisher weiter nichts bekannt.

    Gruß Ernst
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Geändert von Ernst (26.02.2017 um 02:12 Uhr)
    Wer glaubt alles zu wissen ist dumm. © by E.Krobbach

  2. #2
    Historische Bilder Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Leutesdorf
    Beiträge
    6.720

    Frankreich MULHOUSE / DSB / Str ??? F

    Hallo,ich habe von Jan 4 Fotos bekommen.

    Gruß Ernst (Danke Jan)


    Bild 3 = die Heizer haben vor der Einfahrt ins Gebirge heftig geschaufelt, jetzt bläst das Überdruckventil den Dampf ab.
    Bild 4 = die Besatzung vom MULHOUSE (die mit dem Halstuch sind die Heizer)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mulhouse_01.jpg 
Hits:	166 
Größe:	62,7 KB 
ID:	20935   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mulhouse_02.jpg 
Hits:	157 
Größe:	75,1 KB 
ID:	20936   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mulhouse_03.jpg 
Hits:	172 
Größe:	66,8 KB 
ID:	20937   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MulHouse_Besatzung.jpg 
Hits:	165 
Größe:	48,5 KB 
ID:	20938  
    Wer glaubt alles zu wissen ist dumm. © by E.Krobbach

  3. #3

    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    393

    Standard

    Bonjour,
    Kennung der "Mulhouse" war Str. 332. F
    Quelle: Alain Naveteur, Robert-Jean Daubourg, Le Remorquage
    Grüße
    Klaus Günther

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •