Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Brysons Beifänge

  1. #1

    Registriert seit
    20.03.2019
    Ort
    Wesseling
    Beiträge
    8

    Standard Brysons Beifänge

    Hallo zusammen,

    ich bin am Rhein zwischen Köln und Bonn geboren und aufgewachsen und bin immer gerne Schiffe gucken gewesen.
    Zum Hobby hat es nicht gelangt, da bin ich an Land geblieben. Die Eisenbahn(fotografie) ist es geworden.
    Und da stößt man bei der Recherche im Netz auf das eine oder andere Bild oder Filmchen was (auch) Schiffe zeigt.
    Die links dorthin möchte ich hier weitergeben weil da sicher das eine oder andere Schätzchen für den einen oder anderen dabei sein.
    Im Gegenzug nehme ich natürlich auch gerne Links zu interessanten Bildern von der Bahn und besonders von Güterwaggons entgegen.
    Schiff und Bahn hatten da ja durchaus Berührungspunkte.
    Hier mal solch ein interessanter Schnittpunkt (alte Brücken interessieren mich auch, vor allem wenn Gleise drauf liegen):

    Seitenraddampfer Rheingold fährt stromauf in Richtung Linz....


    http://fotothek.slub-dresden.de/foto...og_0354623.jpg

    weitere Bilder von Positionen weiter flussabwärts (möglicherweise ohne Rheingold):
    http://fotothek.slub-dresden.de/foto...og_0354622.jpg
    http://fotothek.slub-dresden.de/foto...og_0354621.jpg
    http://fotothek.slub-dresden.de/foto...og_0354606.jpg

    Ein Rätselbild (welcher Raddampfer und wann):
    https://digit.wdr.de/entries/66018?i...h#opencomments

    Wenn man jetzt auf das Schlagwort Binnenschiff klickt kommen über 120 Treffer.
    Da versteckt sich sicherlich noch viel mehr bei WDR Digit (tolle Fundgrube!), man muß nur kreativ suchen.
    Schlagworte kann jeder anfügen (Binnenschiff ist von mir) und über Kommentare freut man sich auch.

    schöne Filme in guter Qualität aus Großbritannien:

    https://www.youtube.com/watch?v=whzyJ5NlF_s

    https://www.youtube.com/watch?v=i3XzvbI_vjw

    https://www.youtube.com/watch?v=ddLnfmZOJlA

    bei neuen Funden mehr von mir zum Thema.

    Sind die Filme über die Eisenbahn-Schiffsbrücke von Speyer bekannt ? Das ist noch so ein Schnittpunkt.

    Gruß

    Norbert

  2. #2
    Moderator Avatar von Muranfan
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    302

    Standard

    Hallo Norbert,

    vielen Dank für das Einstellen der interessanten "Beifänge".

    Zu dem Punkt:

    Ein Rätselbild (welcher Raddampfer und wann):
    https://digit.wdr.de/entries/66018?i...h#opencomments

    bekam ich folgende Antwort von Leo Schuitemaker (de binnevaart) aus den Niederlanden:

    Dieses antword habe Ich von Wim Suijkerbuijk entfangen.

    Het passagiersschip is waarschijnlijk de WILLEM III. Deze is in 1954 uit de vaart genomen.
    De afvarende sleepboot is de SEAM I
    (zie www.debinnenvaart.nl/schip_detail/12950/

    Beste Grüße von der Donau,
    Muranfan

  3. #3

    Registriert seit
    20.03.2019
    Ort
    Wesseling
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Rolf,

    Danke Dir und vor allem auch den Kollegen in Holland!

    Dafür ein paar Beifänge von gerade eben:
    https://hetutrechtsarchief.nl/beeldm...ows=1&page=134

    https://hetutrechtsarchief.nl/beeldm...5a46&reverse=0

    Schiff/Hafen/Güterwagen:
    https://hetutrechtsarchief.nl/beeldm...rows=1&page=18
    https://hetutrechtsarchief.nl/beeldm...rows=1&page=20

    Nachschlag: Auguste auf der Elbe (ist das ein Schlepper?)
    https://digit.wdr.de/entries/5809?in...0%3D&qt=search

    Gruß

    Norbert
    Geändert von Bryson (04.10.2019 um 15:05 Uhr) Grund: zusätzlicher Link

  4. #4

    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Windeck Herchen
    Beiträge
    71

    Standard

    Hallo Bryson & Foristi,

    zunächst mal vielen Dank, Beifänge ( klingt nach DSO) hier zu präsentieren.
    Ich halte es für eine gute Idee, gebietsübergreifende Dinge zu zeigen.
    Zu den abgebildeten Schiffen kann ich folgenden "Senf" dazugeben...

    zu Beitrag #1:
    Bild ...622 zeigt Kronprinzessin Cecilie der KD
    Bild ...621 zeigt die Amicita der NSR (ex Stolzenfels der KD)
    Am Erpeler Ufer liegt ein Dampfer, der nach Glückauf (ex Moltke der KD), oder Westmark (ex Bismarck der KD) der Reederei Luwen aus Duisburg aussieht...
    Da dieser Dampfer auf beiden Bildern zu sehen ist, könnten beide Aufnahmen kurz hintereinander gemacht worden sein. Oder gab es in Erpel / Remagen früher eine Reederei, die so einen, relativ großen Fahrgastdampfer hatte??

    Grüße Nohabler

  5. #5

    Registriert seit
    30.10.2018
    Ort
    St. Goarshausen
    Beiträge
    208

    Standard

    Hallo ihr Leut´,

    der WILLEM III fuhr im Auftrag für die KD in der frühen 50er Jahren von Köln mindest bis Königswinter. Bei einem Ausflug meiner Eltern und deren Söhne sind diese Fotos entstanden.

    Gruß, Handhaspel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Laué, Familie an Bord FGS WILLEM III um 1950..jpg 
Hits:	48 
Größe:	61,8 KB 
ID:	783500   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Laué, Horst und Rolf auf FGS WILLEM III ca 1950.jpg 
Hits:	44 
Größe:	44,5 KB 
ID:	783501  

  6. #6
    Avatar von Cuxi
    Registriert seit
    17.04.2010
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    3.167

    Standard

    Moin, moin;
    zur Auguste:

    Name: Auguste
    Ex-Name: Harmonie
    Eigner: Otto Krietsch, Magdeburg

    Länge: 35,20 m
    Breite: 5,35/
    Tfg.: 1,10 m
    Passagiere: 430

    2Zyl-2fach-Expansionsmaschine
    Leistung: 170 Psi

    Bauj.: 1892
    Bauw.: Gebr. Sachsenberg, Rosslau
    Baunr.: 341

    1892 HARMONIE; Gebaut für Finkenwärder Dampfschiffs-Rhederei Paul Meyer
    Hamburg-Finkenwärder
    1900 HADAG, HAmburg
    1927 F.Schmidt,Hamburg
    1927 L.O.K. Friedrichs, Wittenberge
    1929 AUGUSTE; Otto Krietsch, Magdeburg
    1948 Weisse Flotte Magdeburg
    1952 MAGDEBURG,
    1953 Ausser Fahrt, später abgewrackt

    MfG
    Helmut

  7. #7

    Registriert seit
    20.03.2019
    Ort
    Wesseling
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo und Danke für die freundliche Aufnahme hier und die Informationen zu den Bildern.

    @ Nohabler, ja, ich bin auch auf DSO aktiv, da aber mit Klarnamen. Du auch ?
    Bis auf die drei letzten Buchstaben klingt Dein Nickname aber auch schwer nach DSO.... :-)
    Ich sehe jedenfalls Schnittmengen zwischen den jeweiligen Interessen.
    Man vergibt sich doch nichts wenn andere auch an den Bildfunden teilhaben lässt, auch Forenübergreifend.
    Ist wie alles im Leben eine Frage von nehmen und geben.
    Es gibt mehr im Netz als einer alleine suchen und finden könnte.

    Was die WILLEM III betrifft, das Bild vor der Kölner Messe müsste 1939 / 1940 entstanden sein.
    Ich habe in den Kommentaren meine Kausalkette dargelegt warum das so ist.
    https://digit.wdr.de/entries/66018?i...h#opencomments

    Der verlinkte Film ist sehenswert und man könnte heulen was für ein Kleinod Köln mal war, für den, Architektur-, Bahn- und den Schiffsfreund.
    Bei 1:49 sieht man anhand der noch existierenden Dächer der Flankierungstürme der Hohenzollernbrücke das die Filmaufnahme von 1939 sein muß.
    https://digit.wdr.de/entries/66018?i...h#opencomments

    Noch ein Fund zur IVA:
    Zitat: http://www.bahnen-im-rheinland.de/stb/ausstk1.htm

    Internationale Verkehrsausstellung IVA (1940)
    Ort: Köln-Deutz, Messe (Erweiterungsgelände östlich des Bahnhofs Köln-Deutz Tief)
    Datum: [1940]
    Im Herbst 1937 begannen in Deutz die Vorbereitungen für die IVA. Sie kam jedoch wegen des Zweiten Weltkriegs nicht zustande.
    Geplant war auch eine Ausstellungsbahn der Spurweite von 381 Millimetern, auf der drei aus Düsseldorf übernommene Dampflokomotiven (Hersteller: Krupp) fahren sollten. Eine bereits fertiggestellte IVA-Halle (Architekt: Karl Jüsgen) der Deutschen Reichsbahn wurde im Krieg zerstört. Noch bis März 1949 war am Messeturm die Beschriftung „IVA“ zu lesen (die vier Meter hohen Buchstaben „I V A“ vertikal angeordnet, darunter in kleinerer Schrifttype horizontal und zweizeilig: „Köln – 1940“).
    Bei Kriegsausbruch 1939 beschlagnahmten die Nationalsozialisten die Messehallen. Die Gebäude wurden von den Nazi-Verbrechern von 1942 bis 1944 als Sammel- und Durchgangslager benutzt (Außenstelle des Konzentrationslagers Buchenwald). Zahlreiche internierte Menschen erlitten vom Bahnhof Deutz Tief aus einen Transport, der sie in den Tod führte.
    Zitat Ende:

    Gruß

    Norbert

  8. #8

    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Windeck Herchen
    Beiträge
    71

    Standard

    Hallo Norbert,

    in DSO (für eisenbahnaffine Schiffer: www.drehscheibe-online.de ) bin ich nicht mehr aktiv. Ich lese da nur noch mit, da mir Umgangston durch die vielen Forensherriffs zu blöd geworden ist. Als nach einem Serverumzug die Anmeldung nicht mehr klappte, habe ich es gelassen.
    Hier im BSF ist es um Klassen besser! Da wird niemand just for fun dumm angemacht!!
    Ich selbst sammle KD Bilder und kann gelegentlich beim Identifizieren von Schiffen helfen...

    Viel Spaß im Forum & schönes Wochenende wünscht

    Nohabler - Michael

  9. #9

    Registriert seit
    20.03.2019
    Ort
    Wesseling
    Beiträge
    8

    Standard

    Moin, moin,

    auf WDR Digit sind unter dem Schlagwort "binnenschiff" mittlerweile 427 Treffer jedweder Art zu finden.
    Was davon für den Binnenschiffer von Interesse ist kann ich nicht beurteilen.
    https://digit.wdr.de/search

    Da sind sicherlich noch viele weitere Bilder und Filme dabei.
    Teilweise sind die originalen Schlagwörter suboptimal, teilweise war ich auf manchen Flüssen und Seen noch nicht unterwegs.
    Es ist erstaunlich was man mitunter wo und wie getagged findet.

    Viel Spaß

    Norbert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •